amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

EISA Partiton sichtbar machen??

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

EISA Partiton sichtbar machen??

Beitragvon Semmelhamster » 03.05.2008 14:33

Hallo,

ich habe auf dem Amilo PA 2548 XP installiert. Soweit läuft alles nur die Webcam nicht.

Eigentlich wollte ich aber auf die versteckte EISA Partition zugreifen. Bei der Installation mit der modifierten nlite XP Ausgabe sah ich dann außer den 238 GB nur noch einen unbekannten Datenträger, von dem ich vermutet dass es die EISA Partition ist. Ich habe jetzt schon versucht sie irgendwie mit Partition Magic PC Inspector File Recovery sichtbar zu machen, aber ohne Erfolg. In der Datenträgerverwaltung von XP sehe ich sie leider auch nicht.

Gibt es nicht irgendwelche Möglichkeiten die Partition sichtbar zu machen und darauf zuzugreifen?

Vielen Dank!
Semmelhamster
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.05.2008 22:09

Beitragvon to3st4you » 03.05.2008 14:57

nich das ich wüsste, allerdings macht es für mich auch keinen Sinn darauf zugreifen zu wollen. was erhoffts Du Dir denn davon wenn Du zugriff darauf hast?
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Beitragvon Semmelhamster » 03.05.2008 16:21

Ich will die evtl. auf Treiber und Software zugreifen. Oder auch die Partition löschen da ich gerne vollen Zugriff auf den gesamten Speicherplatz der Festplatt hätte!

Danke!
Semmelhamster
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.05.2008 22:09

Beitragvon DerWotsen » 03.05.2008 16:34

Hier steht was zum löschen:
htopic,22475,eisa%20l%F6schen.html

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon to3st4you » 03.05.2008 17:50

Also löschen lässt sich die Partition ganz einfach mit jedem einigermaßen vernünftigen von CD zu bootenden Festplattenverwaltungstool welches man alle zwei wochen als vollversion auf irgendeiner DVD ner Computerzeitscrift finden sollte wenn man noch keins besitzt.

Und ich glaub eigentlich nicht dass selbst wenn Du zugriff auf die Partition hast dass Du dann mit den Daten in der Form wie sie da drauf liegen so wirklich viel anfangen kannnst.

Aber Du könntest mal im BIOS Probieren bei Advanced --> Advanced System Configuration dort HPA Deaktivieren (Host protected Area) evtl wird sie Dir dann in der Datenträgerverwaltung angezeitgt und du kannst sie mit fdisk aktivieren.

Oder einfach mit nem Backuptool die Partition auf ne externe sichern. Damit sollte sie sichtbar werden.
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Beitragvon Semmelhamster » 03.05.2008 18:33

Tja die Datei von DerWatson hab ich schon probiert und danach versucht den unzugeordneten Speicher dann in der Computerverwaltung erkennen zu lassen, es ist aber nichts passiert.

Und das PhoenixBios des 2548 ist leider sehr spartanisch, unter Advanced kann ich nur Wake up on Lan aktivieren!

Ich habe eine Idee, in einem Forenabschnitt hab ich gehört, dass Linux diese Partition problemlos erkennt und man sie auch löschen kann, ich wollte eh Ubuntu installieren und dann die 12 GB meiner Ubuntu - Partition zuweisen, vielleicht funktioniert ja das.

Danke!

Simon
Semmelhamster
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.05.2008 22:09

Beitragvon Semmelhamster » 03.05.2008 18:39

Hab jetzt noch mal das Kill - Utility entpackt und ausgeführt, hab zwar die Meldung bekommen, dass die Partition gelöscht worden wäre, aber ich habe immer noch keine Informationen darüber in der Computerverwaltung! Partition Magic 8.0 und Acronis Partition Expert erkennen auch nichts!
Semmelhamster
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.05.2008 22:09

Beitragvon hikaru » 03.05.2008 19:01

Mit gparted oder cfdisk von der Ubuntu-CD solltest du kein Problem beim Erkennen der Partition haben. Partition Magic ist da nicht das Zuverlässigste, Acronis kenne ich nicht gut genug.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon to3st4you » 03.05.2008 19:03

sach ich doch. Nimm irgendein Verwaltungstool für Festplatten, ich würde auch wie hikaru gparted empfehlen um die Partition zu löschen.
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Beitragvon Geric » 03.05.2008 22:34

to3st4you hat geschrieben:Also löschen lässt sich die Partition ganz einfach mit jedem einigermaßen vernünftigen von CD zu bootenden Festplattenverwaltungstool welches man alle zwei wochen als vollversion auf irgendeiner DVD ner Computerzeitscrift finden sollte wenn man noch keins besitzt.



Und genau das funktioniert eben nicht. Sei in Zukunft etwas vorsichtiger mit deinen Ratschlägen, könnte ins Auge gehen. Für solche Vorhaben gibt es spezielle Tools vom NB Hersteller.

Gruß Diek
Geric
 

Beitragvon Shalom » 03.05.2008 23:13

@to3st4you

Lies mal, als Ergaenzung zu den Fakten von Geric.

http://www.mydigitallife.info/2008/02/2 ... -in-vista/
Shalom
 

Beitragvon hikaru » 03.05.2008 23:29

Leider steht in dem Link nichts von Linux. Daher behaupte ich immer noch, dass man mit gparted oder cfdisk Erfolg haben wird.
Zur Not jagt man vorher noch ein dd über die Partition. Spätestens dann streckt jede partitionsinterne Sicherung die Waffen.

Dass dieses Vorgehen nicht ungefährlich ist, will ich nicht verschweigen. Aber wie heißt es so schön?:
Ungesicherte Daten sind als gelöscht zu betrachten!
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Geric » 03.05.2008 23:40

hikaru hat geschrieben:Daher behaupte ich immer noch, dass man mit gparted oder cfdisk Erfolg haben wird.


Sei auch du mit deinen Behauptungen vorsichtig und dein Zitat kannst du dir, na du weist wohin schieben, derartige Bemerkungen helfen Niemandem.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon hikaru » 03.05.2008 23:52

Ich habe meine Vista-Recovery-Partition ohne Probleme mit cfdisk platt gemacht. Daher behaupte ich, dass meine Behauptung etwas mehr ist als eine bloße Behauptung.
Welche Argumente kannst du neben deinen berechtigten aber bisher haltlosen Warungen vorbringen? ;-)

Mir hat dieses Zitat (bzw. dessen Konsequenzen) bereits einigen Ärger erspart.
Aussagen, die das Fachgebiet der Bioinformatik streifen, möchte ich mir hier mangels Fachwissen sparen. :roll:
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Geric » 03.05.2008 23:59

hikaru hat geschrieben:Welche Argumente kannst du neben deinen berechtigten aber bisher haltlosen Warungen vorbringen? ;-)



Von einer auf normalem Weg nicht zugänglichen EISA Partition wird mit Sichrheit niemand ein Backup haben, oder nicht?

Gruß Dirk
Geric
 

Nächste

Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste