amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Laufwerk hängt sich auf, und dreht sich mit max. Geschw.

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Laufwerk hängt sich auf, und dreht sich mit max. Geschw.

Beitragvon MaTi » 12.02.2008 21:17

Hallo,

gerade eben ist mir beim DVD Brennen etwas merkwürdiges passiert (DVD DL+R). Nero 7 hat sich gegen Ende, zusammen mit dem Laufwerk aufgehängt. Habe im Hintergrund noch einiges offen gehabt, und ein Flashgame gespielt, vllcht gabs da Konflikte.

Wie dem auch sei hat sich die DVD im Laufwerk plötzlich sehr schnell gedreht, und es ist seeeeehr laut geworden. Das ganze Notebook vibrierte, und man glaube fast es explodierte. Die Scheibe hats da drin echt bis ans physikalische Maxima gedreht.

Unbeholfen, wusste ich nicht recht was ich machen sollte. Abwürgen und Festplatte schädigen, weil alles mögliche im Hintergrund offen war, und der Brennvorgang noch nicht aus war. Oder versuchen Nero abzuwürgen.

Ich kam nicht in den Task Manager, und nach über 5 Minuten, habe ich ihn schließlich abgewürgt:

Hier eine kurze Sequenz, gegen Ende:
Klick


Hat jemand schon ähnliches erlebt?
MaTi
 
Beiträge: 60
Registriert: 16.06.2007 23:02
Notebook:
  • Amilo PI 1536G

Sporadisches Problem

Beitragvon Rene Brunner » 14.02.2008 09:58

Ich habe dasselbe (oder ein ähnliches) Problem eigentlich seit ich meinen AmiloPro habe (2 Jahre). Das Problem tritt nicht nur bei NERO auf, sondern auch wenn ich eine CD/DVD mit Windows Explorer bearbeite. Explorer hängt sich auf, und Task Manager oder Process Explorer lassen sich kaum starten, um den Task zu beenden; der Task beendet sich, wenn ich die CD/DVD manuell ausspucke. Im Event Viewer "System" stehen unzählige identische und nicht sehr hilfreiche Einträge "The device, \Device\CdRom0, has a bad block." (Sorry, meine Benutzeroberfläche ist Englisch). Nachdem ich den Computer neu starte, ist das Problem behoben, das heisst bis zum nächsten Mal, wenn das Problem aus nicht ersichtlichen Gründen wieder auftaucht.

P.S. Der Fehler ist der Grund, das ich auf dieses Forum gestossen bin, und ich wäre schon froh, wenn ich ein paar Dateien von einem CD/DVD kopieren könnte, ohne nach jeder Datei das System neu laden zu müssen.
Rene Brunner
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2008 09:40
Wohnort: Johannesburg, South Africa

Beitragvon MaTi » 15.02.2008 20:37

Bei mir war das nur das eine mal bis jetzt. Ich denke, weil es durch die Anzahl der im Hintergrund laufenden Programme einen Konflikt gab.

Ein zweites mal das genau selbe zu brennen war erfolgreich. Aber nun zu deinem Fall, was ich dir raten würde:
Es hängt sehr sicher mit der Fehlermeldung in der Ereignisanzeige zusammen. Ich würde die Firmware für das Laufwerk updaten. Geh auf Rechtsklick -> Eigenschaften beim Laufwerk im Arbeitsplatz, Reiter "Hardware" und suche nach der neuesten Firmware.

Falls du nichts findest, poste hier dein Laufwerk und ich werde schauen ob ich was finde.
MaTi
 
Beiträge: 60
Registriert: 16.06.2007 23:02
Notebook:
  • Amilo PI 1536G

Beitragvon Apocalypse » 16.02.2008 06:04

@Mati..

Hab gerade gesehen das Du in deinem Nb ein Philips Lw hast.. :(
Ich hatte ähnliche Probleme mit meinem damaligen Philips Lw SDVD8431 (glaub das wars) das schnelle drehen u. die geräusch kulisse kommt bekannt vor u. dann kamen BlueScreens.. :cry: Nach mehrmaligem Rep. bei FSC (noch in garantie zeit) Bekam ich dann auf meinem Wunsch ein NEC Brenner eingebaut u. seit dem läuft alles prima.
Fazit: Kann auch dein LW sein.

Ps.die im Hg laufenden programme sind meines erachtens egal da ja der brenn vorgang ein eigenen Cache bzw. Puffer-speicher beim brennen benutzt.
Apocalypse
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.12.2007 00:27
Wohnort: Bad Schwartau

Für MaTi

Beitragvon Rene Brunner » 16.02.2008 08:52

Lieber MaTi,

vielen Dank für Deine Unterstützung. Ich habe mal praktisch alle "irrelevanten" Prozesse ausgeschaltet (ich verwende dazu Process Explorer von www.sysinternals.com anstelle von Task Manager), aber das Problem bleibt. Ich habe eine Liste der noch aktiven Prozesse angehängt.

Das Laufwerk dreht sich "normal" für etwa 30 Sekunden, wenn ich eine CD einlege, und geht dann in den Ruhezustand bzw. versucht zu positionieren. Windows Explorer hängt sich auf (Sandglass), sowie ich den Drive anklicke, d.h. zeigt auch kein Datei-Verzeichnis an.

Es lassen sich zu dem Zeitpunkt keine neuen Prozesse starten/aktivieren; die Prozesse werden jedoch sofort aktiv, wenn ich einen manuellen Eject mache. Nachdem ich das System neu lade, kann ich das Laufwerk und denselben CD bearbeiten, zumindest bis ich den nächsten CD einlege, dann ist das Problem spätestens wieder da.

Ich habe einen Amilo Pro V2040 (Baujahr vermutlich 2006) mit 2 GB RAM. Speicher kann also nicht das Problem sein, obschon ich noch nie gesehen habe, dass das System das nachträglich eingebaute 2. GB überhaupt braucht (Free RAM stets grösser 1 GB); aber das ist sicherlich ein anderes Problem, dem ich mal auf die Spur kommen muss. Ich verwende Windows XP Professional SP2.

CD/DVD Drive: NEC DVD+RW ND6650-A
Driver: system32/DRIVERS/cdrom.sys, Version 5.1.2600.2180 (xpsp_sp2_rtm.040803-2158)
Firmware: IDE\CDROM__NEC_DVD+RW_ND6650-A 1.42

Ich habe noch nie in meinem Leben auf einem PC Firmware "geflashed", obschon ich seit 1970 im IT-Bereich tätig bin/war (Ruhestand wie mein CD/DVD Laufwerk!). Was ich so zum Thema Flashen von Firmware lese, hört sich für mich irgendwie immer wie ungeschützter Sex an. Aber vielleicht überzeugst Du mich ja vom Gegenteil. Ich meine, ich ändere ja auch Register-Einträge mittles regedit ohne vorher backups zu machen.

Rene Brunner
Johannesburg, Südafrika
Dateianhänge
CDROM_Drive_Active_Processes.png
png-Datei, Übersicht der aktiven Prozesse
Rene Brunner
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2008 09:40
Wohnort: Johannesburg, South Africa


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste