amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Xa 2528 Kein Audio Gerät mehr Windows XP Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Xa 2528 Kein Audio Gerät mehr Windows XP  Thema ist gelöst

Beitragvon Ladbroke » 20.01.2008 20:28

Salut,

ich musste vor kurzem für ein Produktvideo eine Tonspur erstellen. Dafür hatte ich unter anderem unter "Systemsteuerung / Sounds und Audiogeräte" die Menüoption "Mikrofonverstärker" aktiviert.

Resultat war ein ohrenbetäubendes Feedback (ohne dass ein Gerät angeschlossen war). Neustart; das gleich Feedback. Also über den abgesicherten Modus alle Treiber unter "Audio-, Video- und Gamecontroller" deinstalliert.

Dann erneutes Installieren der Chipssatz- & Audiotreiber. Nach Hochbooten kam die Fehlermeldung "RTHDCPL.EXE Illegales Verschieben einer System-DLL. User32.dll C:\Windows\system32\HHCTRL-OCV". Danach eine neue Kopie von "Sndvol32.exe" extrahiert und von der Windows XP-CD in den Ordner "system_root \System32" installiert.

Nach erneutem Hochbooten funktioniert die 3D-Audio Demo beim Realtek HD Audio-Manager zwar einwandfrei. Windows Media Player zeigt nach wie vor ein Problem mit dem Audio Gerät an, andere Audio Player oder DVD's geben jedoch ebenfalls keinen Mucks von sich.

Unter Systemsteuerung /Sounds und Audiogeräte wird "Kein Audiogerät" angezeigt. "Lautstärke" / "Gerätelautstärke" ist nicht aktiviert; kann also in keiner Weise per Menüführung verändert werden. Desgleichen "Audio" / "Soundwiedergabe".

Hat jemand einen Tipp, wie ich DVD & Audio Player wiederbeleben kann? Ich bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende.

Im Voraus vielen Dank & schöne Grüße aus der Schweiz.
Ladbroke
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.12.2007 10:22

Beitragvon Rocco » 22.01.2008 14:43

@Ladbroke

Ist der Soundtreiber jetzt korrekt wieder installiert?

Wenn ja, dann deinstalliere ihn nun unter Systemsteuerung Software. Danach neustarten und schauen, ob die Fehlermeldungen noch kommen.

Ggf aktuellen Treiber installieren und dann wieder korrekt deinstallieren.

Vielleicht werden die Querverweise neu geschrieben und dann auch korrekt deinstalliert.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Ladbroke » 22.01.2008 16:36

Salut,

vielen Dank für den Tipp!!

Hab's genau so gemacht wie angegeben. Unter Systemsteuerung/Software Audio-Treiber deinstalliert. Neustart - und für die "neugefundene" Hardware den Treiber installieren lassen.

Dann nochmal alles de- und wieder installiert. Nach wie vor wird das Lautsprecher-Symbol nicht in der Leiste unten rechts (Autostart-Leiste?) angezeigt. Beim Starten von MS Media Player o.ä. kommt eine Fehlermeldung, dass kein entsprechendes Gerät zum Ausführen vorhanden ist (Mixer, Player ..).

Alle Treiber sind installiert. Alle Multimedia-Geräte werden korrekt und als betriebsbereit angezeigt. Allerdings wird unter "Eigenschaften" angegeben: "Status" Treiber ist aktiviert, jedoch noch noch nicht gestartet worden".

Unter Verwaltung / Dienste wird Windows Audio als gestartet angezeigt. Habe den Dienst hier beendet und neu gestartet. Verweis auf - C:\WINDOWS\System32\svchost.exe -k netsvcs

Auch danach keine Audio-Funktion.

Was mich wundert ist auch, dass die HD Audio-Demo ganz normal funktioniert. Die Testtöne sind hervorragend und ohne Einschränkung zu hören.
Ladbroke
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.12.2007 10:22

Sound klappt wieder

Beitragvon Ladbroke » 22.01.2008 20:17

Salut,

uff, jetzt läuft der Sound wieder!

Die rettende Lösung habe ich auf der WinTotal-Site gefunden. Hier wurde das gleiches Problem diskutiert:"Treiber ist aktiviert, jedoch noch nicht gestartet worden". (Zur Ergänzung: Der Dienst "Windows Audio" war bei mir aktiv.)

http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=1162

1. Der PnP-Softwaregeräte-Enumerator ist im Gerätemanager nicht mehr vorhanden und wird mit

- swenum.sys
- streamci.dll
- machine.inf

per Hand erstellt.

Bei mir war allerdings der PnP-Softwaregeräte-Enumerator noch vorhanden. Aber mit der zweiten Option klapte es dann.

2.

- Start - Ausführen - cmd - [ENTER]
- set DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES=1 [ENTER]
- devmgmt.msc [ENTER]
- Der Gerätemanager öffnet sich
- Menü "Ansicht" --> Ausgeblendete Geräte anzeigen anklicken
- Unter "Audio-, Video- und Gamecontroller" alle Einträge entfernen und den Rechner neu booten.

Einer oder mehrere der ausgeblendeten Controller musste es wohl gewesen sein. Die Realtec Controller hatten keine Deinstallations-Option, diese konnte ich nicht entfernen. Beim Hochbooten klappte wieder alles.


Aber vielen Dank nochmal für Deine Mühe, Rocco!

Ciao
Ladbroke
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.12.2007 10:22


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron