amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

FSC Amilo PI2550 / PI 2550 - Tests - Erfahrungsberichte

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

FSC Amilo PI2550 / PI 2550 - Tests - Erfahrungsberichte

Beitragvon DeNiro » 13.01.2008 14:29

Hallo liebe amilo-forum.de User,

da ich mir gerne das oben genannte Notebook (http://www.fujitsu-siemens.de/home/products/notebooks/amilo_pi_2550.html) kaufen würde, aber es sich keine Tests / Erfahrungsberichte über dieses finden läßt, eröffne ich diesen Thread in der Hoffnung, dass hier viele User Ihre Meinung über das Notebook abgeben.


Danke und liebe Grüße

DeNiro
DeNiro
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008 19:57

Thread

Beitragvon Motawa1 » 14.01.2008 07:37

hier gibts einen Thread der das gleiche Thema behandelt

topic,20803,-Amilo-Pi2550-Wo-finde-ich-Infos-Erfahrungen.html
Motawa1
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2008 06:13
Wohnort: Lübeck
Notebook:
  • AMilo Pi2550

Re: Thread

Beitragvon DeNiro » 17.01.2008 18:33

Hallo zusammen,

ich hab das Notebook nun seit ein paar Tagen und kann auf jedenfall eine Kaufempfehlung aussprechen. Die Verarbeitung des Notebooks ist erstklassig. Kein klappern des Gehäuses, kein durchdrücken der Tastatur, generell lässt sich an der Verarbeitung nichts bemängeln. Das Design ist schlicht aber schick (ganz in schwarz) und die Ausstatung des Notebooks ist super (integrierte 1.3 MPixel Webcam, integriertes Micro (Perfekt für Videokonferenzen), USB 2.0, 4in1 Cardreader, Infrarot, usw...). Was auch Lobenswert ist, ist dass das Notebook seinen Lüfter selber regelt, bis zum Stillstand. Mit anderen Worten, wenn man nur im Internet surft oder Officearbeiten damit tätigt, dann schaltet sich der Lüfter automatisch aus bei einer niedrigen Belastung/Temperatur und es ist NICHTS mehr vom Notebook zu hören :) . Selbst die Festplatte ist sehr leise und sehr schnell und hat nicht das Typische "klackern" wie bei etwas älteren Notebooksfestplatten. Insgesamt kann man sagen, dass das Notebook ein Desktopersatz ist dank seines großem Arbeitsspeicher und seinem schnellen Prozessor + Festplatte. Aber es gibt natürlich auch ein paar "negative" Aspekte. Z.B. hat das Notebook kein Bluetooth (was aber nicht so tragisch ist, weil man sich das für ca. 15€ locker nach kaufen kann), Das Windows VISTA wird nicht mitgeliefert sondern ist nur vorinstalliert (was aber auch kein so großes Problem darstellt, da FSC ein integriertes Programm installiert hat, womit man das VISTA + alle Programme auf DVD sichern kann als Recovery-DVD) und das Notebook ist definitiv nicht zum Spielen neuerer Spiele geeignet (alte Spiele ala Diablo 2, Call of Duty 1, Age of Empires 2 schaft das Notebook locker aber viel mehr geht auch nicht, dank der ATI HD2400. Bei Aquamark schaft das Notebook ca. 31000 Punkte.). Ansonsten kann man sagen, man macht nichts falsch, wenn man sich das Gerät als Business-Notebook kauft. Der einzigste wirklich negative Punkt ist der Preis. Aber mich hat das wenig gestört, da ich das Notebook für 799€ bekommen habe :D .
DeNiro
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008 19:57
Notebook:
  • FSC Amilo PI2550

Re: Thread

Beitragvon Gude 3000 » 02.03.2008 14:25

Hi
Ich hab das notebook für 699 im media markt gesehen mit intel core 2 duo mit 1,66 GHz.Da mein altes kaputt ist brauch ich ein neues und ich hab ma ne frage: mit der ATI mobility HD 2400 die im notebook drin ist kann man ja wie du schon erklärt hast en paar spiele spielen.Würdest du das notebook für mich empfehlen da ich eh keine Spiele wie crysis oder andere mit hohen anforderungen spielen will sondern eher strategie spiele wie Anno 1701 oder Siedler oder Paraworld oder stronghold legends spielen will (auch nur hin und wieder ma en spielchen)würdest du das notebook mit 1,66 GHz intel core 2 duo ner ATI mobility HD 2400 für mich empfehlen?denkst du spiele wie ich oben genannt habe werden ohne grosse propleme auch mittel (hoch) laufen oder denkst du das auch wenn ich ich alles runterschraube es net einbandfrei läuft wie ich es gerne hätte?!

Mfg

Gude 3000
(ich bedanke mich schon im Vorraus.) :D
Gude 3000
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2008 13:54

Re: Thread

Beitragvon DeNiro » 02.03.2008 21:26

Naja, wie schon erwähnt ist die HD2400 nicht grade eine High-End-Karte... also Anno 1701 wirst du wahrscheinlich nur auf "low-detail" zocken können. Die Siedler und Paraworld könnte auf "medium" laufen. Zum Vergleich: Ich spiele Counterstrike-Source auf High-Detail mit 35-45 FPS. Also mit anderen worten, die Karte ist OK für etwas ältere Spiele, aber mehr auch nicht. Ich hoffe ich konnte etwas helfen. PS: Wenn du nicht unbedingt ein FSC-Notebook haben willst, dann würd ich dir dieses hier empfehlen, http://www.alternate.de/html/product/de ... te&l3=Asus . Das wäre zum Zocken um einiges besser geeignet, aber du müsstest ein paar abstriche bei der Festplatte machen.

Lieben Gruß

DeNiro
DeNiro
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008 19:57
Notebook:
  • FSC Amilo PI2550

Re: Thread

Beitragvon Gude 3000 » 03.03.2008 15:55

Jo danke hat mir sehr geholfen danke .
Also ich kenn mich net so mit grafikkarten aus aber ich hab gestern im Promarkt nen nb gesehen von HP das hatte 1,9 GHz 2 GB Ram und ne Nvidia Geforce 8400M GS weist du was darüber und denkst du das die spiele die ich genannt hatte auf mittel bis hoch laufen ????denn ich konnte nix über die karte in ehrfahrung bringen das notebook im link ist ziemlichh gut ,mal schaun 8) .
Gude 3000
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2008 13:54

Beitragvon DerWotsen » 03.03.2008 16:15

@Gude 3000
Hier zu deiner angefragten Graka:
http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeF ... 499.0.html

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: Thread

Beitragvon DeNiro » 03.03.2008 19:55

Gude 3000 hat geschrieben:Jo danke hat mir sehr geholfen danke .
Also ich kenn mich net so mit grafikkarten aus aber ich hab gestern im Promarkt nen nb gesehen von HP das hatte 1,9 GHz 2 GB Ram und ne Nvidia Geforce 8400M GS weist du was darüber und denkst du das die spiele die ich genannt hatte auf mittel bis hoch laufen ????denn ich konnte nix über die karte in ehrfahrung bringen das notebook im link ist ziemlichh gut ,mal schaun 8) .


Die 8400M GS ist gleichwetig mit der HD2400 ^^ . Wenn du die erwähnten Spiele zocken willst, dann würd ich ab einer ATI HD2600/ nVidia 8600 schauen. PS: dieses NB ist auch einen Blick wert http://www.notebooksbilliger.de/product ... bis_montag .

Gruß

DeNiro
DeNiro
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008 19:57
Notebook:
  • FSC Amilo PI2550

Beitragvon knylm » 09.03.2008 05:36

Hallo,
Ich schreibe hier nochmal.Weil ich dringend meinungen brauche.

Hallo,
Ich habe mein Laptop heute erhalten.PI 2550.Für 669€ im Netz als Neu gekauft.Soweit sogut.
Lieferumfang finde ich sehr mager.AUßer Ladekabel und paar mini Handbücher nichts dabei.Keine Vista,keine Recovery,keine Treiber,kein WOrks einfach nichts dabei.Vielleicht doch bei ALdi kaufen?
Habe schon alles eingerichtet.Recovery CDS gebrannt.Webcam problem bin ich auch schon los.Dank dieses Forums. Very Happy
Aber; Laptop Pfeift richtig wenn Display auf ziemlich hell eingestellt ist.Wenn ich Beleuchtung ganz reduziere ist dieses Pfeifen piefen wie Man das nennt weg.
Ist aber bei neues Laptop nicht normal oder?Bin ich der einzigste mit dieses Problem oder gibt es noch mehr Leute mit dem Problem.Kann Man irgendwas noch einstellen oder Hardware defekt?
Auf Antworten würde ich mich freuen.Ich bin am überlegen ob ich das Teil zürück senden soll?

Ich habe seit über 3 Jahren ein Laptop von Toshiba,hatte noch nie Probleme.Ist aber schon langsam zu schwach.Muß zugeben der hatte fast doppel so vile gekostet.
knylm
 
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2008 03:39

Beitragvon DerWotsen » 09.03.2008 08:04

Schönen guten Morgen
1. Bitte zukünftig keine Doppelpost
2. Eine ganz normale Schrift ist vollkommend ausreichend.
3. Deine Fehlerbeschreibung lese ich zum ersten Mal.
4. Rufe den Service an oder gib dass Teil zurück.
5. Handbücher befinden sich auf deiner Festplatte.
6. Der Lieferumfang ist so wie bei dir zur Zeit der Standard.
7. Es befindet sich außerdem noch eine versteckte 12 GB Partition mit dem Auslieferungszustand auf deiner Festplatte

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon knylm » 09.03.2008 12:29

DerWotsen hat geschrieben:Schönen guten Morgen
1. Bitte zukünftig keine Doppelpost
2. Eine ganz normale Schrift ist vollkommend ausreichend.
3. Deine Fehlerbeschreibung lese ich zum ersten Mal.
4. Rufe den Service an oder gib dass Teil zurück.
5. Handbücher befinden sich auf deiner Festplatte.
6. Der Lieferumfang ist so wie bei dir zur Zeit der Standard.
7. Es befindet sich außerdem noch eine versteckte 12 GB Partition mit dem Auslieferungszustand auf deiner Festplatte

MfG Frank


Dankeschön.Wandlung schon beauftragt.Laptop geht zürück.
knylm
 
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2008 03:39

Beitragvon UMRK » 16.03.2008 14:47

Hallo!

Ich habe diesen Thread verfolgt.... Ich kenne diese Probleme von einer defekten Leistungsregelung her. Irgendwie wird mehr Strom gezogen --> mehr Wärme --> Lüfter sind lauter wobei hochfrequentiertes Pfeiffen auch durch kaputte Elektronikbauteile verursacht werden kann.

Wenn die Laptops mit einem Standard ausgeliefert werden müssten diese ja auch geprüft werden. Ich habe ggw. nachfolgendes Problem :

Habe mir einen PI2550 zugelegt und wollte die 3 Recovery DVDs erstellen. Die Anleitungsschritte habe ich einwandfrei befolgt und auch die empfohlene Rohlingsart verwendet.

Laut Gerätemanager gibt es keine Konflikte und die Vorkonfiguration erscheint mir sehr gut durchdacht zu sein. Ich konnte keine Fehler finden.

Nach dem Startvorgang brennt der Brenner eine Boot-Information und dann kommt das Bild mit "verifying...". Dieses erscheint dann für mehrere Minuten und endet mit "Schreibfehler". Nachdem ich die DVD "recovery#1" entfernt habe ist eindeutig feststellbar, daß Daten < 1 GB auf die +R gebrannt wurden.

Habt Ihr das schon mal festgestellt? Ist die aktuelle Serie evtl. fehlerbehaftet???
Niemand kommt hier lebend raus!
UMRK
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2008 13:46
Notebook:

Beitragvon DeNiro » 19.03.2008 18:29

Hi UMRK,

also ich hab ehrlichgesagt keine Recovery-DVDs vom PI2550 gebrannt, aber es kann eigentlich nur 3 Moglichkeiten geben warum es bei dir nicht funzt.

1. Deine Rohlinge sind nicht dafür geeignet (schlechte Qualität)

2. Dein DVD-Brenner hat einen Defekt

3. Die Recovery-Partition hat einen Defekt

In den letzten 2 Fällen würd ich dir raten den Kundendienst von FSC anzurufen, aber probier vorher mal andere Rohlinge. Hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.


Gruß

DeNiro
DeNiro
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008 19:57
Notebook:
  • FSC Amilo PI2550

Beitragvon UMRK » 21.03.2008 00:01

Hi DeNiro!

1+2 habe ich ausgeschlossen. Ich kann brennen aber nicht die Recovery DVDs. Ich nehme 3. an, dass die Daten zerschossen sind oder die Partition.

Habe übrigens schon den FSC-Service kontaktiert.... waren gut und kompetent.... habe einen Satz Recovery CDs erhalten. Komischerweise 4 Stk. alle nahezu randvoll. Mein Knoppix zeigt mir jedoch, daß nur ca. 10 Gig vorinstalliert waren.

By the way --> Danke DeNiro --> Warst hilfreich!
Niemand kommt hier lebend raus!
UMRK
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2008 13:46
Notebook:

Re: FSC Amilo PI2550 / PI 2550 - Tests - Erfahrungsberichte

Beitragvon Akopalüze Nau » 11.03.2009 05:14

Hallo,

Ich trübe nur ungern die Euphorie hier, aber ich habe mir im letzten Sommer den Pi 2550 zu gelegt und bin eigentlich nicht so recht damit zufrieden. Ich habe schnell geschossen und einfach zu geschlagen und das Ding gekauft.

Was mich am meisten stört ist die Grafikkarte:
Die ist nicht besonders gut und produziert end viel hitze. Im Normalbetrieb ist wegen der Graka das ganze in immer um die 60 Grad heiß, was ich echt zu viel finde. Das kann auf dauer nicht gesund sein.

Performance overall mit 4GB Ram und intel core2duo mit 2,4Ghz ist schon gut.

Ich habe folgende Betriebssysteme darauf getestet:

Windows XP
Windows Vista Business N
Mac OS X
Ubuntu

DIe beide Windows-Systeme sind ja keine Kunst ans laufen zu kriegen, aber Mac OSX war verdammt schwer
als ich es dann geschafft hatte, musste ich allerdings feststellen, dass die mistige Grafikkarte zwar erkannt und auch unterstützt wurde, nur eben das das Bild nicht auf dem Bildschirm, sondern an den externen Ausgang geschleust wurde
Außerdem gab es für die verbaute W-Lan-Karte nur experimentelle Treiber von Hackern, die zwar Netze erkannten, sich aber mit denen nicht rihtig verbinden konnten.

Kurz um, dass Ding ist für Mac Os X nicht geeignet, eigentlich sehr schade.

Ubuntu benutze ich gerade die Version 8.10 im produktiv Betrieb. Nur bis das halbwegs produktiv wurde gab es viele Schlachten zu schlagen. Auf dem ersten Blick wirkte alles cool nach der Installation, aber die Grafikkarte machte natürlich nach der installation der von ubuntu angebotenen proprietären Treiber mal wieder mächtig hitze und Probleme.
Videos und 3D Grafiken flackerten im nicht Vollbildmodus. Sound spuckte das Ding aus, aber wenn man einen Kopfhörer rein steckte, dann blieben die Boxen trotzdem an und konnten auch nicht getrennt vom Kopfhörer runter geregelt werden. Musik oder Filme im Zug über Kopfhörer genießen ging damit schon mal nicht. Auch die für die Lautstärkeregelung vorgesehenen Multimediatasten(FN + F3,F4,F5) verweigerten nicht nur ihren Dienst, sondern ließen auch den X-Server abstürzen. Alles in allem nicht wirklich befriedigend für den täglichen Gebrauch.
Ach aber das schönste war, und manchmal ist es noch so, wenn sich der PI 2550 beim Booten einfach mal ausklinkt und rechts ran fährt, bis man eine Taste drückt. Kommt dann und wann auch mal im normalen Betrieb vor. Ist nervig, wenn man einen Donload ansetzt und mal für ne Stunde raus geht und wieder kommt und er immer noch bei 5% steht, weil er mal wieder keinen bock hatte.
Hibernate funktioniert auch nicht mit der Mist Kiste unter Ubuntu. Das ist extrem nervig.


Ich glaube gute Verarbeitung hin, schönes edles Aussehen her, die haben da nicht wirklich gute und ausgereifte Komponenten eingebaut.

Auch unter Vista ist mir dauernd der Explorer abgeschmiert. Das kann natürlich auch an Vista liegen, aber zufrieden fühlt sich anders an.

Also eines habe ich aus dieser Erfahrung gelernt:

Nie wieder Fujitsu Siemens und nie nie nie wieder ATI.
Ich habe jetzt den aktuellsten Treiber von ATI runter geladen und bei mir kompiliert und dann installiert, aber der ist auch noch immer voller Bugs und lässt manchmal das komplette System abstürzen. Und so richtig kümmern tun die sich bei ATI glaub ich auch nicht darum. Naja wenigstens ist das psychidelische Flackern dadurch jetzt weg

Falls mir jemand mal ein paar Tipps zu ACPI und dem Pi 2550 unter Ubuntu geben kann, wäre das super. Ich benutze momentan uswsusp und vor der installation des neuen grakatreibers lief das auch wunderbar. Jetzt wacht er immer noch auf, und am Maus-Coursor kann ich auch sehen, dass da wohl Fenster irgendwo sein müssen, aber abgesehen vom Hintergrundbild des Desktops wird einfach nichts anderes mehr dar gestellt. Dann starte ich halt den X-Server neu, nur dann sind halt alle aktuellen Sachen aus der Sitzung weg.

Also wo sind hier die Leute, die sich auch mal ein bisschen mit Linux aus einander setzen? Oder ist das hier nur für Windows-Skript-Kiddies?

Wenn jemand was weiß, dann her damit

Grüße
Mat
Akopalüze Nau
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2009 17:42

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron