amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Xa2529 mit WindowsXP

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Xa2529 mit WindowsXP

Beitragvon Drchem » 20.03.2008 12:41

Hallo zusammen.

Habe gestern das o.g. Notebook für nen Bekannten bekommen. Natürlich will er auch kein VISTA, sondern lieber sein XP weiternutzen.
Nachdem ich dann auch ein paar Stunden im Netz gesucht (aber nichts gefunden) habe, hab ich einfach mal das Treiber-Paket für das Xa2528 runtergeladen, das hier irgendwo angeboten wurde.

Soweit so schlecht ;-).

Grafik, Sound, Touchpad klappen, Bluetooth hat angeblich schon Treiber von XP.

Leider hab ich keine Möglichkeit, um LAN, WLAN, Webcam, FN-Tasten zu nutzen. Atheros-WLAN geht nicht. Im Gerätemanager werden noch "Netzwerkgerät" und "PCI-Brückengerät" angezeigt.

Hat jemand das Xa2529 und hat alles am Laufen?

Danke und Gruß

Drchem
Drchem
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2008 09:33

Beitragvon genius » 28.03.2008 17:57

Hi
ich bin zwar auch nicht der Profi wie andere hier im Forum. Hatte aber das selbe Problem wie du.
Habe mir ein xa 2528 gold gekauft und dann festgestellt das es laut seriennummer ein xa 2529 ist.
Für die webcam bekommst du hier im forum treiber. wenn nicht noch mal melden.
Fürs wlan die treiber haben bei mir allerdings auch alle nicht funktioniert.
Habe dann im Netz unter www.minipc.biz/support.html eine Version 6.6.3.63NEW gefunden (für Atheros INC AR 5008) ist die Karte die bei mir verbaut ist.
Und damit funzt es.

Versuchs auch mal
genius
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2008 16:58

Beitragvon hansi_xyz » 02.04.2008 19:26

Hi,

auch wenn die Antwort vielleicht unsinnig sein sollte .....


Warum wollen eigentlich alle XP??

Der einzige Grund, meiner Meinung nach, könnten ältere Programme sein, die nicht unter VISTA laufen.

Alles andere läuft unter VISTA absolut super & geschmeidig. Die Hardware ist für Vista ausgelegt & auch die Treiber, unter XP ist die Treiberversorgung flickwerk und wird mit Sicherheit der Grund für das ein oder andere hier in diesem Forum diskutierte Problem sein!

Ich habe das VISTA von FSC auf dem XA2528 und alles läuft perfekt. (bin eigentlich selbst erstaunt)

Nur so als Anmerkung ....
Amilo XA 2528, 2.2 GHz, 320 GB, 2GB, Win Vista, ...
hansi_xyz
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.2008 22:10

Beitragvon jankm » 02.04.2008 22:29

sehe ich genauso, aber wie der spruch schon sagt: was der bauer nicht kennt, frisst er nicht
ich war auch mal ein bauer, aber jetzt gehöre ich mittlerweile zum VISTA hofstaat, und bin nicht weniger zufrieden als mit XP.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon genius » 03.04.2008 20:49

Bin im Prinzip kein Anhänger von alten Sachen. Aber ich arbeite sehr viel mit CAD und Simulationssoftware. Ehrlich gesagt im nach hinein ärgert es mich auch ein wenig das ich sofort nach erhalt des Notebooks Vista gelöscht habe. Weil eben jetzt nicht mehr alles Funktioniert. Hätte vielleicht vorher meine Programme auf Vista ausprobierten sollen.
Aber Frage: Bei XP konnte ich Programme auch im Kompatibilitätsmodus ausführen. Gibt es das bei Vista auch? Und wenn ja, gibt es auch den Kompatibilim XP?
genius
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2008 16:58

Beitragvon DerWotsen » 03.04.2008 21:03

Wo ist da das Problem,
Vista wieder drauf, Deskupdate für die Treiber.
Oder mit deinen hoffentlich erstellten DVDs Auslieferungszustand wiederherstellen. Dann muß es doch wieder gehen.....
Kompatibilitätsmodus gibt es auch.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Borkar » 03.04.2008 23:11

Es gibt zusätzlich zu den Üblichen einen Windows XP SP2 und einen Windows Server 2003 SP1 Kompatibilitätsmodus.

Vista hat zwar noch den ein oder anderen kleinen Bug, läuft aber im Allgemeinen mit SP1 sehr gut. Die Performance würde ich als nicht schlechter als in XP einstufen (kein Bezug auf Spiele, da ich hier keine Vergleichswerte habe).

Wer beruflich nicht gezwungen ist bei XP zu bleiben, dem würde ich (mittlerweile) zu Vista raten. Die Dinge, die nach dem Umstieg als lästig scheinen könnten, kann man auch notfalls abschalten (UAC, Aero, Superfetch, Indexdienst, ...). Man verliert zwar ein wenig das, was Vista ausmacht, jedoch kann man sich so wieder mehr von seinem XP zurückholen, wenn es denn gewünscht wird.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon Drchem » 04.04.2008 08:22

Guten Morgen.

Ich wollte mal durchgeben, dass ich mittlerweile alles zum Laufen bekommen habe. Nur die FN-Tasten gehen halt weiterhin nicht. Aber wie es aussieht, gibts dafür wohl auch keine Lösung.

Zu den "Warum XP"-Leuten : Ich hatte VISTA ganz am Anfang mal für paar Wochen und habe mich nicht dran gewöhnt und auch den GROßTEIL der von mir verwendeten Software nicht benutzen können (ebensowenig meinen Drucker).
Und wenn ich hier lese, dass mit dem VISTA mit dem SP1 soweit alles ok sei, dann frage ich mich, warum MS jetzt nach dem SP1 erstmals in seiner Geschichte Support für ALLE VISTA-Käufer bietet (nicht nur für teuren die Retail-Versionen) ? Warum? Weil das SP1 soviel Probleme bereitet wie schon lange nichts mehr, was von MS kam. Sorry, aber irgendwas kann da doch nicht stimmen. Außerdem : Wenn VISTA so toll wäre, bräuchte man dann bei MS nicht schon für 2009 oder 2010 mit dem Nachfolger zu kommen. Dann wäre VISTA maximal knapp 4 Jahre alt (wenn Windows7 erst Ende 2010 käme).

Ich sehe die Erfahrungen, die meine Bekannten, die unbedingt VISTA wollen und auf Laptops vorinstalliert behalten, machen, und freue mich, dass ich auch weiterhin XP nutze. Erst gestern hab ich an nem Notebook gesessen, das mit der Home Basic ausgestattet war. Fast ohne Zusatzsoftware (nur AntiVir zusätzlich drauf) brauchte das Gerät fast 2,5 Minuten, bis alles fertig geladen war. Das baugleiche Notebook unter XP und komplett mit Zusatzsoftware (inkl. dem viel als Ressourcenfresser bescholtenen Norton Internet Security 2007/Norton SystemWorks 2007) brauchte knapp 1,5 Minuten.


Grüße

Drchem
Drchem
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2008 09:33

Beitragvon jankm » 04.04.2008 09:44

zum ersten, gratulation zum erfolgreichen wechsel.
zum zweiten, kann ich genau das gegenteil berichten. mein book ist mit vista schneller und läuft runder als mit xp. ich kenne mittlerweile keine software mehr die nicht unter vista läuft, kann aber logischerweise hier und da noch passieren.
mein drucker (konica minolta farb-laser) wollte zu anfang auch nicht, aber es gibt workarounds ;)
des weiteren kann ich mir auch nicht vorstellen, dass 2010 ein "nachfolger" erscheint, auch wenn das behauptet wird.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon hansi_xyz » 04.04.2008 19:04

Hallo,

ich kann hier auch nur nochmals betonen, dass das xa2528 mit Vista sehr gut läuft, auch das einspielen von SP1 hat keine Probleme gemacht, dauert nur recht lange.

Grüße
Amilo XA 2528, 2.2 GHz, 320 GB, 2GB, Win Vista, ...
hansi_xyz
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.2008 22:10

Zusammenfassung+Frage

Beitragvon yasuo » 31.05.2008 15:00

Hi, habe auch den XA 2529 gekauft (weiß noch nicht ob ich ihn behalte).
Nachdem ich mit dem vorinstallierten Vista beim besten Willen keine auch nur halbwegs brauchbare 3d-leistung hinbekommen habe hab ich dann xp raufgespielt, dabei folgende Treiber benutzt:


---------------------------------------------------
Chipsatz+LAN:
nVidia nForce http://www.nvidia.com/Download/index.aspx?lang=en-us
=> nForce => nForce Go

Grafik:
http://www.laptopvideo2go.com/
=> neuesten Treibe rladen (160 oder neuer)
=> entpacken
=> modifizierte .inf laden, die im Ordner überschreiben
=> Treiber installieren

Audio:
Realtek HD Audio Codec http://www.realtek.com.tw/downloads.... ... Down=false
NICHT AC97

Wlan:
Atheros 5008x von laptopvideo2go.com
http://www.laptopvideo2go.com/forum/ind ... 52&t=14858

Touchpad:
Firma ALps oder Alp - finde keine Treiber auf der Herstellerseite
=> SUCHE Programm um mausrad auf dem Touchpad zu simulieren!!!


Helliskeit des Displays regeln (FN-Tasten gehen ja nicht) auch wenn Stecker gezogen:
BrightnessController.exe - benötigt .NET Frmework 2.0 sonst gibts nur nen Fehler
mirror von mir: http://kackhupe.de/mirror/upload/Bright ... roller.rar
dotnetfx.exe: http://www.microsoft.com/downloads/deta ... b15c5e04f5

Power management
funktioniert bei mir nur wenn Strom angeschlossen:
http://kackhupe.de/mirror/upload/_FSC_Power_Manager.rar

externes Programm zur Taktung etc.:
http://www.pbus-167.com/chc.htm
benötigt ebenfalls .NET 2.0
habe BEIDE installiert - aber volle CPU-Power bekomme ich immer noch NUR wenn das Netzteil angeschlossen ist.
Beim drücken der Lüstertaste ändert sich sonst zwar LED-Status und Anzeige des FSCSymbol, die CPU läuft aber WEITERHIN nur mit 800MhZ (NHC zeigt das auch an).


Webcam:
Frma??? Modell??? Treiber???


Fernbedienung bzw- Treiber für infrarot-Port und Möglichkeit z.B. media player classic zu steuern:
???????????????????????????? Bitte Infos posten

----------------------
Allerdings gehen die FN-tasten noch nicht.

Wenn ich den Stecker ziehe dunkelt sich das Display ab - selbst wenn ich das in den nvidia-einstellungen und den stromsparmodi deaktiviere.
EDIT: BrightnessController schafft Abhilfe

Außerdem Geht die CPU beim Spielen in den Sparmodus (Diashow) und merkt erst dann dass das zu wenig ist. Es gibt eine "Throttle"-Taste die permanent auf volle Power schaltet (die mit dem Lüfter) aber die reagiert hier nicht.
EDIT: FSC ändert zwar LED aber CPU bleibt bei 800MhZ

Weiß da jemand Abhilfe?
EDIT: danke für die Hilde - werde den Thread aktuell halten
Zuletzt geändert von yasuo am 14.06.2008 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
yasuo
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.05.2008 11:42

Re: Zusammenfassung+Frage

Beitragvon yves78 » 03.06.2008 21:45

yasuo hat geschrieben:Wenn ich den Stecker ziehe dunkelt sich das Display ab - selbst wenn ich das in den nvidia-einstellungen und den stromsparmodi deaktiviere.


Zitat, aus anderen Thread: Hier noch ein gutes TOOL um die Helligkeit des Displays zu verändern, einfach die exe in den Autostart mit reintun.
http://rapidshare.com/files/115881280/B ... roller.rar

yasuo hat geschrieben:Außerdem Geht die CPU beim Spielen in den Sparmodus (Diashow) und merkt erst dann dass das zu wenig ist. Es gibt eine "Throttle"-Taste die permanent auf volle Power schaltet (die mit dem Lüfter) aber die reagiert hier nicht.


Hast du den Powermanager installiert ? Dann funktioniert auch die Thottle-Taste. http://rapidshare.com/files/119861314/_ ... anager.rar
Nun gut die Thottle-Taste drosselt jedoch deine CPU, also nicht was du erreichen möchtest.

Schau mal dir diesen hier an, Notebook Hardware Control. Seitdem ich das Tool installiert hatte...auch nach der Deinstallation...funktioniert das "Mobile" Prinzip super -> braucht der Rechner Leistung, wird die volle Power bereitgestellt ; wird weniger gebraucht -> wird die CPU gedrosselt. Mit dem Tool kannst du dir dann ein Profil erstellen, wobei du dann immer die volle Power hast. Ach übrigens, deaktiviere noch in der "Nvidia Systemsteuerung" den "PowerMizer".
So tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch legen mag, man trifft jeden Tag mindestens einen der aufrecht drunter durchlaufen kann!
yves78
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.01.2008 11:33
Notebook:
  • xa2528

Beitragvon Lubi » 03.06.2008 22:22

Hallo,

ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen, aber ich schätze, dass 80% ihr XP weiterhin nutzen, weil sie auch nur irgendwelche Halbwahrheiten glauben schenken.
Computerzeitschrift XY hat wiedermal geschrieben, dass Vista deshalb so und so schlecht ist, das muss ja stimmen, sonst würden die des ja nicht schreiben.
Ich kann da eine rechtbekannte Tageszeitung. Erklärt sich ja von selbst.
Sehr schön finde ich auch Artikel wie: "Was bei Vista nervt", "Probleme mit Vista? So kehren Sie zu XP zurück!".

Leute die das glauben und auch so empfinden, ist okay. Aber bitte, wirklich bitte (!) hört auf diese Propaganda zu verbreiten!

Wartets ab, diese Situation ist nicht neu, gab's alles schon mindestens einmal, und zwar bei eurem geliebten XP.
Ohne XP schlecht machen zu wollen, ist immer noch ein gutes Betriebssystem und auch dort wird gerade scharf geschossen, Stichwort SP3. Wobei ich bisher keinen Artikel gelesen habe, wo das SP3 selbst schuld sei, sondern immer der Benutzer oder gar der Hersteller, der falsche Treiber und Konfigurationen aufgespielt hat.
Dennoch reißen die meisten Internetseiten und Zeitschriften mit Schlagzeilen wie "Probleme durch SP3", "SP3 sorgt für Problme mit...", etc. pp.

Ich sage nur: Der König ist tot! Lang lebe der König!

Es gibt Gründe, warum man bei XP bleiben kann. Ältere Software die unter Vista nicht läuft, ältere Hardware bei denen keine Treiber aufzufinden sind.
Aber: Ist das alles wirklich nur die Schuld von Microsoft? Wie wäre es mal die Hersteller wegen den eingestellten Support für ausgelaufene Produkte zu kritisieren?

In solchen Fällen, würde ich aber empfehlen beide Betriebssysteme gleichzeitig (dual) auf einem Rechner laufen zu lassen. Da geht nichts kaputt.

Kurzum:
Es gibt so viele sehr gute Betriebssysteme, probiert sie nach eigenem Ermessen aus, entscheidet selber was für ein Typ ihr seid, aber a) glaubt nicht jeden Mist den ihr hört und b) verteilt den nicht auch noch.
Das ist typisches "Tuning"-Programm-Benutzer-Verhalten.

War jetzt mal ein etwas längeres Offtopic, aber langsam ist's echt genug.




--------

Und wenn ich hier lese, dass mit dem VISTA mit dem SP1 soweit alles ok sei, dann frage ich mich, warum MS jetzt nach dem SP1 erstmals in seiner Geschichte Support für ALLE VISTA-Käufer bietet (nicht nur für teuren die Retail-Versionen) ? Warum? Weil das SP1 soviel Probleme bereitet wie schon lange nichts mehr, was von MS kam. Sorry, aber irgendwas kann da doch nicht stimmen.


Also was nun? Sommer oder Winter?
Mal ist es zu wenig Support und mal wird einem sogar zuviel geboten.
Vielleicht könnte das Verhalten von Microsoft auch daran liegen, dass die Gerüchte und das schlechte Image von Vista auszumerzen.
"I call myself a moralist and people laugh at me, I swear to god" - Larry Clark
Lubi
 
Beiträge: 87
Registriert: 10.05.2008 23:15
Notebook:
  • Fujistu Siemens Amilo Xi 2550

Beitragvon der.strick » 03.06.2008 22:26

Toll yasuo, mich tät mal interssieren, wie brauchbar deine 3D-Leistung unter XP ist, ich vermute einen stolzen Gewinn von sagen wie 50% :lol: . Spaß beiseite. Ich selbst probiere auch viel rum und mir macht das Lösen derartiger Probleme meistens mehr Spaß, wie das eigentliche Zocken. Mich hätte aber tatsächlich mal interessiert wie hoch dein Leistungsgewinn nach einem Umstieg von Vista auf XP ist. Zumal die 8600M GS nun wirklich keine 3D-Rennmaschine ist. :)
Acer 6920, Intel T5750, 4 GB RAM, Nvidia 9500M GS mit 512MB, 250 GB HDD SATA, Vista - na und


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. ;-)
der.strick
 
Beiträge: 98
Registriert: 07.12.2007 15:27
Wohnort: Zeitz, Sachsen-Anhalt, Bunte Republik Germany
Notebook:
  • XA 2528 (meiner Frau seins)
  • Acer Aspire 6920G

Beitragvon yasuo » 14.06.2008 11:18

Hallo und danke für die Antworten.

das mit den 50% könnte in etwa hinkommen - da vista selber scho genug Ressourcen verschwendet und Siemens nur einen veralteten Treiber bereitstellt braucht man sich diesbezüglich auch nicht wundern.

Ich spiele eh "nur" wow darauf und komme in SHattrath auf ca. 50-60 frames;
Im Akkumodus schaltet die CPU auf 800MhZ da sind es maximal 20 frames, machmal nur 2 - siehe Thread oben.

Danke für den Brightness Controller der funzt.
Volle Power habe ich leider nur wenn der Netzstecker eingesteckt ist - daran kann auch der FSC nichts ändern - das notebookcontroller-programm (siehe Link) zeigt es zumindest an (800Mhz).

Wenn ich webcamtreiber brauche wede ich danach suchen - wenn jemand zwischenzeitlich darüber stolpert bitte hier posten.

Dass für das Touchpad nur ein vista-treiber existiert und die Herstellerseite keine ENdbenutzer-treiber anbietet ist ärgerlich aber vielleicht kennt hier wer eine Treiberquelle oder ein anderes Programm um das Mausrad zu simulieren.


@Lubi:
Welches Betriebssystem ich benutze überlässt du bitteschön mir - vista ist neuer, größer, bunter, umfangreicher - braucht (nach microsoft-logik) mehr RAM+CPU.
Dass der Hersteller - auch für vista - seit Ewigkeiten keinen aktuellen Grafiktreiber bereitstellt ist eine Frechheit.
Kombiniert mit dieser vermurksten vermüllten Pre-Install ist da einfach mal keine vernünftige Performance herauszuholen (habe es 3 tage lang probiert und das Gerät hat 3B Ram!) und was liegt da näher als ein älteres schnelleres Betriebssystem zu installieren zum Zocken.

Wenn du also keine Konstruktiven Beiträge zum Thema leisten kannst spare dir bitte dein Geflame.
Am besten du löschst deinen Beitrag oben denn er vermindert nur die Übersichtlichkeit des Threads und erschwert dem Leser die gesuchten Informationen herauszufiltern.
yasuo
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.05.2008 11:42

Nächste

Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron