amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Piepsen(Spannungswandler CPU?)beim Akkubetrieb amilo-pi2515

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Piepsen(Spannungswandler CPU?)beim Akkubetrieb amilo-pi2515

Beitragvon Cooperboom » 25.02.2008 18:56

Hey!
Ich hab seit ca. 1 Woche nen Amilo pi2515 und bin damit eigentlich hochaufzufrieden (bis auf dieses nervige Vista aber ich hab aufs downgraden auf XP kein Bock und wenn man sich erstmal dran gewöhnt, es sich passend eingestellt hat gehts).

Allerdings wollte ich heute heute zum ersten Mal meinen Akku ausprobiert, weil ich mal testen wollte wie lange der so hält, und damit fing der Ärger dann an:

Im Akkubetrieb tritt ein total nerviges hochfrequentes Piepsen auf und ich hab keinerlei Ahnung, wie ich das abstellen könnte.
Nun ist man ja nicht doof und kann die Forumssuche und Google bedienen und momentan bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:
Das Ganze könnte (laut hier im Forum ausgiebig beschriebenen Problemen und auch "Beschwerden" von FSC-Notebookbesitzern anderswo) an der Nicht-Auslastung meines Dual Core Centrino CPUs im Akkubetrieb mit Energiesparoption liegen, irgendwer meinte hier, der Spannungswandler fiepse dadurch? Oder liege ich da falsch? Die Richtung/Lokalisierung des Piepsen könnte hinhauen (Gegend Lüfter/CPU).

Nun muss ich sagen, dass ich zwar kein absoluter PC-DAU bin, aber bei CPUs und CPU-Taktungen bze. -runtertaktungen, -einstellungen (wenn die denn nötig sein sollte) per Software hab ich ja mal total keine Ahnung. Ich hab mir Notebook Hardware Control 2.0 pre-release (vielleicht nehm ich ob des pre-releases vielleicht doch besser ne ältere stabile Version?) runtergeladen bin aber mit den ganzen Einstellungen total überfordert.
Das einzige, was ich sagen kann, ist, dass mir die CPU-Auslastung im Akkubetreib/Energiesparoption mit 2% angegeben wird (wenn ich den Firefox Office-Anwendungen laufen hab).

Ich wäre dem Helfer, der hiermit gesucht wird, echt dankbar, denn dieses Piepsen tötet so langsam meinen Nerv und ist während des Arbeitens mit Akku nicht grade hilfreich... :( [und ständig über Kabel arbeiten ist auch nicht wirklich ne Lösung, falls nen Witzbold auf die Idee kommen sollte das vorzuschlagen :roll: ).

Mein Notebook:
Amilo Pi2515
Dual Core Centrino T5250 1,5 Ghz
OS Vista Home Premium
Databus-Speed 667 MHz
Chipsatz Mobile Intel GM965 Express


DANKE :)

P.S.: Ach ja, das BIOS hab ich auf die aktuelle Version geflasht....Problem tritt trotzdem noch auf :(.
Cooperboom
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2008 02:07
Notebook:
  • Amilo Pi2515

Beitragvon Cooperboom » 28.02.2008 17:37

nobody?

ich weiß es gibt hier ne menge threads zu "piepsen" in diversen ausführungen, aber da kennen sich alle so prächtig mit irgrndwelchen clock programmen aus und was die da reden/schrieben ist für mich kein deutsch mehr...von daher dachte ich ich versuchs in nem eigenen thread.
Cooperboom
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2008 02:07
Notebook:
  • Amilo Pi2515

Beitragvon jankm » 28.02.2008 23:51

ich weiß, ich weiß, eventuell denkst du dass das eine blöde frage ist, aber ich stelle sie trotzdem: wie sicher bist du dir, dass das fiepen nicht vom netzteil (im abgestecktem Zustand) kommt? seehr häufig...
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Cooperboom » 29.02.2008 15:27

warum sollte das Netzteil im Laptop-Akkubetrieb piepsen, im Betrieb über Strom-Kabel aber nicht :?:

Die gute Frau vom Service meinte per Mail, sie könnte meinen Akku austauschen (Laptop hat noch Garantie), aber obs das bringt? Nen versuch ists wert, kost ja nix, zumal ich NUR den Akku einschicken müsste und den PC solange behalten kann.
Cooperboom
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2008 02:07
Notebook:
  • Amilo Pi2515

Beitragvon jankm » 29.02.2008 15:37

ist dir noch nie aufgefallen, dass schaltnetzteile ohne last dieses geräusch machen?
glaube aber auch nicht dass das am akku liegt meiner meinung nach kannst du dich damit nur abfinden, wenn es nicht das netzteil ist.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Cooperboom » 29.02.2008 19:50

ne, ist mir noch nicht wirklich aufgefallen, das ist erst mein zweites Notebook und bei meinem vorherigen hatte ich das Problem eben nicht.
Cooperboom
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2008 02:07
Notebook:
  • Amilo Pi2515

Beitragvon jankm » 29.02.2008 21:36

ja. is auch kein allgemeinwissen sag ich mal ;)

viele netzteile produzieren dieses nervige hochfrequente geräusch wenn sie lastlos sind (sprich, wenn nix dranhängt).
wenn das geräusch von irgendeinem bauteil der verbauten elektronik kommt, kann man meiner meinung nach eben leider nix machen.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Cooperboom » 03.03.2008 13:03

jankm hat geschrieben:wenn das geräusch von irgendeinem bauteil der verbauten elektronik kommt, kann man meiner meinung nach eben leider nix machen.


ich nehme mal an, dass idas der Fall ist, mich würd allerdings mal interessieren, WAS denn da so rumpiepst wie verrückt, ohne TV an oder Musikhören wird man nämlich echt kirre, so laut ist das!

Und den Akku nehm ich normalerweise nur in der Bibo oder wenn ich in der Vorlesung sitze und nicht zuhause am Schreibtisch, denn da ists ja unnötig. Und bei der Lautstärke werd ich wahrscheinlich von meinen Kommilitonen gelyncht, mal abgesehen davon, dass konzentrietes Arbeiten für mich selbst da nicht möglich ist. Ich werd wohl nochmal den Service kontaktieren ....

EDIT:
Der Service wusste auch keinen Rat außer "Fehler ist nicht bekannt" und Hardware-Reset (=Powertaste 30 sek lang halten). Das Witzige an der Sache: Ich hatte ja selbst schon nen Hardware-Reset durchgeführt und nen BIOS-Flash und es hatte nicht geholfen. War wohl der Vorführeffekt ...

Nach dem heutigenm Hardwarereset ist das Piepsen leiser geworden bzw. setzt für längere Zeit aus und durchaus im erträglichen Rahmen. Der Servicemann murmelte was von "Restspannung entladen" und falls das Ganze doch wieder auftreten sollte könnte das Gerät ausgetauscht werden (klaro, ist ja auch noch in der Garantiezeit). Ich werd das mal weiter beobachten ...
Cooperboom
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2008 02:07
Notebook:
  • Amilo Pi2515


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron