amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Audio extern brummt beim XA2528

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

Audio extern brummt beim XA2528

Beitragvon reimundko » 13.02.2008 16:39

Leider habe ich noch ein Problem.

Habe den Audioausgang vom xa2528 an einem externen Verstärker angeschlossen.
DerTon ist zwar da, aber mit einem gewaltigen Brummen.

Wie kann ich dieses behebn?

Danke

Reimund
reimundko
 
Beiträge: 67
Registriert: 15.12.2007 08:42

Beitragvon elchkatze » 13.02.2008 18:20

Was ist das für ein Verstärker, welchen du angeschlossen hast ?
elchkatze
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.09.2007 22:08

Beitragvon reimundko » 13.02.2008 18:54

Kenwood------Allesläuft ohne Brummen
reimundko
 
Beiträge: 67
Registriert: 15.12.2007 08:42

Beitragvon jankm » 14.02.2008 01:41

heißt das, dass jetzt alles geht?

ich habe dieses problem auch, allerdings NUR, wenn ich über einen tv-stick fernsehe, und dabei das signal über kabel empfange. ursache dabei ist eine schlechte erdung.
abhilfe schafft ein kabel, das man sich selbst herstellen kann. jemandem, der allerdings keine ahnung davon hat würde ich das echt nicht ans herz legen, da man sich übelst weh tun kann.

man nehme sich ein koax kabel und ein normales steckdosenkabel (schu-ko). dann verbindet man (am besten durch löten) die schirmung des koax-kabels mit der erdung des steckdosenkabels und versorgt die restlichen leiter so, dass keine kurzschlüsse oder andere ungewollte kontakte jeder art unterbunden werden. alles gut isolieren.
dann steckt man das kabel in eine steckdose, nahe der des verstärkers, und das andere ende an die antennenbuchse, welche auch den laptop mit signal versorgt - siehe da, das problem ist weg (oder zumindest merklich besser).

ich sags nochmal...jemand der keinen plan davon hat sollte die finger von dieser lösung lassen. steckdosenstrom ist feind! ich spreche leider aus erfahrung, 3 schmerzhafte begegnungen habe ich schon hinter mir. außerdem kann man sich böse die geräte zerschießen, wenn man da was falsch macht. bei mir zuhause tut das kabel seinen dienst.

lg

edit: jeder der das problem hat, und das so versuchen möchte zu lösen tut das auf eigene gefahr hin.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste