amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1650 will nicht mehr so ganz

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo A1650 will nicht mehr so ganz

Beitragvon Age3 » 22.03.2008 16:22

Hallo bräuchte mal eure Hilfe!

Also ich habe einen Amilo A1650 3200+, 80Gig HDD, 768MB RAM, X200M, WinXP

Habe vor ner Woche das Problem bekommen das sich der Bildschirm mehr oder weniger "einfriert". Besser gesagt fing es an das die USB Maus einfach stehen blieb, konnte aber noch mit dem TouchPad arbeiten bis dies ein paar minuten später auch den Geist aufgab, sowie die Tastatur.
Dachte mir ach kein Problem Windows mal wieder neu drauf und wird schon wieder gehen aber irtum.

Windows lies sich erst mit mehreren anläufen neu installieren da der Rechner dort hängen blieb (ohne externe Geräte)
Bei der Installation machte der Rechner noch weitere probleme denn bei den automatischen neustarts fuhr er nicht hoch erst nach neuem Ausschalten und wieder einschalten.

Das Problem ist aber immernoch nicht weg. Hier nun mal meine Unternehmungen:

RAM:
1x 512 MB , 1x 256 MB
einzeln laufen lassen und getauscht -> ohne Erfolg

HDD:
mit 2 Progs getestet -> ohne Fehler

BIOS:
Reset Einstellung benutzt -> ohne Erfolg
durch Baterie sowie Akku Entfernung Resetet -> ohne Erfolg

Windows:
neu aufgespielt -> ohne Erfolg

Virenscanner:
aufgespielt, Aktualisiert durchlaufen lassen -> ohne Erfolg

vllt Temperatur Problem:
Lüfter geprüft und gereinigt -> läuft noch -> ohne Erfolg
CoolingPad eingesetzt -> ohne Erfolg


mir fällt so nix mehr weiter ein was ich noch machen kann habt ihr noch eine Idee???
Habe selbst Windows gestartet und den Taskmanager aufgerufen und nach kurzer Zeit trat der Fehler wieder auf, dann konnte ich aber beobachten das der Rechner an sich noch läuft (Prozessor arbeitet ab und an, RAM hat unterschiedliche Speicherbelgung und die Uhrzeit aktualisert er auch weiter)
Was mich auch nur Stuzig macht ist das der Rechner sich über das Drücken auf den Power Button eigenständig korrekt herunter fährt, auch das Wlan lässt sich noch ohne Probs ab und anschalten nur sind keine Eingaben mehr möglich via USB-Maus, TouchPad und Tastatur.

Selbst wenn ich etwas länger im BIOS bin "hängt" sich das NB auf.

Ich hoffe die Fehlerbeschreibung konnte ein wenig weiter helfen und jemand hat noch nen guten Ratschlag für mich bzw. weis wo das Problem ist.
Age3
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2008 16:03

Re: Gleiches Problem mit einem Amilo PA 2510!

Beitragvon spylie666 » 23.03.2008 22:16

Hi...
Ich habe das gleiche Problem wie du. Bei mir treten haargenau die selben symthome auf. Ich bin auch ratlos.

Ich habe ein Fujitsu Siemens Amilo PA 2510 mit Win XP SP2 statt Win Vista.

Läuft auch gut incl aller eigentlichen fehlenden Treiber. Die habe ich ja glücklicher weise hier gefunden.


Bitte helft uns weiter... Ich habe keine Lust das Ding an den Support wegzugeben.

Gruß, spylie
Der Computer ist immer nur so schlau wie der User der etwas ihn ihn eingibt.
spylie666
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.03.2008 20:50

Beitragvon Age3 » 26.03.2008 10:00

hattest du vor WinXP ServicePack2 etwa Vista drauf?
Bei mir traten die Probleme erst nach XP SP2 auf bzw. ne Woche später :(

Denke aber mal das es ein Prob mit der Hardware ist denn selbst im BIOS steht der Rechner bzw. wird er wieder noch funktionieren aber nimmt halt keine Tastatureingabe mehr an.

Hat denn keiner noch nen Tipp bzw. irgendeinen Kommentar?
Age3
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2008 16:03

Beitragvon DerWotsen » 26.03.2008 10:17

@Age3

Starte ihn mit einer Live-CD.
http://www.knoppix.org/
Ob er dann auch Schwierigkeiten macht.
Auch mal ohne Festplatte versuchen, die kann ja trotz der Tool- Ergebnisse einen weg haben.
Vllt. noch CPU tauschen, brauch ja nur eine einfache sein, die aber auf jeden Fall ganz ist.
Sonst wüßte ich auch nichts weiter, vieles hast du ja schon probiert.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Apocalypse » 26.03.2008 20:03

@ Age3

Also nach meiner Meinung nach wurde der A1650 nicht standart mäßig mit 768mb Ram ausgeliefert.
Mein gefühl sagt mir das du ein ram riegel gewechselt hast o. dazu gepackt oder oder oder. Bei diesem versuch Ram Riegel einzulegen warst du wohl nicht ge-erdet und somit hat das Mainboard und/oder der ram ein knacks bekommen hat. (elektrisch auf-geladen)
Fals das mit der Live-cd (wie der Wotsen schrieb) nich schon was brachte.

Ps: ich halte persönlich nich viel davon Vista Book´s mit XP zu bespielen. Zumind. nicht bei denen wo man im vorfeld schon in erfahrung gebracht hat ob das Book dann auch fehlerfrei läuft.
Apocalypse
 
Beiträge: 152
Registriert: 26.12.2007 00:27
Wohnort: Bad Schwartau

Beitragvon Age3 » 28.03.2008 10:15

@Apocalypse das glaube ich nicht, da ich in der elektronik branche Arbeite achte ich sehr auf den ESD-Schutz zumal der RAM vor über 8 Monaten aufgerüstet (256MB gegen 512MB Riegel) wurde und das NB seit her keine Macken hatte.
Mit dem Vista-Book glaube ich haste was missverstanden das NB ist 3 Jahre da war noch nix mit Vista zumal XP Home als Original Software beilag.

Werde aber mal die anderen Tipps durchgehen und hoffen das da irgendwo der Fehler noch liegt habe aber wirklich den Verdacht das hier die Hardware aufm Board spinnt. :(
Age3
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.03.2008 16:03


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste