amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ubuntu Hardy Heron M1437G

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Ubuntu Hardy Heron M1437G

Beitragvon An-Dr.Zej » 04.06.2008 18:25

Ja ich mal wieder... nachdem ich ja mal wieder die Schnauze voll hatte von Linux, wollte ich mich mit der Masse bewegen und Ubuntu ausprobieren. Es ist installiert der Bootloader Grub hat alles im Griff beim Start. Soweit so gut. Habe jetzt auch den ATI Treiber aktiviert, doch jetzt das Problem: Ich kann das interne Bildschirm nicht ausschalten um nur auf dem externen zu arbeiten. Vor der aktivierung lief alles, allerdings wollte ich ja auch die Effekt usw. Bin da ja noch am probieren. Es soll nämlich Compiz mit drauf.
Kann mir einer sagen, wie ich denn das realisieren kann, das mien int. Bildschrim aus und der externe mit seiner nativen Auflösung läuft? Bitte um Hilfe.
Danke

EDIT: OK, hab mir den CCC installiert gehabt, aber bei 1680 x 1050 macht mir Compiz einen Strich durch die Rechnung. Es stockt und hakt... Ein Nachteil alter Hardware -.-

Aber dennoch werfen sich mir fragen auf:

Wie bekomme ich denn einen CPU Speedstep hin unter Linux. Würde gerne ein Tool wie NHC oder RMClock nutzen, nur für Ubuntu eben.
Zum zweiten: Hab 2 Eintrage bei Grub wenn das NB hochfärt nämlich 2 mal Recovery Mode und 2 mal Ubuntu. Wie kann ich die doppelten löschen?
Danke für die Antworten.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Beitragvon docwindows » 04.06.2008 20:38

Zu dem Bootloader: es ist eigendlich ganz einfach...
du bearbeitest die Datei
Code: Alles auswählen
/boot/grub/menu.lst

mit gedit und Rootrechten
Code: Alles auswählen
sudo gedit /boot/grub/menu.lst

da solltest du unten Sowas finden.
Code: Alles auswählen
## ## End Default Options ##

title      Ubuntu 8.04, kernel 2.6.24-18-generic
root      (hd0,6)
kernel      /boot/vmlinuz-2.6.24-18-generic root=/dev/sda7 ro quiet splash
initrd      /boot/initrd.img-2.6.24-18-generic

title      Ubuntu 8.04, kernel 2.6.24-18 (Recovery)
root      (hd0,6)
kernel      /boot/vmlinuz-2.6.24-18-generic root=/dev/sda7 ro single
initrd      /boot/initrd.img-2.6.24-18-generic

title      Memtest86+
root      (hd0,6)
kernel      /boot/memtest86+.bin

### END DEBIAN AUTOMAGIC KERNELS LIST

# This is a divider, added to separate the menu items below from the Debian
# ones.
title      Other operating systems:
root

# This entry automatically added by the Debian installer for a non-linux OS
# on /dev/sda1
title      Microsoft Windows XP Professional
root      (hd0,0)
savedefault
makeactive
chainloader   +1


Da kannst du die Doppelten einträge löschen. Mach aber vorher ein Backup und pass auf, was du genau löschen tust. Ich geh davon aus, das du 2 unterschiedleiche Kernel zur auswahl hat.
Zu Speedstep, um den Prozessor runter zu takten, drücke einfach die Silentmode Taste. er geht dann nicht ganz so weit runter wie unter Windows aber immerhin.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)

Beitragvon An-Dr.Zej » 04.06.2008 20:50

Ich bekomm ein leeres Fenster nach der Eingabe :shock:

Ach ja, es nennt sich Kernel, genau, da kann ich zwischen 2en auswählen
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Beitragvon mewtwo » 05.06.2008 01:19

Was speedstep angeht, dass kannst du, wenn du es manuell machen willst auch mit dem cpufreq-selctor machen:
Code: Alles auswählen
sudo cpufreq-selector -f [gewünschte Frequenz in kHz - ja, genau, kHz]

Das Tool kann auch noch profile, ein Aufruf von man cpufreq-selector hilft dir da sicher weiter. (gibt da bestimmt auch was grafisches für, aber wer braucht das schon ;-) )
Nach welcher Eingabe bekommst du ein leeres Fenster?
Benutzeravatar
mewtwo
 
Beiträge: 83
Registriert: 13.04.2008 02:59
Notebook:
  • Amilo Pi 2515

Beitragvon hikaru » 05.06.2008 10:01

mewtwo hat geschrieben:(gibt da bestimmt auch was grafisches für, aber wer braucht das schon ;-) )
Sehe ich auch so. Und wer es doch klickibunti haben will, kann sich ja selbst was schreiben. ;-)

mewtwo hat geschrieben:Nach welcher Eingabe bekommst du ein leeres Fenster?
Ich vermute, er meint ein leeres gedit beim Aufruf der menu.lst, was an der Gewohnheit vieler Windows-User liegen dürfte, jeden Buchstaben einzeln in die Tasten zu hämmern, statt die Tab-Taste zu nutzen. Dabei schleichen sich gern Typos ein.

Probier mal das, dann solltest du die richtige Datei erwischen:
Code: Alles auswählen
sudo gedit /bo<Tab>g<Tab>me<Tab>


Edit:
Viel cooler als gedit sind natürlich nano oder sogar vi. ;-)
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon docwindows » 05.06.2008 16:17

Nano ist cooler aber gedit ist einfach übersichtlicher
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)

Beitragvon mewtwo » 05.06.2008 16:30

naja, man kann das Konsolenfenster ja auch vergrößern, wenn es zu unübersichtlich ist ;-)
Der Große Vorteil dabei ist nicht nur der geringe Speicherverbrauch sondern auch, dass es immer noch funktioniert, wenn man gerade kein X hat.
Benutzeravatar
mewtwo
 
Beiträge: 83
Registriert: 13.04.2008 02:59
Notebook:
  • Amilo Pi 2515

Beitragvon docwindows » 05.06.2008 18:16

Ok das ist ein Grund dafür :D
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste