amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Nach lautem Piepsen Windows normal beendet dann Tot

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Nach lautem Piepsen Windows normal beendet dann Tot

Beitragvon rider35 » 01.03.2008 11:14

Hallo,
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Gestern Pieste mein Amilo Pa 1650 G Sempron 3300 1GB Speicher 80GB Festplatte ziemlich laut beendete dann Windows.Heute kann ich nicht mehr hochfahren , Kurzes Lüfteranlaufen nach dem einschalten das ist aber auch alles was es noch tut.
rider35
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2008 10:12
Notebook:

Beitragvon PlusTax » 07.03.2008 11:51

Hab genau das gleiche Problem. Das PA ? Sorry, du meinst das Amilo A 1650 G, oder? Dachte erst, es liegt an Windows bei mir, irgendwas gecrahst, aber bei meiner Klonfestplatte das gleiche, nichts tut sich mehr, schwarzer Bildschirm. Auch Diagnose-CDs werden nicht geladen sondern brechen ab. RAM auch getestet, alles normal.
Keine Festplattenaktivität mehr, so als ob sie gar nicht mehr angesteuert wird. Summen tut sie aber leise. Bitte nicht das Mainboard....das kann doch nicht sein, ich hab NICHTS gemacht.
PlusTax
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.10.2007 14:15

Ich probiere noch

Beitragvon rider35 » 08.03.2008 10:51

Ja es ist nicht Pa sondern a 1650.
Ich werde nun testen habe schon Speicher gewechselt, Festplatte getauscht, keine Veränderung. Werde jetzt noch einen anderen Prozessor probieren, ansonsten wird es wohl ein Fall für 1..2...3...meins.

Wobei ich von einigen gehört habe das es wohl die Graka sein soll....also Mainboard. Ich will dieses nicht hoffen. Na wir sind voller Hoffnung :-)
rider35
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2008 10:12
Notebook:

Beitragvon PlusTax » 08.03.2008 15:35

Also RAM hab ich schon getestet, auch ausgetauscht, andere Festplatte hatte ich wie gesagt auch schon probiert. Betriebssysteme von CD wie Knoppix laden auch nicht.
Bei RTS hab ich gehört, das es bei diesem Modell öfter Probs mit CPU oder Mainboard gab. Also vermute ich Mainboard. Zum Glück hab ich noch Garantie. Aber mich würde mal die Ursache interessieren. Mein Notebook ist ja noch neu - Abverkauf im Werk, älteres Modell, aber noch nie benutzt - wie da nach 2 Monaten das Mainboard aussteigen kann. Das ist ja der Hammer. Jetzt tauschen die das hoffentlich aus, und woher weiß ich, das es nicht nach 2 Monaten wieder defekt ist? Das musste ja eine Ursache haben. NIE WIEDER Fujitsu, soviel steht mal fest.
PlusTax
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.10.2007 14:15

Beitragvon DerWotsen » 08.03.2008 17:06

Was mich mal interessiert, was ist den nun hier rausgekommen ?
topic,20349,-A1650-Displaydarstellung-milchig-uebesteuert-kein-Grafikprob.html

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon PlusTax » 08.03.2008 17:22

Nichts. Das Display ist angeblich normal so gewesen, "alle Werte im Normbereich". Als ich sagte, das ich mal mein altes Notebook vorbeibringen kann, damit sie mal den Unterschied sehen, damit sie es mir glauben, sagten sie, das könne ich gern tun. Das habe ich mir nicht 2 mal sagen lassen denn ich lass mich nur ungern als Spinner hinstellen. (hat zwar keiner gesagt, aber naja....) Als ichs tat, waren dort alle erstaunt, weil sie den Unterschied nun endlich selber sahen, vor allem bei bewegten Bildern, wie Filmen beispielsweise. Angeblich hätte ich in meinem A 1645 das sehr seltene Glück, ein Display zu haben, das bessere "Seitensicht und Pixelausrichtung" habe, und normalerweise wäre das nicht so. Ich musste mir ein lautes lachen verkneifen, und sie haben das selber nicht geglaubt. Wie soll das auch sein? Es war ein Display der üblichen Baureihe, da gibts keine de luxe Ausgaben. Ich musste halt akzeptieren, das am neuen Notebook das Display schlechter ist, und bin wieder gegangen. Ich diskutiere da dann nicht mit fremden Leuten, und wie sich heraus stellte, war das gut so, denn jetzt brauche ich die Typen ja wieder.
Ich hab leider keine weiteren Amilos der Baureihe, das ich das mal mit anderen Notebooks kontrollieren konnte.

Zum aktuellen Problem: Wie einfach so das Mainboard aussteigen kann, ist mir echt schleierhaft. Der CPU kanns ja nicht sein, denn wenn ich das Notebook länger anlasse, dann springt öfter mal der Lüfter an, kühlt also den CPU, also muss der ja arbeiten, oder? Oder funzt der Sensor im CPU trotz das der CPU Defekt ist?
PlusTax
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.10.2007 14:15

Beitragvon DerWotsen » 08.03.2008 17:35

Danke für die Aufklärung, aber wie du siehst, genau wie ich es gesagt habe. Was dann jetzt defekt ist erfährst du bestimmt beim Reperaturbericht. Da steht in der Regel drauf was gewechselt wurde.
So würde ich mal Powerboard (Stromversorgung ) tippen.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

JUCHU !!!!!!!

Beitragvon rider35 » 08.03.2008 20:08

Hallo, an alle dies wissen wollen!!!

Nach dem Tausch des Prozessors alles wieder OK.

Habe das Laptop jetzt schon wieder über 2 Stunden am laufen und die CPU Temperatur steht bei inaktivität konstant bei 50 Grad
rider35
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2008 10:12
Notebook:

Beitragvon PlusTax » 08.03.2008 21:19

An der CPU Temp kanns bei mir aber nicht legen, die wird korrekt bei mir ausgelesen und liegt auch immer so um 49 Grad, und bei Vollast bei max. 70 Grad, also so oder so in einem Bereich, der einen CPU nicht killt.
PlusTax
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.10.2007 14:15

Beitragvon PlusTax » 08.03.2008 21:21

DerWotsen hat geschrieben:Danke für die Aufklärung, aber wie du siehst, genau wie ich es gesagt habe. Was dann jetzt defekt ist erfährst du bestimmt beim Reperaturbericht. Da steht in der Regel drauf was gewechselt wurde.
So würde ich mal Powerboard (Stromversorgung ) tippen.

Frank


Nein, das Display wurde angeblich getauscht. Was in doppelter Hinsicht entlarvend ist: Es wurde nämlich nicht getauscht, und wenn angeblich alle Werte im Normbereich waren, besteht kein Grund, es zu tauschen.
PlusTax
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.10.2007 14:15


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron