amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Daten Retten bei FP die nicht bootet und ausgebaut ist. USB

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Daten Retten bei FP die nicht bootet und ausgebaut ist. USB

Beitragvon vonni1984 » 09.01.2008 16:14

Hallo zusammen,

musste mir heute eine neue FP kaufen da meine gestern den geist aufgegeben hat, genau das gleiche wie hier : htopic,2483,bios+shadowed.html

Also dort stand auch immer etwas mit BIOS u. VIDEO shadowed...

So nun war ich beim Händler, er riet mir zur neuen Platte, gesagt getan.
Nun würd ich aber gern versuchen meine Daten zu retten ...

Nur wie?

Ich habe versucht die Platte über USB anzuschliessen
(weis nicht wie das Gerät heisst, ist ein Kabel was an die Platte angeschlossen wird und dann über USB laufen sollte...)

Mein Notebook findet das "Massenspeichergerät" sofort, nur zeigt er mir an, dass die Hardware nicht richtig installiert werden konnte und ich nicht drauf zugreifen kann.

Weis jemand einen Rat, wo ich einen Treiber für so was runterladen kann?
Oder wie ich die Daten evt. noch wiederbekomme, obwohl die platte nicht mehr Bootet???

Für Vorschläge bin ich Dankbar :)
Einen lieben Gruß
Ivonne
vonni1984
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2007 19:35

Beitragvon Apocalypse » 11.01.2008 19:09

klingt ja sehr "nett" hatte das selbige problem mal mit meiner externen platte, da gings dann aber wieder nachdem ich Check-Disk ausgeführt hatte.
Die festplatte war auch in nem anderen rechner eingebaut u. da hatte der rechner gleich beim booten chkdisk angeboten von der platte.

Also versuch das mal irgendwie ansonsten wüsst ich persönli. auch nichts weiter.

viel glück-lg.
Apocalypse
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.12.2007 00:27
Wohnort: Bad Schwartau

Beitragvon civino » 11.01.2008 20:47

Hallo,

ich würde in Deiner Stelle die ausgebaute HDD in einen stationären Rechner stecken, dort die relevanten Daten sichern und diese dann mittels geeignetem Datenträger (CD oder Flashkard etc.) auf den Läppi zurückspielen.

Gruß Civino
Amilo M1437G, Pentium M 2.00GHz, RAM 2x1Gb. MDT-Speicher, Radeon Mobility X700, HDD Samsung HM120JI, NEC DVD+RW ND 6650A, Windows XP-Prof. SP.2
civino
 
Beiträge: 81
Registriert: 11.04.2006 18:51
Wohnort: 89231 Neu - Ulm
Notebook:
  • Amilo M 1437G

Beitragvon vonni1984 » 12.01.2008 19:48

Danke für Eure Antworten, ich werde dann mal schauen ob ich das so hinbeomme mit dem Rechner und dann diesen Test ausführen kann.

Lieben Gruß
Ivonne
vonni1984
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.07.2007 19:35

Beitragvon docwindows » 12.01.2008 20:59

ausgebaute HDD in einen stationären Rechner stecken, dort die relevanten Daten sichern und diese dann mittels geeignetem Datenträger (CD oder Flashkard etc.)

Sollte dies nicht funktionieren, empfehle ich dir, so banal es auch klingt, die Platte wieder einzubauen und mit Hilfe einer Live CD (Knoppix oder Ubuntu, etc.) versuchen auf die Platte zuzugreifen und so deine Daten zu sichern.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron