amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A7620 defekte Spannungsregler PU12

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

A7620 defekte Spannungsregler PU12

Beitragvon Lompebeer » 15.02.2008 22:52

Hallo,

Ich habe eine Amilo A7620 mit ein defekt. Das Gerät funktioniert einwandfrei mit dem Netzteil, aber es ladet meine Akku nicht mehr. Ich habe bei meiner Akku geschaut und habe festgestellt daß ein IC verbrannt war, nähmlich PU12 (6 pin Spannungsregler).

Wenn kann mir die genaue Spezifikationen hiervon schicken? Wo kann ich das IC kaufen?

Ich habe Fujitsu Siemens Holland, Belgien, Deutschland und England angerufen und niemanden kann es mir erzählen :x
Dateianhänge
P7280557.JPG
nur PU12 defekt
Lompebeer
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2008 22:44

Beitragvon jankm » 15.02.2008 23:41

kannst du die bezeichnung, die auf dem ic steht noch erkennen?
mit dieser solltest du auf

www.rs-components.de
www.distrelec.com
www.farnell.com
evtl. www.conrad.de
und andere

weiterkommen!

bzw. einfach nach der bezeichnung googlen, so den hersteller herausfinden (wird in der regel mehrere geben, is aber egal) und auf deren homepage nach vertriebsstellen suchen.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Lompebeer » 16.02.2008 07:54

Ich kann es leider nicht mehr sehen, daß ist auch das großes Problem. Ich hoffe das jemanden es für mich nachschauen kann.
Lompebeer
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2008 22:44

Beitragvon amigaguru » 29.02.2008 18:11

Hallo Lompebeer,


hab grade mal nachgeschaut: Aufschrift auf PU12 lautet: .AABO

Hoffe es hilft.

Gruß

Arno
amigaguru
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.02.2008 17:56

Beitragvon jankm » 29.02.2008 18:16

das ist gut gemeint, aber das ist nicht das, was ihm weiterhelfen wird... falls das teil noch offen ist, halte mal das bauteil so ins licht dass es ganz flach darauf fällt... manchmal sind die beschriftungen schwer zu erkennen (meistens eine buchstaben-zahlenkombination, die den hersteller und die type verraten)

lg
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Lompebeer » 29.02.2008 18:39

Hallo amigaguru,

Jankm hat recht....wenn du für mich schauen willst, gerne....ich habe noch immer das Problem.
Lompebeer
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2008 22:44

Beitragvon amigaguru » 01.03.2008 02:33

Hallo nochmals,

nichts für ungut, aber auf SMD-ICs ist nun mal nicht viel Platz. Es steht definitiv nicht mehr drauf. Tut mir leid.

Ihr könnt mir das ruhig glauben, denn ich beschäftige mich mit der Elektronik nun schon fast 30 Jahre.

Du solltest mal bei einem FSC-Service-Partner anrufen und mal höflich nachfragen, ob sie Dir den genauen Wert des Bauteils aus der Stückliste verraten.

mfg

Arno
amigaguru
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.02.2008 17:56

Beitragvon jankm » 01.03.2008 03:01

ja, klar ich weiß! smd is ziemlich mini.
habe 5 jahre htl hinter mir, ein jahr in der elektronik entwicklung und zur zeit studiere ich elektrotechnik an der techn. uni wien.
aber .AABO ist definitiv keine typenbezeichnung ;)
aber gansusogut weiß ich, dass manchmal auch nur unzureichend gekennzeichnet ist. wie du schon sagtest, ebenfalls von mir, nix für ungut!

lg
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Lompebeer » 01.03.2008 18:10

Hallo Amigaguru und Jankm,

Ich habe schon FSC-Service-Partners über die ganze Welt angerufen, aber niemand will es mir sagen....sie wollen mir nur eine neue mainboard verkaufen.
Wer weisst wo ich ein defekte mainboard kaufen kann oder wo ich das Schema bekommen kann?
Lompebeer
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2008 22:44

Beitragvon Brunhilde » 02.03.2008 15:30

Lompebeer hat geschrieben:Hallo Amigaguru und Jankm,

Ich habe schon FSC-Service-Partners über die ganze Welt angerufen, aber niemand will es mir sagen....sie wollen mir nur eine neue mainboard verkaufen.
Wer weisst wo ich ein defekte mainboard kaufen kann oder wo ich das Schema bekommen kann?

Das ist eben das Problem der Ramsch-Globalisierer Konzerne, die je nach Profitorientierung Elektronik (Schrott) unter ihrem Label vertreiben.
Wenn es um Informationen geht, können/wollen sie nix sagen, weil sie selbst nicht wissen, von welchem Billighersteller sie ihre Markendevices produzieren lassen.
Serviceanleitung, was ist denn das ??? Sie sind froh, wenn sie einen 01805xxx Servicepartner gefunden haben, der bereit ist, den Kontainer bereit gestellter Ersatzboards, gegen überhöhtes €ntgelt, an die geprellten Kunden zu verscherbeln.

IBM Levono, mit seiner ThinkPad Serie, beweist das Gegenteil. Da bekommt man heute noch, für jedes je produzierte Device, eine ausführliche Serviceanleitung, mit Explosionszeichnungen, Montageanleitung und Ersatzteillisten zum herunter laden.

Fujitsu/Siemens verrät uns jedoch nicht einmal, wie man eine von einer Kaffeetasse unbrauchbar gewordene Tastatur tauschen kann. :mrgreen:
FSC Amilo A7600 Mobile AMD Athlon XP 2000+
FSC Amilo A7620 Mobile AMD Barthon XP 3000+
IBM Thinkpad 600 X
Brunhilde
 
Beiträge: 59
Registriert: 15.12.2005 15:53
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Lompebeer » 11.03.2008 07:39

Ich habe verstanden das FS mir nicht helfen kann weil die Leute nicht Technisch sind :? , aber hier auf diesem Forum muß doch jemanden sein wer mich helfen kann :?:

Bitte hilf mir :!:
Lompebeer
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2008 22:44

Beitragvon DerWotsen » 11.03.2008 07:51

Ein Schema wird kaum jemand haben außer FSC.
Ein gebrauchtes Mainboard bekommst du auf Ebay mit Laptop drum sehr günstig.
Es ist natürlich ärgerlich wenn man in Prinzip es selber reparieren könnte, weil man davon Ahnung hat, aber daran gehindert wird.
Aber wenn dass dann alle machen, kann FSC ja keine neuen Geräte mehr verkaufen. Deswegen wahrscheinlich diese Firmenpolitik, so ein Geheimnis daraus zu machen.

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon siro » 11.03.2008 08:06

Moin,

versuche mal"seneka1" hier aus dem Forum zu kontaktieren. Der repariert Notebooks, eventuell kann er dir behilflich sein.

Gruß
siro
Benutzeravatar
siro
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.03.2007 20:12
Notebook:
  • AMILO PA 1510

Re: A7620 defekte Spannungsregler PU12

Beitragvon dkhd » 04.03.2009 12:21

hallo lompebeer,
hast du schon informationen über den defekten spannungsregler bekommen,
ich habe das selbe problem.
dkhd
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2009 12:16

Re: A7620 defekte Spannungsregler PU12

Beitragvon Andyg2007 » 05.01.2010 00:17

Schaut mal hier. topic,29058,-Amilo-A1630-Help-Hilfe-auf-Mainboard-ein-abgebranntes-Teil.html
Die Chips sind sehr oft verbaut, also wenn man ein Schlachtboard findet, kann man sich dort einen auslöten.
Andyg2007
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2007 22:36

Nächste

Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste