amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

WLAN auf einem Amilo 1718 Notebook Thema ist gelöst

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

WLAN auf einem Amilo 1718 Notebook  Thema ist gelöst

Beitragvon Polomoechtett » 21.01.2008 11:59

Hallo

Ich bin am verzweifeln! Ich besitze ein Fujitsu Siemens Amilo 1718 und habe mir OpenSUSE als Partition installiert. Soweit läuft alles. Habe meine WLAN Karte (Atheros 5006) mit einem NDISWrapper eingerichtet und würde im Yast erfolgreich erkannt.

Die Befehle iwconfig und ifconfig im Terminal zeigen auch alles normal an bzw. es wurde alles erkannt (kann es leider nicht reinkopieren da ich im Windows bin).

Ich vermute das mein Problem ein Hardware Problem ist. Da ich ein Hotkey auf meiner Tastatur habe um mein WLAN anzuschalten, im Windows muss ich dazu ein zusätzliches Programm runterladen um mein WLAN einzuschalten. Ich habe zwar im Bios eine Funktion um mein WLAN dauerhaft einzuschalten hat aber irgendwie keine auswirkungen aufs Linux d.h. WLAN LED leuchtet nicht.

Resultat: WLAN Karte sollte Softwaretechnisch laufen tut sich aber nichts!!

Hat irgendwer erfahrung mit den Amilo 1718 Notebooks wenn ja, bitte helfen.

Danke schonmal im Voraus
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

Beitragvon Lars Stein » 21.01.2008 23:53

Guck doch mal hier:

topic,19353,-Amilo-1718-Wlan.html

Der Poster hat das Problem mit dem Aktivieren der WLan-Led offensichtlich gelöst.
Lars Stein
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.12.2007 19:12

Beitragvon Polomoechtett » 23.01.2008 13:05

Habe es ausprobiert funktioniert aber nicht :(

Wobei es zu erwarten war da die LED nur Status anzeigt aber nicht WLAN verbindung so habe ich es mal gelesen.

Trotzdem mein Problem is weiterhin das meine WLAN Karte erkannt ist ich aber keine Verbindung bekomme.

iwlist scan im Terminal zeigt auch an das keine Netzwerke gefunden wurden.

Hat keiner einen Amilo 1718 mit Linux drauf :(???
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

Beitragvon Lars Stein » 24.01.2008 23:20

Ich habe zwar kein amilo 1718, aber meinem Notebook ist es so, das die leuchtende LED die aktive Hardware anzeigt. Soll heißen, ohne leuchtende LED keine Hardware, auf die deine Treiber zugreifen können.
Probier doch mal, erst die LED einzuschalten und dann die Treiber zu laden.

Und wenn das nicht geht, experimentiere mal mit unterschiedlichen Versionen des Windowstreibers. Nicht jede Version arbeitet zwangsläufig mit ndiswrapper zusammen, wie das zugehörige Howto enthüllt.
Lars Stein
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.12.2007 19:12

Beitragvon Polomoechtett » 25.01.2008 07:37

Habe die LED im Linux noch nie anbekommen :(
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

Beitragvon Polomoechtett » 26.01.2008 02:07

Problem gelöst

/closed
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

Beitragvon Lars Stein » 26.01.2008 09:47

Schön, das dein Problem gelöst ist.

Aber egal, wie groß die Hilfe aus dem Forum war:

Berichte doch bitte, wie du vorgegangen bist damit der nächste nicht auch im Dunkeln tappt.

Nur so funktionieren Foren!!!
Lars Stein
 
Beiträge: 15
Registriert: 28.12.2007 19:12

Beitragvon Polomoechtett » 27.01.2008 15:58

Habe nach 5 Stündiger Suche eine Lösung gefunden

hab als allererstes OpenSUSE wieder runtergeschmissen und mein alt bewährtes Ubuntu installiert dann nach einiger suche kam ich auf diesen thread

http://www.amilo-forum.com/topic,102...rs-needed.html

und dann auf den hier

http://forum.ubuntuusers.de/topic/122112/

jetzt funktioniert es so einigermaßen ich kann wenigstens WLAN einschalten und das reicht mir erstmal

MfG polomoechtett
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

Lösung mit Opensuse

Beitragvon jhansen » 08.02.2008 10:13

Schade, dass Du Opensuse runtergeschmissen hast.
Hier ein link, den ich verfasst habe in linux-club:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=

Du siehst, es funzt auch mit Opensuse.
jhansen
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.11.2007 09:49

Beitragvon Polomoechtett » 11.02.2008 19:41

dein artikel hab ich gefunden, hat bei mir aber nicht funktioniert...

keine Ahnung warum aber jetzt funktionierts mit Ubuntu einwandfrei

Gruß
Polomoechtett
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2008 11:58

ubuntu

Beitragvon jhansen » 11.02.2008 20:33

Auch bei mir hat es bei Ubuntu sofort geklappt. Danach habe ich versucht, die Schritte, die im Ubuntuforum angegeben wurden, auf OpenSuse zu uebertragen.
Was klappt denn bei Dir nicht?
jhansen
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.11.2007 09:49


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste