amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

amilo el 6800 lauter lüfter

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

amilo el 6800 lauter lüfter

Beitragvon cobo » 20.03.2008 20:09

hi!

ist es normal das der lüfter im dauerzustand läuft und recht laut ist?

bin blutiger anfänger und wäre für tips dankbar![/code]
cobo
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.03.2008 16:40
Wohnort: berlin

Beitragvon grunt83 » 20.03.2008 20:16

...bei älteren Geräten schon, ich hab ein noch 7830 mit P4 das wird sehr warm und dementsprechend läuft auch der Lüfter häufig.
Kannst das Gerät ja mal vorsichtig aufschrauben und vom Staub befreien, da ja eh keine Garantie mehr drauf ist.
Ich weiß jetzt aber auch nicht wie genau du "laut" definierst, es kann nämlich auch sein, daß das Lager vom Lüfter hinüber ist und dann können die sehr laut werden.
V-I-S-T-A
VisionaryIntelligentSystemTakenbyAdvanced
Benutzeravatar
grunt83
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.08.2007 14:07
Notebook:
  • Amilo Pa 2510

Beitragvon cobo » 20.03.2008 20:21

vielen dank für die schnelle antwort!

hm..aufschrauben kann ja heiter werden... :? von unten?

keine ahnung wie sich ein kaputtes lager anhört,ich finde der lüfter macht die normalen summgeräusche nur eben recht laut..macht ein neuer leiserer lüfter sinn?
cobo
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.03.2008 16:40
Wohnort: berlin

Beitragvon grunt83 » 20.03.2008 20:28

wenn du so etwas kostengünstig besorgen kannst, vielleicht, aber soweit ich weiß gibt es da bei Notebooks im Vergleich zu Desktopgeräten wenig Alternativen.
Aufschrauben kannst du von der Unterseite aus, aber gut merken welche Schraube in welches Loch, am besten Skizze, da die teilweise unterschiedlich lang sind. Das würde ich auch zu allererst mal versuchen, du glaubst nicht, was sich da in nem Jahr für ein Dreck ansammeln kann.
V-I-S-T-A
VisionaryIntelligentSystemTakenbyAdvanced
Benutzeravatar
grunt83
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.08.2007 14:07
Notebook:
  • Amilo Pa 2510

Beitragvon cobo » 20.03.2008 20:30

okay..wie ich merke habe ich wohl schrott gekauft...aber trotzdem vielen dank für deine hilfe bis hierher! :D

..werd morgen mal reinigen....

bringt dieses speedfan nix?
cobo
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.03.2008 16:40
Wohnort: berlin

Beitragvon grunt83 » 20.03.2008 20:33

da wäre ich vorsichtig, weil der Lüfter hat ja den Sinn die Hardware, vor allem CPU vor thermischen Schäden zu bewahren, wenn du damit zu viel runter regelst, kann die CPU Schaden nehmen. Wenn du das machst, dann behalte die Temperaturen genau im Auge.
V-I-S-T-A
VisionaryIntelligentSystemTakenbyAdvanced
Benutzeravatar
grunt83
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.08.2007 14:07
Notebook:
  • Amilo Pa 2510

Beitragvon cobo » 20.03.2008 20:36

hab speedfan installiert und mal eine messung genacht,die werte liegen etwas hoch laut flammensymbol...verdammt..und ich habe so wenig ahnung von der materie...aber wie gesagt ich mache morgen mal ne reinigung...wäre aber echt ein wunder wenn das geräusch sehr viel leiser wird... :(
cobo
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.03.2008 16:40
Wohnort: berlin

Beitragvon grunt83 » 20.03.2008 20:40

wie lange läuft das Gerät schon vor der Messung ?
diese Temperaturen müssen noch längst nicht stimmen...
kannst ja auch mal NotebookHardwareControl ausprobieren.
V-I-S-T-A
VisionaryIntelligentSystemTakenbyAdvanced
Benutzeravatar
grunt83
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.08.2007 14:07
Notebook:
  • Amilo Pa 2510

Beitragvon cobo » 21.03.2008 16:20

so,hab das lüfterrad gereinigt,war aber nicht sehr staubig....

welche möglichkeiten habe ich den noch das dieser lüfter nicht ständig läuft?

ich habe was von kühlgel gelesen...wäre das sinnvoll?
cobo
 
Beiträge: 39
Registriert: 20.03.2008 16:40
Wohnort: berlin

Beitragvon PappaBaer » 21.03.2008 16:51

Du hast in diesem Modell einen Celeron auf Basis eines Pentium 4m drin. Dieser Prozessor hat keine SpeedStep-Funktion, kann also seinen Takt nicht der Benutzung (Auslastung) anpassen und läuft somit ständig auf Volllast.

Dabei erzeugt er entsprechend Abwärme, die abgeführt werden muss, wodurch wiederum der Lüfter ordentlich läuft.

Fazit: Das EL6800 ist nunmal das damalige absolute Lowcost-Modell gewesen. Wenn Du den Lüfter ruhiger bekommen willst, hilft nur der Austausch der CPU gegen einen Pentium 4m und selbst dann bekommt man bei diesem Notebook den Lüfter nicht wirklich ruhig (das weiss ich aus Erfahrung).

Ich frage mich sowieso, warum Du hier im Forum fragst, ob man sich das Ding für 240 Eur kaufen sollte, wenn Du das anscheinend ja schon getan hast bzw. die Ratschläge ignorierst:
topic,22468,-amilo-el-6800-kaufen.html
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8110


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste