amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M3438G Soundrad abgebrochen

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon 6i6i » 13.02.2008 17:51

Ich weiß nicht wie das passiern konnte aber bei meinem M3438G ist das Soundrad abgebrochen. Jetzt habe ich nur mehr Ton in mittlerer Lautstärke. Gibt es irgend eine Möglichkeit, so wie unter Linux, das Soundrad zu deaktivieren um so wieder auf die volle Lautstärke zu kommen?
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Beitragvon 6i6i » 14.02.2008 12:22

weiß keiner eine Antwort :-(
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Beitragvon An-Dr.Zej » 14.02.2008 19:47

Versuche es doch mit einem spitzen Gegenstand weiterzudrehen. Soweit ich weiß, kann man das Rädchen so nicht deaktivieren.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Soundrad abgebrochen

Beitragvon Neptun07 » 15.02.2008 00:57

Hi, habe das gleiche Problem. Dachte das es möglich wäre da was zu drehen, ist aber nicht, habe das Gehäuse geöffnet. Da hilft nur ein Austausch des Moduls. Übrigens Unter VISTA lässt sich der Sound über die Tastatur steuern. Unter XP dagegen nicht. Auch eine XP neuinstallation hilft nicht, da wird schon die Hardware ausgelesen. Nach einem Treiberupdate ging bei mir die volle Lautstärke für 5 min. und dann war wieder Schluß. Ich habe das Pech das die letzte Einstellung sehr Leise war. Jetzt höre ich unter XP fast nichts. Schöne Scheisse. Das es unter Vista funzt nutzt mir sehr wenig wegen der schlechteren Perormance....
Wenn jemand ne Software-soundsteuerung kennt sind wir sehr dankbar!!!!
Neptun07
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.02.2008 00:48

Beitragvon tobibeck80 » 15.02.2008 09:21

und ob man unter XP die Lautstärke regulieren kann....FN Taste und dann F5 oder F6 drücken.......aber das Rädchen kann man so nicht überbrücken, auch nicht mit VISTA.
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon 6i6i » 04.03.2008 10:05

tobibeck80 hat geschrieben:und ob man unter XP die Lautstärke regulieren kann....FN Taste und dann F5 oder F6 drücken.......aber das Rädchen kann man so nicht überbrücken, auch nicht mit VISTA.


doch gleich wie unter Linux wird dies einfach ignoriert d.h. man hat auch bei komplett abgedrehten Rädchen volle Lautstärke.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon Kickersfan » 18.08.2008 13:45

Hatte auch das Problem. Habe mir damit beholfen das rädchen mit sekundenkleber wieder festzukleben und oben drauf einen Lötpunkt zu setzen damit es nicht wieder abrutscht.
Funktioniert tadellos.
Gruß
André
Kickersfan
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.03.2008 14:22

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon 6i6i » 01.10.2008 09:48

Hi. Da meine Garantie jetzt auch abgelaufen ist habe ich das Sound Rad versucht zu reparieren. die Methode mit dem Lötpunkt und Sekundenkleber hat bei mir nicht geklappt da das Rad schon zu weit ausgerissen war. Nun habe ich es einfach "deaktiviert". Habe die Platine mit dem abgebrochenem Rad herausgenommen und die Anschlusspins des Radsockels (Pin 2 und Pin 3) verbunden. Somit habe ich jetzt immer volle Lautstärke und kann dies mit dem Softwareregler verstellen.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon Chretzel » 10.03.2009 15:01

gute idee! nur bei meinem M3438G komm ich da leider nicht ran..
Chretzel
 
Beiträge: 28
Registriert: 14.06.2008 21:49

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon Kickersfan » 10.03.2009 16:46

Du musst natürlich dein Laptop aufschrauben. Dann kommst du auch an das Rädchen dran. Das nervigste sind die Plastiknasen vom oberen Gehäuse. Mir sind 2 Nasen abgebrochen, aber egal is ja eh festgeschraubt und hauptsache es funzt dann wieder.
Gruß
Kickersfan
Kickersfan
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.03.2008 14:22

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon Chretzel » 10.03.2009 22:57

bei mir sind beim schrauben gleich einige Unterlegscheiben vom Gehäuse abgebrochen - trotz allergrößter Vorsicht.. habe daraufhin die Muffe gekriegt und die Aktion sein lassen. lieber lebe ich mit leisem Sound als ohne Computer. ich möchte nicht der Computerladenangestellte sein, der dieses friemliche Riesenplastikteil kratzerfrei abmontieren muss..
Chretzel
 
Beiträge: 28
Registriert: 14.06.2008 21:49

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon 6i6i » 11.03.2009 08:33

Also bei mir ist nichts abgebrochen außer ein paar Plastiknasen. Ich denke wenn man genau weiß wie kann man ihn komplett ohne Kratzer oder sonstigem zerlegen.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon Chretzel » 18.03.2009 14:34

das sound problem ist wirklich sehr lästig und ich würde es gern auseinandernehmen und löten.

gibts da vielleicht eine anleitung wie man das m3438g am geschicktesten öffnet?
Chretzel
 
Beiträge: 28
Registriert: 14.06.2008 21:49

Re: M3438G Soundrad abgebrochen

Beitragvon 6i6i » 18.03.2009 18:50

So habe ich es gemacht:

1. Netzteil entfernen akku raus. Alle Peripheriegeräte abstecken (Expresscards raus)
2. Notebook schließen und mit dem Display nach unten hinlegen. Dann alle Schrauben lösen die zu sehen sind (wirklich alle auch da wo normalerweiße der Akku drinnen ist bzw. Neben dem DVI Ausgang sind Schrauben.
3. Alle Deckel die abnehmbar sind abnehmen ( Große Serviceklappe + Festplattendeckel). CD LW Entfernen
4. Nun das NB so hinlegen das der Infrarotport nach vorne zeigt aber noch immer auf dem Display liegend.
5. Nun das NB leicht öffnen (ca 7cm vorne) sodass das Display am Schreibtisch liegt und der Rest vom NB Schräg in die Höhe steht.
6. Danach mit einem flachen Schraubenzieher in der nähe des Infrarotports den silbernen von dem schwarzen Teil lösen. Dies wird wahrscheinlich nur ein paar cm weit funktionieren. Ein paar Plastiknasen werden sicher abbrechen.
Ich habe das NB auch nicht ganz aufbekommen konnte aber trotzdem die Schrauben lösen die das Soundboard mit dem Rädchen drauf festhaltet.
7. Dann noch alle Kabel lösen und die Platine sollte frei sein.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron