amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Vista und XP???? Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Vista und XP????  Thema ist gelöst

Beitragvon mcdt » 20.02.2008 06:55

Hi,
habe mal eine frage zum thema vista.
Habe ein FSC Amilo Xi 2528 mit vorinstalliertem Vista.
Jetzt möchte ich gerne noch XP drauf installieren.
Und das ist ansich das Problem :D
Nach möglich keit suche ich nach einer Lösung mit der ich auf dem vorhanden Vista aufsetzten kann.
Hätte mir das so vorgestellt:
Vista Partition verstecken + Rest der ersten Platte aktiv schalten.
Dann XP darauf installieren und anschließend wieder XP verstecken, Vista aktiv schalten und den Bootmanager darauf installlieren.
Kann mir einer sagen ob das funktioniert, bzw welche freeware tools empfehlen könnt?
Ich nutzte zur Zeit XFdisk.

Mfg
mcdt
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2008 06:50

Beitragvon hikaru » 20.02.2008 08:33

Warum willst du abewechselnd deine OS verstecken?

Wenn es dir darum geht, dass der XP-Bootloader nach der Installation kein Vista findet, dann starte nach der XP-Installation eine Reperatur von der Vista-DVD und du solltest beide im Bootloader von Vista finden.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon mcdt » 20.02.2008 11:35

das problem ist das ich keine vist dvd`s bekommen habe.
ich musste mir beim ersten start ein "recovery-image" brennen und kann also keine erneute installation von dvd machen.
und zur frage warum :
habe die befürchtung das sich programme prinzipiell auf die "c" partition installieren(zumindestens teilweise) auch wenn das eigentliche system aud "d" liegt. habe da schon schlechte erfahrungen gemacht.
gibt es sonst noch möglichkeiten ohne vista dvd und mit meiner vorhandenen vista partition anschließend XP zu installieren und die OS gegenseitig zu verstecken?
eine XP CD hätte ich ( als info )
mcdt
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2008 06:50

Beitragvon hikaru » 20.02.2008 12:49

Das Wiederherstellen des Bootloaders soll angeblich mit EasyBCD gehen. Ich weiß es aber nicht.
Wenn du dich noch etwas gedulden kannst, werde ich es in der nächsten Woche mal testen.

Zum Verstecken der Partitionen kann ich dir leider keinen Tipp geben.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Borkar » 20.02.2008 12:55

meines Wissens (wenn FSC nicht wieder was umgestellt hat) ist die Recovery-DVD eine "normale" Windows Setup DVD und kein Image oder Ähnliches! Du kannst sie als normale Windows Vista Setup-DVD sehen.

Ich hab es so gemacht, dass ich XP auf E: (15GB) habe, Vista auf C: (80GB) und des Rest als Datenpartition D:.

Das Problem, dass mache Programme stur auf der C-Partition sein wollen, habe ich so gelöst, dass ich grundsätzlich alles in den "Program Files"-Ordner von Vista installiert habe. (Also auch die XP-Programme liegen auf C).
Aber selbst das müsste ja nicht sein, denn normalerweise kannst du Programme installieren, wo du willst. Ausnahmen sind selten geworden.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon mcdt » 20.02.2008 14:10

hallo,

danke erstmal für die antworten.
also, gedulden kann ich mich schon, muss ich ja sogar :-D
werde in der zwischenzeit noch rum probieren mal sehen ob ich irgendwann die richtige reinfolge finde...

und @Borkar

es ist auf jeden fall ein image und kein setup.
ich habe es ja selbst nach dem start gebrannt.
es waren absolut keine cds/dvds zu dem notebook dazu.
nach dem ersten start habe ich das "recovery-image" selbst gebrannt.
normalerweise klappt es auch ohne dvd's, nur anscheinend gibt es mit meiner wunschvorstellung probleme.
mcdt
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2008 06:50

Beitragvon Borkar » 20.02.2008 14:14

mal draufgeguckt? Oder mit der DVD mal gebootet, ob das Windows Vista Setup kommt?
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon hikaru » 20.02.2008 14:50

Solltest du von der selbstgebrannten Vista-DVD booten können, dann würde ich die Reperaturinstallation von der Scheibe der EasyBCD-Methode vorziehen.

[offtopic]
@Borkar: Müsste es nicht eigentlich so lauten?: Ĥ|ψ>= ξ|ψ> ;-)
[/offtopic]
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

xp und vista

Beitragvon bassmasta » 20.02.2008 15:00

installiere einfach ein kleines Linux um den botloader zu haben das ist nicht so kompliziert
und du hast weniger Probleme mit dem Pationieren.
Was willst du eigentlich mit Vista ist doch das gleiche wie xp nur das es eben schlechter aussieht und mehr Hauptspeicher zieht :D
Benutzeravatar
bassmasta
 
Beiträge: 46
Registriert: 08.02.2008 15:00

Beitragvon Leonidas » 20.02.2008 15:04

offtopic

Und die Bracket Schreibweise <>
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Beitragvon hikaru » 23.02.2008 18:41

Ich habe gerade EasyBCD getestet und es funktioniert. Allerdings nicht mit der aktuellen Version 1.7.0 bzw. 1.7.1.
Diese läuft nämlich nicht unter XP (SP2). Beim Installieren gibt es eine Fehlermeldung, die Installation läuft aber. Beim Ausführen des Programms kommt die Fehlermeldung, dass EasyBCD die Datei msvcr71.dll nicht finden kann. Diese DLL nachzuinstallieren beeindruckt EasyBCD leider nicht.
Unter Vista läuft 1.7.x, aber das hilft ja nicht weiter.

Dann habe ich irgendwo die alte Version 1.52 gefunden (ich weiß nicht mehr wo, deshalb hänge ich sie an). Diese hat zuerst gemeckert, dass .NET2.0 fehlt, was ich nachinstalliert habe und dann lief EasyBCD.

Unter Add/Remove Entries habe ich bei Add Entry -> Version den Eintrag mit XP ausgewählt, einen Namen vergeben und mit Add Entry bestätigt. Der voreingestellte Laufwerksbuchstabe (wahrscheinlich C:) sollte nicht verändert werden. Es geht hier nicht darum wo XP, sondern wo der Bootloader liegt.
Unter Manage Bootloader muss dann noch auf Write geklickt werden um den MBR zu schreiben (darauf achten, dass "Reinstall the Vista Bootloader" ausgewählt ist).

Das wars. Beim nächsten Reboot gibt es jetzt einen Bootmanager mit Vista und XP zur Auswahl.

Edit:
Offenbar gibt es Probleme, nach der Installation des 2. Betriebssystems auf die Recoverypartition zuzugreifen, da der Eintrag im MBR fehlt.
Eine Lösung haben wir bisher nicht, wer eine findet, bitte hier im Thread melden!
Dateianhänge
EasyBCD_1_52.zip
EasyBCD 1.52
(1.61 MiB) 1680-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von hikaru am 03.03.2008 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon mcdt » 27.02.2008 11:41

Hi,
hab es jetzt doch geschafft.
Meistens ist es einfacher als man denkt ... :P
Habe einfach auf die erste Platte auf der Vista ist eine 2te Primär Partition erstellt und darauf dann XP installiert... hätte mir also nicht den umstand der Neuinstallation von VISTA machen müssen.
Naja, hinterher ist man immer schlauer :-D

Trotzdem danke für die Tipps.

Mfg
mcdt
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2008 06:50

Beitragvon pollox » 07.03.2008 12:24

Hey leute ich habe also wirklich probleme mit diesem Installieren des XP. Ich hätte da mal eine Frage, wie genau muss ich vorgehen wenn ich wirklich von total neuem Anfange? Also ich würde dann zuerst xp installieren und danach vista. Gestern habe ich versucht den S-ATA Treiber mit dieser Anleitung zu integrieren(topic,3467,-Installation-von-Windows-XP-Home-Pro-PE-FAQs.html#39240), funkt aber immer noch nicht, kommt immer noch die Meldung dass keine Festplatten gefunden werden könnte. Habe auch das Image genau nach der Anleitung gebrannt.

Wie soll ich also genau vorgehen? Was würdet Ihr mir empfehlen wie ich jetzt vorgehen soll`?
pollox
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.11.2007 18:23

Beitragvon hikaru » 07.03.2008 12:44

Wenn du dir sicher bist, nichts übersehen und die richtigen SATA-Treiber genommen zu haben, dann probier es nochmal mit nlite.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon pollox » 07.03.2008 13:57

Hmmm also ich bin mir leider nicht so sicher ob ich wirklich den richtig treiber genommen habe. leider war die auswahl nicht so wie es in der anleitung stand. welchen treiber müsste ich dann nehmen für den XI2528?

Das ist die Auswahl, welchen muss ich da jetzt nehmen=?

Bild
Zuletzt geändert von pollox am 07.03.2008 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
pollox
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.11.2007 18:23

Nächste

Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste