amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Pinmod durchführbar?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Pinmod durchführbar?

Beitragvon Schieschie » 07.05.2008 23:37

Also ich hab jetzt alle Threads zum Thema Pinmod gelesen die ich hier gefunden habe und bin nicht wirklich schlauer geworden.

Mein Lappi:
Amilo M7425
Chipsatz: 855PM
Prozzi: Pentium M 710 (400Mhz FSB, 6*100Mhz und 14*100Mhz)

Is der Pinmod möglich? Wenn nicht weiß jemand n Shop wo ich (günstig) n 735 oder 745 kaufen kann? Würde meinem Lappi sehr gerne ein paar Megahertz mehr gönnen.


Danke schon mal für eure Hilfe
Schieschie
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.01.2006 21:49
Wohnort: Stralsund
Notebook:
  • Amilo M7425

Re: Pinmod durchführbar?

Beitragvon Geric » 08.05.2008 00:14

Schieschie hat geschrieben:Is der Pinmod möglich?
Danke schon mal für eure Hilfe


Mit deinem Chipsatz, keine Chance.

Gruß Dirk
Geric
 

Re: Pinmod durchführbar?

Beitragvon Terabyte » 08.05.2008 22:22

Geric hat geschrieben:
Schieschie hat geschrieben:Is der Pinmod möglich?
Danke schon mal für eure Hilfe


Mit deinem Chipsatz, keine Chance.

Gruß Dirk



Das stimmt so nicht ganz.


@Schieschie

Eigentlich müsste es auch mit deinem Laptop möglich sein den FSB von 100 auf 133Mhz zu erhöhen.
Allerdings nicht mit der Pin Mod methode von der du wahrscheinlich gelesen hast.



Bei der Methode, wie ich es bei meinem gemacht habe, muss ein bestimmter PIN vom PLL Chip getrennt werden.

Wenn du aber eher nicht so gut mit computer kannst, oder das risiko nicht eingehen möchtest dass danach eventuell etwas beschädigt sein könnte(durch trennen des falsches Pins zum Beispiel), dann würd ich es allerdings bleiben lassen
Terabyte
 
Beiträge: 202
Registriert: 16.08.2006 10:11
Notebook:
  • FSC Amilo M 1425

Re: Pinmod durchführbar?

Beitragvon Geric » 08.05.2008 22:51

Terabyte hat geschrieben:
Das stimmt so nicht ganz.



Bist wohl ein ganz schleues Kerlchen? Vergiß es.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon Schieschie » 08.05.2008 23:03

na dann danke ich euch beiden mal...

Also auskennen tue ich mit Computern / Hardware etc. schon relativ gut und würd mir das auch zutrauen, allerdings hab ich seit heute andere Probleme mit meinem Lappi :((
Schieschie
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.01.2006 21:49
Wohnort: Stralsund
Notebook:
  • Amilo M7425

Re: Pinmod durchführbar?

Beitragvon Terabyte » 09.05.2008 06:55

Geric hat geschrieben:
Terabyte hat geschrieben:
Das stimmt so nicht ganz.



Bist wohl ein ganz schleues Kerlchen? Vergiß es.

Gruß Dirk



Wenn man keine Ahnung hat..... eh schon wissen..

Ich hab es bei meinem erfolgreich durchgeführt. Und auch andere Amilo benutzer mit dem Intel 855pm haben es schon erfolgreich nachgemacht.

Also bitte erst schreiben wenn du dich damit auskennst
Terabyte
 
Beiträge: 202
Registriert: 16.08.2006 10:11
Notebook:
  • FSC Amilo M 1425

Beitragvon hikaru » 09.05.2008 10:26

[offtopic]
Ich habe keine Ahnung, was das Thema angeht. Aber es wäre sicher hilfreicher, (mit Quellen belegbare) Argumente auszutauschen, statt sich Killerphrasen wie diese an den Kopf zu werfen:
Geric hat geschrieben:Bist wohl ein ganz schleues Kerlchen? Vergiß es.

Terabyte hat geschrieben:Wenn man keine Ahnung hat.....

[/offtopic]

@Geric: Waum bist du der Meinung, dass es nicht geht?
@Terabyte: Welches Verfahren hast du angewendet (welchen Pin hast du getrennt)? Quellen?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3762
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Geric » 09.05.2008 11:10

hikaru hat geschrieben:@Geric: Waum bist du der Meinung, dass es nicht geht?


Aus dem einfachen Grund das der 855er Chipsatz nur 400 MHz FSB unterstützt. Aber wenn Leute denken sich über Herstellerspezifikationen hinwegsetzen zu müssen, meinetwegen gern. Leider halte ich von solchen leichtsinnigen Tipps und der Angeberei, damit das es funktionieren müßte, gar nichts. Daher also meine Aussage das es nicht funktioniert.

Gruß Dirk
Geric
 

Re: Pinmod durchführbar?

Beitragvon JetLaw » 09.05.2008 11:50

Terabyte hat geschrieben:
Geric hat geschrieben:
Schieschie hat geschrieben:Is der Pinmod möglich?
Danke schon mal für eure Hilfe


Mit deinem Chipsatz, keine Chance.

Gruß Dirk



Das stimmt so nicht ganz.


@Schieschie

Eigentlich müsste es auch mit deinem Laptop möglich sein den FSB von 100 auf 133Mhz zu erhöhen.
Allerdings nicht mit der Pin Mod methode von der du wahrscheinlich gelesen hast.



Bei der Methode, wie ich es bei meinem gemacht habe, muss ein bestimmter PIN vom PLL Chip getrennt werden.

Wenn du aber eher nicht so gut mit computer kannst, oder das risiko nicht eingehen möchtest dass danach eventuell etwas beschädigt sein könnte(durch trennen des falsches Pins zum Beispiel), dann würd ich es allerdings bleiben lassen


Mir fällt da gerade auf wie willst du den FSB von 100 auf 133Mhz erhöhen wenn der schon 400Mhz hat?
Kann auch sein das ich das falsch verstanden habe, kenne mich damit nicht so aus :wink:
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Beitragvon Terabyte » 09.05.2008 22:50

@JetLaw

Du musst die 100Mhz mit 4 multiplizieren um auf den tatsächlichen Takt zu kommen. Sprich original läuft er mit 400Mhz. Übertaktet dann mit 533(4x133)



Hier der Link zu Berichten von Usern welche das Samsung P35 Notebook mit Intel 855 Chipsatz erfolgreich übertaktet haben [url]http://www.p35-forum.de/board/allgemeines/p-serie/5017-anleitung-der-übertaktung-fortsetzung-von-1-8ghz-auf-2-4ghz-übertaktet/?highlight=P35+%C3%BCbertakten[/url]

Dieser Link bzw. die Anleitung die dort zu finden ist, brachte mich auf die Idee es mit meinem Amilo zu versuchen. Und es hat bei mir und ein paar anderen Amilo benutzern mit 855 chipsatz ohne probleme funktioniert.

Bitte diese Anleitung die dort zu finden ist nicht 1:1 übernehmen, denn die verbaute PLL muss nicht exact die gleiche sein wie die vom Samsung P35.

Ich musste bei meinem Amilo einen anderen PIN trennen als den der bei den Samsung richtig ist.

Welcher PIN der richtige ist, kann man im Datenblatt der PLL herausfinden.
Ich hab hier ein paar Datenblätter abgespeichert.


Falls jemand genaueres wissen will, bin ich gerne bereit zu helfen.
Terabyte
 
Beiträge: 202
Registriert: 16.08.2006 10:11
Notebook:
  • FSC Amilo M 1425


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste