amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Umtausch nach 3. Auftreten des gleichen Fehlers

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Umtausch nach 3. Auftreten des gleichen Fehlers

Beitragvon kluxi » 19.02.2008 19:53

Huhu,

habe einen Amilo Pi1556 welcher jetzt aus der 2. Reperatur kam und eine woche danach wieder defekt ist: lila Quadrate überall oO Windows xp im Normalbetrieb nur ohne Grafiktreiber.... .

Habe den Laptop vor ca. 15 Monaten bei Snogard gekauft ... ich werde aufgrund dem Auftreten des Fehlers Freitag/Samstag mal nach Frechen und mit Nachdruck auf mein Rückgaberecht auf den gesetzlichen Grundlagen beharren ... .

Wenn damit jemand Erfahrung hat wär ich über einen Bericht sehr dankbar...
ich berichte dann hier von den nächsten Erfahrungen.


MFG
Zuletzt geändert von aspettl am 19.02.2008 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Borkar (22.02.2008 00:25): Verschoben.
kluxi
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2008 19:37
Wohnort: Eifel/Münsterland

Beitragvon mp3_gott » 21.02.2008 13:36

Da gibt es kein Wenn und Aber.

Der Händler muss einer Wandlung des Kaufvertrages zustimmen und dir mindestens 90% des Kaufpreises zurückerstatten.
Bis zu 10% kann er eventuell abziehen.
Ich würde im Falle eines Abzugs mir das Geld ausbezahlen lassen.
Wenn du bei dem Händler ein neues nimmst, kannst du sicher auch ein neues zum vollen Kaufpreis des alten Notebooks bekommen.

Du solltest im besten Fall noch die Reparaturberichte von den bisherigen Reparaturversuchen haben und diese dem Händler als KOPIE vorlegen.

Hatte das auch mal vor vier Jahren mit einem Gericom, welches ich bei MediaMarkt gekauft hatte. Einfach freundlich aber bestimmt sagen, dass man auf Wandlung besteht und es gab keine Probleme. Meins war damals schon 22 Monate alt.
Hab dann im Austausch zu meinem "Gericom X5 force" mein D1840 bekommen.
War ein gutes Geschäft für mich und entschädigte für den Ärger mit dem Gericom-Schrott.

Es kann natürlich nicht verkehrt sein, wenn du bei Kontakt mit dem Händler gleich ein paar juristische Fachbegriffe wie Wandlung u.s.w verwendest. Dass sollte dem Händler zu verstehen geben, dass du deine Rechte kennst.
Sollte er sich querstellen: einfach mal folgendes Wort sagen:
VERBRAUCHERSCHUTZZENTRALE
mp3_gott
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.11.2007 16:21

Beitragvon V4mpire » 21.02.2008 17:02

Hi,
endlich ein Leidensgenosse ;-)

ich habe auch ein Amilo PI1556 und habe grüne und lila Punkte bei in allen möglichen Menüs und alles ;-)
hab schon 3 Reparaturen hinter mir und werde sobald ich das Gerät entbehren kann nach Saturn und da eine Wandlung verlangen und zwar zu einem Neugerät...
Die bei Saturn meinte, es wäre kein Problem.
Aber in einer Sache muss ich meinen Vorredner berichtigen.
Bei einer Wandlung gibts zwei Möglichkeiten. Entweder du verlangst ein Neugerät oder Geld zurück. Beim Geld zurück ist das Problem, dass du nicht 90% zurückbekommst, sondern den Kaufpreis abzüglich der Nutzungsdauer.
Mir wurde bei Saturn gesagt, dass Siemens mit einer Lebensdauer von 3 Jahren bei Laptops rechnet und dann darüber die Nutzungsdauer berechnet wird.
Also denke ich mir rein logisch: 1 Jahr vorbei -> 1/3 vom Kaufpreis weg. Wobei da ja PC Komponenten allgemein sehr schnell an Wert verlieren, deswegen weiß ich nicht ob man das so sagen kann.

Soweit meine Informationen... muss natürlich nicht stimmen, aber das ist das was ich bei Gesprächen mit Saturn in Erfahrung gebracht habe.

Ich drück dir die Daumen dass es klappt, für welche Möglichkeit du dich auch entscheidest ;-) (bei mir selbst bin ich auch sehr gespannt drauf -.- weil son Laptop das solche Fehler aufweißt kannste nicht wirklich anständig nutzen...)

mfg
Stefan
V4mpire
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2008 11:48

Beitragvon mp3_gott » 22.02.2008 12:03

Ich bin natürlich kein Experte und eine Rechtsberatung darf auch nur ein Anwalt geben. Eventuell lohnt es sich den mal aufzusuchen.
30% können ja auch schnell 500€ sein

Bin mir aber recht sicher irgendwann in einer C'T-Ausgabe etwas von den 10% gelesen zu haben.
Einen %-Satz den der Verkäufer willkürlich festlegt würde ich in jedemfall nicht einfach akzeptieren.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass mir MediaMarkt damals aus reiner Nächstenliebe zum vollen Kaufpreis von 1800€ mein Gericom-Schrott gegen ein Amilo getauscht hat.
mp3_gott
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.11.2007 16:21

Beitragvon Gallox » 22.02.2008 13:41

Da hast du dich entweder verlesen oder die haben absolut gar kein Ahnung. Vampire hat da genau richtig getippt. Bei NBs werden 3 Jahre angesetzt bis es abgeschrieben ist. Und für jeden Monat den du es genutzt hast verringert sich der Wert entsprechend. In einem hat Vampire unrecht. Er muß kein Neugerät bekommen, sondern es kann ein gebrauchtes sein. Wurde alles hier schon durchgekaut und mit der Suche in wenigen Sekunden zu finden.

Hier ein paar Threads dazu:

htopic,21338,garantie+rechnung.html
htopic,21840,garantie+gutschein.html
usw, usw

Was man akzeptiert bevor man einen Anwalt nimmt bleibt einem selbst überlassen. Aber wenn er keine 90% bekommt setzt er alles in Anwälte investierte Geld in den Sand. Das ist 100%, nicht nur 90%.

Im übrigen ist es auch egal ob es der selbe Fehler war oder ein anderer Defekt.
Gallox
 
Beiträge: 491
Registriert: 26.04.2007 11:56
Notebook:
  • FSC Amilo Xi2528

Beitragvon mp3_gott » 22.02.2008 14:24

Ja, möglicherweise habe ich unrecht und mich verlesen.
Werde mal nen bisschen in den alten C'T-Magazinen rumblättern.
Viele Leute haben heutzutage eine Rechtsschutzversicherung, dann kann man sich getrost in eine Erstberatung zu einem Fachanwalt begeben.

Unter Verbrauchern sind SEHR VIELE Rechtsirrtümer verbreitet, welche dem Einzelhandel sowie Herstellern natürlich sehr gelegen kommen.

Schönes Wochenende wünsch ich dann noch und eine volle Erstattung des Kaufpreises ( ich würd es kluxi und V4mpire gönnen )
mp3_gott
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.11.2007 16:21

Beitragvon Gallox » 22.02.2008 14:33

Da wir gerade davon reden: Ein Nachbar war auch so einer und meinte "Hab ja Advocat, Anwalts Liebling". Beim 3. Streit innerhalb 2 Jahren wurde ihm gekündigt. Bei der Neusuche einer Versicherung wollten die immer als erstes wissen wieviel "Streitfälle" die letzten was weiß ich wieviel Jahre waren. Jede sagte dann NEIN :)

Unter Verbrauchern sind SEHR VIELE Rechtsirrtümer verbreitet, welche dem Einzelhandel sowie Herstellern natürlich sehr gelegen kommen.


Das stimmt. hast du auch das Taschenbuch dieses Anwalts, der vor kurzem laufend Werbung für sein Buch im TV machte?
Von wegen "Öffnen der Ware verpflichtet zum Kauf" oder "Rückgabe nur im Originalkarton" etc.
Gallox
 
Beiträge: 491
Registriert: 26.04.2007 11:56
Notebook:
  • FSC Amilo Xi2528

Beitragvon mp3_gott » 22.02.2008 15:42

Will nur sagen, man sollte nicht alles glauben was im allgemeinen erzählt wird.
Jeder muss selbst entscheiden, was ihm sein Recht wert ist.
Und gerade weil viele den Gang zum Anwalt meiden, haben Hersteller/Händler leichtes Spiel mit Kunden.

Ne das Buch habe ich nicht. Ich kann ja mal im I-net nach nem Ebook davon suchen.
mp3_gott
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.11.2007 16:21

njaaaah

Beitragvon kluxi » 25.02.2008 00:08

hab vergangenen freitag das gerät beim händler zurück gegeben.. vorher meinen anwalt konsultiert: nach 6 monaten verläuft die gewährleistung heisst ich habe bei einer "wandlung" nur anspruch auf die rückerstattung des wertes abzüglich der nutzzeit... und das wird erst von fujitsu geprüft dann zum händler und dann per check zu mir geschickt.. bin mal gespannt ob die rechnen können =) der händler war freundlich und kompetent.. noch zumindest ;) ... hat mir zugesagt alles zu versuchen um möglichst viel geld zurueck zu bekommen und mir quittiert das alles zubehör dabei ist oO naja hab mir dann im promarkt n neues laptop gekauft... nachdem was ich mir hier so durchgelesen hab... ist mein neues KEIN FUJITSU mehr =)
kluxi
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2008 19:37
Wohnort: Eifel/Münsterland

Beitragvon jankm » 25.02.2008 00:29

@ kluxi

wenn du hier aufmerksam das forum durchliest, wird dir sicher auch folgendes aufgefallen sein, was auch des öfteren von erfahrenen mitgliedern in den raum gestellt wird:
Es ist eine tatsache, dass leute die ein problem haben, ihr problem in einem forum in dem es um problemlösungen geht, kundtun. Jemand der kein problem mit seinem notebook hat, schreibt hier i.d.r. kein lob. Eine weitere Tatsache ist es, dass es ein Foren von Acer, Sony, HP, etc. genauso zugeht wie hier.

lg
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

wtf!?

Beitragvon kluxi » 25.02.2008 10:22

ich denke schon das ein defektes notebook unter die von dir benannte kategorie fällt... danke für deine meinung... oO

-edit-

sry glaube hatte dich falsch verstanden =) ... ja haste recht mein laptop war ja auch die zeit dies funktioniert hat top! aber einen hardwaredefekt nach dem 2. auftreten immer noch nicht ordentlich instandzusetzen.. find ich nicht tragbar ;) ausserdem meinte ich mit den erfahrungen hier im forum genau mein problem betreffen ich mir also nicht in aussicht stelle das ne 3. reperatur was bewirkt ;) ...
ich bin mal gespannt was dann bei fujitsu rumkommt wieviel ich von restwert bekomme und so weiter ;)

greetz
Zuletzt geändert von kluxi am 25.02.2008 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
kluxi
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2008 19:37
Wohnort: Eifel/Münsterland

Beitragvon Gallox » 25.02.2008 10:36

Eben und eshalbsieht es in Foren von anderen Hersteller nicht anderst aus ;)
Gallox
 
Beiträge: 491
Registriert: 26.04.2007 11:56
Notebook:
  • FSC Amilo Xi2528


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron