amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 1451G - startet nicht mehr nach Graka-Aufrüstung

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M 1451G - startet nicht mehr nach Graka-Aufrüstung

Beitragvon CicoE » 15.04.2008 16:59

Tagchen Leutz,

bin neu hier und habe seit ca. 1 Jahr ein Problemchen mit meinem Amilo M 1451G.

Habe die originale Graka X300 ( :roll: ) mit der Geforce Go 6600 ( 8) )getauscht, was auch wunderbar funzte.
Wochenlang...
Bis, aus mir noch nicht erklärbaren Gründen, sich das Notebook einfach abschaltete (auch im Idle-Modus) und man es neu starten musste. Es bootete neu und dann nach ca. 30 min. oder auch nach 4 h einfach ... zzp... aus!

Nach ca. einer Woche großem Rätselraten schaltete es sich erneut ab, doch nun bootet es nicht mehr. Es blinken kurz die ROLLEN- , CAPSLOCK- , NUM- und POWER- LED auf und dann passiert einfach nix mehr.

Anfangs habe ich kurz die Batterie entfernt und danach war gut, doch das nützt auch nix mehr...

Das die CPU hinüber ist, wage ich zu bezweifeln, da sich das Problem langsam eingeschlichen hat. Erst Absturz, nachdem funzte das Book wieder, und eben nach 'ner Woche geht nix mehr...
Thema: Hitze vielleicht? -> Die HDD ist ja schon gefährlich nahe an der CPU... Die Graka wird ja wärmer als die X300, daher eventuell ein ERRORLOG im BIOS?

Habe die Bios-Batterie ausgebaut, draussengelassen für drei Monate, keine Änderung, auch der Reset per 10 sek. POWERTASTE drücken brachte nichts.

Die Festplatte läuft bestens im PC am SATA-Anschluss, der DVD-Brenner funzt, das Display funzt ... :?

Was kann dies sein???

Das, was ich hier herausgefunden habe, ist, dass verschiedene FSC Notebooks öfter dieses Prob haben, allerdings keiner eine Idee zu Beseitigung des Fehlers hat.

Über konstruktive Antworten freu ich mich sehr, da ich das Teil seit knapp 'nem Jahr nicht mehr nutzen kann....



E-Mail ist izoner@web.de für direkte Nachrichten, da ich selbstständig bin und kaum Zeit habe, alle Foren zu durchforsten.
_____________________________________________________________


Pixelfehler? Bitte hier bohren!!

:arrow: X
CicoE
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2008 16:22
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon hikaru » 15.04.2008 19:24

Wie sind denn deine Temperaturen (CPU, GPU, HDD)?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Eagle2k » 15.04.2008 19:34

Vielleicht mal wieder die alte X300 einbauen und sehen ob es läuft. Würde mich nicht wundern, wenn es an der 6600 Go liegen würde.
Eagle2k
 
Beiträge: 62
Registriert: 30.07.2005 10:03

Beitragvon CicoE » 16.04.2008 14:24

hikaru hat geschrieben:Wie sind denn deine Temperaturen (CPU, GPU, HDD)?


Kan ich nicht sagen, da er nicht startet... ich habe keine Möglichkeit, dies auszulesen.
Wüsste auch erstmal nicht, wie... hast du 'n Plan?
Wie kann das Sein sein, wenn das Nichts nicht ist?
CicoE
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2008 16:22
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon CicoE » 16.04.2008 14:25

Eagle2k hat geschrieben:Vielleicht mal wieder die alte X300 einbauen und sehen ob es läuft. Würde mich nicht wundern, wenn es an der 6600 Go liegen würde.


Hab ich schon ausprobiert, der selbe Quark mit der X300... die GO 6600 lief wunderbar, wochenlang... mit einem mal so'n quatsch mit dem Teil... :(
Wie kann das Sein sein, wenn das Nichts nicht ist?
CicoE
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2008 16:22
Wohnort: Magdeburg

Re: Amilo M 1451G - startet nicht mehr nach Graka-Aufrüstung

Beitragvon marcel_376 » 29.03.2009 13:14

hallo

habe gelesen das du die cmos batterie rausgenommen hast kannst du mir sagen wo und wie ich die ausbauen kann danke
marcel_376
 
Beiträge: 4
Registriert: 29.03.2009 12:43

Re: Amilo M 1451G - startet nicht mehr nach Graka-Aufrüstung

Beitragvon CicoE » 01.04.2009 12:42

Hi,

na klar, du drehst das Notebook um, drehst alle Schrauben aus dem Gehäuse und öffnest dieses gaaanz vorsichtig!
Die Schrauben lege dir dabei auf eine Fläche genau so, wie du sie heraus drehst, damit du nachher beim zusammenschrauben nix verwechselst. :wink:
Am besten, du mimmst einen kleinen, dünnen Schraubendreher (Schlitz) und schaust, wenn du ihn in zwischen die Oberschale und Unterschale klemmst, wo dort die Widerhaken sind, damit du nichts kaputt brichst. :mrgreen:

Dann nimmst du die Unterschale ab und siehst das Board, total verbaut... :shock:
... da entfernst du auch alle(!) Schrauben.
Auch die schön sortiert auf eine Fläche legen, wegen unterschiedlicher Größe. :wink:

Da sind auch kleine schwarze Kunstoffflächen aufgeklebt, schau da drunter, ob da auch Schrauben sind, dann vorsichtig abziehen, damit du die beim Zusammenbau wieder genau da aufkleben kannst, wegen Schutz der Komponenten.
Festplatte abnehmen, darunter sind auch Schrauben unter schwarzen Kunstoffflächen versteckt. DVD-Laufwerk habe ich auch abgenommen...

Jetzt kannst du das Board ein wenig anheben, ohne das etwas passiert und dann siehst du, wenn du dass Book auf dem Kopf offen vor dir zu liegen hast, unter dem Board auf der Seite, wo das DVD-Laufwerk war, eine kleine Batterie, kleiner als die vom PC-Board!, narürlich auch abgeklebt, kannst du dann vorsichtig mit Schraubendreher abknippen. :D

Ich habe dafür laange gebraucht, damit ich nichts kaputtbreche, was bei dem Book schnell geht. :evil:
Mach vorsichtig und mit Ruhe, dann hauts auch wieder hin, wenn du es zusammenbaust! Merk dir genau, wo welche Schrauben, Komponenten und diese Kunststoffflächen waren... die Schrauben sind unterschiedlich groß, darum kannst du dir schnell was kaputtmachen, wenn du eine zu lange Schraube eindrehst und die dann ins Board sticht... Das ist einem Freund passiert... :evil:

:arrow: Ich gebe dir keine Garantie, dass alles funktioniert, wie vorher! Das ist meine Vorgehensweise gewesen und funktionert hat's prima
_______________________________________________________________________________

Bei meinem war ein Elko durch kalte Lötstelle hinüber, wodurch Spannungsblitze in den Elko daneben hinübergeschlagen haben.
:!: Wenns kaputt ist, rate ich dir, ein anderes Book zu kaufen, das M1451G ist nicht so der Hit.
Hab damals 1.300 € für hinglegt und mich nach 'nem halben Jahr geärgert...

Gib mal bitte 'ne kleine Nachricht ab, ob's hingehauen hat, wenn du fertig bist... Danke

MfG...

...der CicoE _______________________________________________________________________________

Pixelfehler? Bitte hier --> X <-- bohren :!:
Wie kann das Sein sein, wenn das Nichts nicht ist?
CicoE
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.04.2008 16:22
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast