amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Arbeitsspeicher für AMILO M 3438

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Arbeitsspeicher für AMILO M 3438

Beitragvon amilo-fsc » 24.06.2005 11:01

Hallo ich möchte mein NB gerne um 1024 MB Ram erweitern,
bin auf folgenden Arbeitsspeicher gestoßen:
1024 MB Kingston DDR2-400 CL3 soDIMM RAM

würde den der funktionieren?
oder nach welchen Herstellerfirmen müsste ich ausschau halten?

mfg
amilo
amilo-fsc
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.06.2005 10:58

Beitragvon MarcelL » 24.06.2005 12:25

Hi,

als erstes müsstest du im Benutzerhandbuch nachschauen wieviel RAM maximal in dein Mainboard passen und was für Module erkannt werden. Dort steht auch welche Bauart passt.

Willst du deinen bisherigen Speicher komplett ausbauen und nur den neuen benutzen? Wenn ja, dann brauchst du nichts weiter zu beachten, außer natürlich, dass der Speicher passt.

Willst du den Speicher "mixen" (also zB 256er Samsung mit dem 1024er Kingston) ist sehr wichtig, dass bei deinem Takt beide Riegel den gleichen CL-Wert haben.

Gruß
ML

PS: Ich habe 256er (PC2700) Samsung und ein Infineon (512er PC3200) drin, keine Probleme. Läuft alles logischerweise auf PC2700 mit CL 2,5.
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420

Beitragvon amilo-fsc » 26.06.2005 09:46

Also hab das Handbuch mal abgecheckt - leider sind die Info's über die tatsächlich verbauten Komponenten eher mager ausgefallen. Es steht weder drin wieviel CL der verbaute Speicher hat - noch dessen Herstellerfirma.

Es steht drinnen das man 256 MB - 2 GB verbauen kann, wobei nur 256- oder 512 MB-Module DDR2-400 SO-Dimm (PC2-3200) oder 256-, 512 MB oder 1 GB DDR2-533 SO DIMM (PC2-4300) freigegeben ist.

Nun meine Frage, kann mir einer von euch bitte den CL-Wert und Herstellerfirma des bereits verbauten Speichers geben? Oder kann man dies Softwaretechnisch feststellen ohne das NB aufschrauben zu müssen.

Und noch zum Schluss - kann man PC2-4300 & PC2-3200 Speicher mixen oder kommt es dort zu Komplikationen?


-------------
EDIT:
Also habe es anhand des Systools AIDA32 ausgelesen, der verwendete Speicher ist Infineon PC2-3200. 512 MB CL 4.

d.h. ein 1GB Modul PC2-4300 CL4 sollte funktionieren, oder?
amilo-fsc
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.06.2005 10:58

Beitragvon aspettl » 26.06.2005 10:57

amilo-fsc hat geschrieben:Also hab das Handbuch mal abgecheckt - leider sind die Info's über die tatsächlich verbauten Komponenten eher mager ausgefallen. Es steht weder drin wieviel CL der verbaute Speicher hat - noch dessen Herstellerfirma.

Da wird meist auch je nach Verfügbarkeit Speicher von verschiedenen Herstellern eingebaut - und auch wenn nicht, hält sich FSC diese Option offen und schreibt deshalb nichts ins Handbuch.

amilo-fsc hat geschrieben:Und noch zum Schluss - kann man PC2-4300 & PC2-3200 Speicher mixen oder kommt es dort zu Komplikationen?

Sollte gehen, läuft dann beides halt nur mit PC2-3200.

amilo-fsc hat geschrieben:Also habe es anhand des Systools AIDA32 ausgelesen, der verwendete Speicher ist Infineon PC2-3200. 512 MB CL 4.

d.h. ein 1GB Modul PC2-4300 CL4 sollte funktionieren, oder?

Theoretisch ja. Wenn es ein Infineon ist, stehen die Chancen am besten. Am besten wäre es aber dies vor Ort bei einem Händler auszuprobieren.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Achtung!

Beitragvon MarcelL » 26.06.2005 18:07

aspettl hat geschrieben:
amilo-fsc hat geschrieben:Also habe es anhand des Systools AIDA32 ausgelesen, der verwendete Speicher ist Infineon PC2-3200. 512 MB CL 4.

d.h. ein 1GB Modul PC2-4300 CL4 sollte funktionieren, oder?

Theoretisch ja. Wenn es ein Infineon ist, stehen die Chancen am besten. Am besten wäre es aber dies vor Ort bei einem Händler auszuprobieren.


Vorsicht, vorsicht! Da das pc2-4300er Modul ja nicht auf 4300, sondern auf 3200 laufen würde, wäre der CL-Wert geringer, denn je langsamer der Speicher läuft, desto besser der CL-Wert (eigentlich dann 3,5!). Ob es dann noch geht kann ich nicht genau sagen. Lieber vor Ort ausprobieren!!!
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420

Beitragvon PoPo » 07.07.2005 15:46

Hallo,

habe das gleiche Board und will auch die RAM erweitern. Habe deswegen mal das NB aufgemacht und mal reingeschaut. Bei mir ist ein 512MB Block von Infineon drinnen.
Wenn du genaueres wissen willst, gibt es hier einen Link und dort kannst du es bestellen, aber ich kann dir gleich sagen das es noch sehr lange dauern wird, bis man genau diese RAM bekommt.

http://www.geizhals.at/deutschland/a134307.html

Ich empfehle auch selber entweder 2x512MB RAM reinzumachen und diese sollten gleich sein. Ansonsten hau dir doch einfach nen 1024MB Speicher rein.

Ich persönlich werde mir aber mit der Zeit diesen hier kaufen.

Greez PoPo
PoPo
 
Beiträge: 62
Registriert: 07.07.2005 15:33
Wohnort: OG


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast