amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1650 schaltet sich plötzlich ab

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo A1650 schaltet sich plötzlich ab

Beitragvon Carschti » 14.01.2008 15:03

Moin moin,
seit kurzen hat mein Amilo (knapp 2 Jahre alt) das Problem, daß er sich selber ausschaltet.
Besonders gerne beim spielen von CallOfDuty, aber auch bei Flash Applikationen, oder auch nachts im "Saugbetrieb".
Ob es Applikationsbedingt weiß ich nicht, jedoch kann ich den Shutdown mit CoD provozieren: Nach spätestens 30 Minuten (gerne auch früher) habe ich einen kurzen freeze (<1sekunde), dann dreht der Lüfter hoch, der Bildschirm wird schwarz (<2sekunden) und der Rechner geht aus.

Wer hat den Tipps, oder Vorschläge, was es sein könnte?

Bis vor 2 Monaten lief´s noch Problemlos und ich bin mir nicht bewußte, daß ich dort andere SW installiert hab´.....

Danke!

System:
WinXP SP2
AMD Turion 64 Mobile
896MB RAM --> sollte eigentlich 1GB sein, fällt mir aber jetzt erst auf!?!
ATI MOBILITY RADEON Xpress 200 Series
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Beitragvon DerWotsen » 14.01.2008 15:21

Erste Fehlerquelle: verstaubter Lüfter

896 MB RAM; dass fällt dir nach 2 Jahren auf :roll:
896 + 128 Shared für die Graka sind 1024

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Carschti » 14.01.2008 16:45

....ich hab´ noch nie drauf geachtet, aber wo Du´s sagst kommts mir bekannt vor!

Bringt mich aber bei meinem Problem nicht wirklich weiter!
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Beitragvon DerWotsen » 14.01.2008 16:55

Wieso bringt der Hinweis auf einen verstaubten Lüfter dich nicht weiter ?
Das hochdrehen des Lüfters mit anschliessenden Abschalten deutet auf ein Hitzeproblem hin.
Dieses kann sehr oft durch säubern der Lüftungsschlitze und des Lüfters behoben werden.
Da du ja anscheinend noch Garantie hast, würde ich noch schnell den
Service kontaktieren.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Carschti » 14.01.2008 19:35

Den Lüfter habe ich mir am WE bereits ohne Ergebnis vorgenommen. Sah auch alles andere als verstaubt aus.
Würde ihn gerne zum Service hinbringen, bin jedoch auf das Ding angewiesen und kann keinesfalls drauf verzichten....
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Beitragvon DerWotsen » 14.01.2008 19:42

Wenn du dich nicht trennen willst, kannst du noch die Wärmeleitpaste erneuern. Das ist aber ein heikler Eingriff und du solltest es nicht selber machen, wenn du nicht genau weißt was du tust.
Vorher aber auch mal RAM und Festplatte auf Fehler prüfen.
Aber wie gesagt kurz vor Ende der Garantie ist sowas bedenklich.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Amilo A1650, Warnton nach einigen minuten, steigert sich

Beitragvon andrisa » 15.01.2008 06:10


Hi Leute
Bin total verzeifelt und bitte euch um Hilfe.
Habe mir im Sommer 2005 ein Amilo A1650 Lappi gekauft, funktionierte auch wunderbar. Doch letzten Sommer fing es plötzlich an das sich nach 10-15 min. ein Warnton meldete, der sich in immer kürzer werdenden abständen bis zu einen durchgehenden Ton steigerte. Damals hab ich die Hotline angerufen, ein Bius Update gemacht, doch der Ton war immer noch vorhanden und keine Änderung. Ich ließ den PC aus Verzweiflung einfach in Ruhe und nach Wochen der Pause probierte ich es wieder und der Ton war bis diesen Samstag weg.
Nun weiß ich garnicht mehr weiter.
Hatte schon den Verdacht das es an meiner Stromleitung liegen könnte, da an 1 Steckdose alles angeschlossen ist.

Problelm: Nachdem hochfahren dauert es etwa 10-15 min. bis der Warnton kommt, dann nochmals 5 min. bis der nächste Ton ertönt und dann gehts sehr schnell bis sich das zu einen durchgehenden Ton steigert. Während dessen flackert auch der Bildschirm dabei. Doch was mich wundert ich kann weiterhin am PC arbeiten und auch im Internet sein.

So, nun hoff ich das ich von euch Hilfe bekomme, denn bin echt verzeifelt und total Ratlos.

lg Andrisa :?
andrisa
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2008 05:56
Notebook:

Beitragvon Carschti » 15.01.2008 09:42

....kann mir jemand ein Tool zum RAM Test und Temperaturmonitoring empfehlen?
Die beiden Sachen wollt´ ich mal laufen lassen, bevor ich das Gerät dann evtl. doch einschicken werde....

Danke!
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Beitragvon DerWotsen » 15.01.2008 09:52

http://www.computerbase.de/downloads/so ... memtest86/
Das für den RAM; eine Temperaturüberwachung geht soviel ich weiß nicht.
"Everest" und "Speedfan" zeigen irre Werte an.
Kannst es ja trotzdem mal probieren.
http://www.computerbase.de/downloads/so ... /speedfan/

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Carschti » 15.01.2008 10:09

...werd´ ich wohl heute abend mal antesten....

Danke!
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Re: Amilo A1650, Warnton nach einigen minuten, steigert sich

Beitragvon Apocalypse » 15.01.2008 19:54

Hi Andrisa.. oha,das klingt ja echt mysteriös.. ;)

Ist´s denn auch im Akku betrieb das piepen?
Denn dann könn wir´s ja schonmal ausschliessen das er zu wenig strom abbekommt.

Weiter könnte es Viren/Trojaner befallen sein-AntiViren Progr. Installiert o. mal durchlaufen lassen?!

Wurde das System mal neu aufgesetzt?
:roll:
Apocalypse
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.12.2007 00:27
Wohnort: Bad Schwartau

Re: Amilo A1650 schaltet sich plötzlich ab

Beitragvon rid0r » 15.01.2008 20:57

Carschti hat geschrieben:Moin moin,
seit kurzen hat mein Amilo (knapp 2 Jahre alt) das Problem, daß er sich selber ausschaltet.
Besonders gerne beim spielen von CallOfDuty, aber auch bei Flash Applikationen, oder auch nachts im "Saugbetrieb".
Ob es Applikationsbedingt weiß ich nicht, jedoch kann ich den Shutdown mit CoD provozieren: Nach spätestens 30 Minuten (gerne auch früher) habe ich einen kurzen freeze (<1sekunde), dann dreht der Lüfter hoch, der Bildschirm wird schwarz (<2sekunden) und der Rechner geht aus.


Hatte ich vor kurzem auch.
Ich konnte das Problem folgendermaßen lösen:
  • ATI-Treiber komplett deinstallieren.
  • Windoow neustarten
  • Nach "Driver Cleaner Pro" googlen, runterladen, installieren, starten - Alles was mit ATI zu tun hat anklicken und die restlichen Treiberreste entfernen lassen
  • Eventuell neustarten
  • Den neuesten Grafik-Treiber installieren
  • Damit war mein Problem behoben, warum weiß ich nicht ;)
rid0r
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2008 20:52

Re: Amilo A1650, Warnton nach einigen minuten, steigert sich

Beitragvon rid0r » 15.01.2008 21:00

andrisa hat geschrieben:Problelm: Nachdem hochfahren dauert es etwa 10-15 min. bis der Warnton kommt, dann nochmals 5 min. bis der nächste Ton ertönt und dann gehts sehr schnell bis sich das zu einen durchgehenden Ton steigert. Während dessen flackert auch der Bildschirm dabei. Doch was mich wundert ich kann weiterhin am PC arbeiten und auch im Internet sein.

So, nun hoff ich das ich von euch Hilfe bekomme, denn bin echt verzeifelt und total Ratlos.

lg Andrisa :?


Die (BIOS)-Pieptöne lassen normalerweise bereits auf die Fehlerquelle vermuten. Da es aber unzählige Möglichkeiten gibt, lege ich dir diese Seite mal ans Herz, wo du vergleichen kannst.
rid0r
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.01.2008 20:52

Beitragvon Carschti » 15.01.2008 21:39

@rid0r:
Das ist vermutlich genau das, was ich lesen wollte!

Spitze, ich werd´s probieren und feedback kommt postwendend!

Danke schonmal!
Carschti
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2008 14:54

Beitragvon andrisa » 16.01.2008 06:08

Apocalypse hat geschrieben:

Hi Andrisa.. oha,das klingt ja echt mysteriös..

Ist´s denn auch im Akku betrieb das piepen?
Denn dann könn wir´s ja schonmal ausschliessen das er zu wenig strom abbekommt.

Weiter könnte es Viren/Trojaner befallen sein-AntiViren Progr. Installiert o. mal durchlaufen lassen?!

Wurde das System mal neu aufgesetzt?


Hi Apocalypse,

Auch wenn ich den Akku einlege ist das piepen da. Du hast recht, ich hatte einen Trojaner (Peacom) drauf und ein Arbeitskollege hat mir das ganze System runter gemacht und wieder neu eingespielt, das Antivir habe ich drauf und lass es jeden 2 TAg darüber laufen.
OHje kanns denn sein das ich wieder einen Trojaner eingefangen habe?

Ich glaub da geh ich dann dochmal in eine Werkstatt und zahl dafür, denn so fit bin ich darin auch nicht.

Vielen Dank für eure guten Tips

lg Andrisa :oops:
lg Andrisa
andrisa
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2008 05:56
Notebook:

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron