amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ram Bauteile Thema ist gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Ram Bauteile  Thema ist gelöst

Beitragvon Peacemaker » 19.01.2008 14:45

hallo,
erst mal möchte ich sagen, das ich dieses forum super finde und hier auch schon eine menge gelernt habe :lol:

ich habe ein amilo 1667g und möchte es von 1gb ram auf 2gb aufrüsten.

mein ram hört auf die bezeichnung sodim333 pc 2700.wie ich hier gelesen habe, kann ich aber auch bedenkenlos ein sodim400 pc 3200 einbauen.

ist das richtig?

habe jetzt im internet einen von mdt gefunden. interessant ist dabei nur, das es bei diesem typ auch unterschiedliche bestückungen gibt.

also es gibt eine mit 4, aber auch mit 8 bauteilen.

ist einer schneller, besser, oder älter?

wo ist der unterschied?

gruß peacemaker
Peacemaker
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2008 14:34

Beitragvon Gnomlord » 19.01.2008 15:25

Ich empfehle dir den MTD PC3200 SODIMM hatte ihn in meinem 1667 und hatte nie Probleme.

Gruß Gnom
Gruß Gnomlord

Bild Bild
Benutzeravatar
Gnomlord
 
Beiträge: 834
Registriert: 24.11.2006 10:06
Wohnort: Düren
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1554 (RIP)

Beitragvon Peacemaker » 19.01.2008 17:12

danke gnomlord.

den möchte ich mir ja auch kaufen, aber mit welcher bauteilbestückung?

mit 4 oder 8? wo ist der unterschied?
Peacemaker
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2008 14:34

Beitragvon Gnomlord » 19.01.2008 17:24

Wenn es überhaupt einen unterschied gibt ist er warscheinlich sehr gering kannst aber ja mal bei MDT anfragen ob es da einen gibt.
Gruß Gnomlord

Bild Bild
Benutzeravatar
Gnomlord
 
Beiträge: 834
Registriert: 24.11.2006 10:06
Wohnort: Düren
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1554 (RIP)

Beitragvon BlueI » 19.01.2008 17:41

Der Unterschied liegt in der Speicherdichte der Chips. Wenn der Speicher 1GB hat, hat bei 4 Chips jeder Chip 256MB, bei 8 dann entsprechend 128MB. Sind umgerechnet dann wiederum 2GBit bzw. 1GBit. Höhere Speicherdichte heißt neuer und damit zu Anfang teurer.
Leistungsmäßig dürfte sich das nichts nehmen, da der Speicher nach außen identisch ist. Allerdings kann es sein, dass der Chipsatz nur bis zu einer bestimmten Speicherdichte addressieren kann (war zumindest zu Pentium3-Zeiten z.T. noch so); ich glaube aber nicht, dass das heute noch gilt. Meistens gilt eher, dass der Chipsatz nur eine bestimmte Gesamtmenge RAM verträgt.
Alles hat Vor- und Nachteile.
BlueI
 
Beiträge: 414
Registriert: 23.02.2007 16:10
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon Peacemaker » 19.01.2008 21:09

BlueI hat geschrieben:Der Unterschied liegt in der Speicherdichte der Chips. Wenn der Speicher 1GB hat, hat bei 4 Chips jeder Chip 256MB, bei 8 dann entsprechend 128MB. Sind umgerechnet dann wiederum 2GBit bzw. 1GBit. Höhere Speicherdichte heißt neuer und damit zu Anfang teurer.
Leistungsmäßig dürfte sich das nichts nehmen, da der Speicher nach außen identisch ist. Allerdings kann es sein, dass der Chipsatz nur bis zu einer bestimmten Speicherdichte addressieren kann (war zumindest zu Pentium3-Zeiten z.T. noch so); ich glaube aber nicht, dass das heute noch gilt. Meistens gilt eher, dass der Chipsatz nur eine bestimmte Gesamtmenge RAM verträgt.


ah danke! das wollte ich wissen :lol:
Peacemaker
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2008 14:34


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste