amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

BIOS-Problem Amilo La 1703

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

BIOS-Problem Amilo La 1703

Beitragvon hecki » 06.06.2008 11:23

Hallo liebe Forumsgemeinde,

da ich in einigen Beiträgen ja schon erwähnt werde, möchte ich heute ein Problem beschreiben, dasss mir vor Kurzem begegnete.
Ein Kunde mit Amilo La 1703 hatte das BIOS in der Version 8.07 von der FuSie-Seite heruntergeladen und auf o. a. Notebook geflasht - mit dem "Erfolg" ein unbrauchbares Notebook zu haben. Der BIOS-Chip ist ein aufgelöteter serieller EEPROM MX 25L8005. Nach Auslöten und Auslesen des Chips im Programmiergerät konnte festgestellt werden, dass die BIOS-Datei korrekt geflasht wurde - warum aber lief das Gerät danach nicht mehr? Natürlich wurde bei jeder Lötaktion die C-MOS-Stützbatterie vom Board genommen.
Nach einigem "Herumprobieren" mit den BIOS-Versionen 8.06, 8.02 und 7.0 (Ablöten, Auflöten, die Qualität des Macronix SEEPROMs und des Platinenmaterials von FuSie sind nicht schlecht...) wurde dann die Version 6.0 genommen und das Gerät lief erstaunlicherweise wieder stabil - hat jemand dafür eine plausible Erklärung?

Ansonsten würde mich interessieren, wessen La 1703 mit einer der höheren BIOS-Versionen 7.0 bis 8.07 stabil läuft...
Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden

Hecki
hecki-burn[at]gmx.de
http://www.bios-info.de Hier gibt es alles rund ums BIOS
http://www.bios-kompendium.de Hier auch...
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm Wer's BIOS verbrannt hat...
Benutzeravatar
hecki
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.11.2005 13:46
Wohnort: Im hohen Norden

Beitragvon aspettl » 06.06.2008 13:34

Hallo

Vorab, ich weiß um welches Notebook es geht, hatte mit der entsprechenden Person per PN Kontakt und daraufhin auch FSC kontaktiert.

Hier gibt es Berichte zum erfolgreichen Flash:
topic,22478,90,-LA-1703-+-Vista-Home-Build-6000-+-Service-Pack-1-%3D-Problem.html#151910

Weiterhin hat ein FSC-Mitarbeiter heute die DOS-Flash-Datei, Version 8.7, vom normalen Server heruntergeladen und auf einem La 1703 geflasht - es hat funktioniert und das Notebook läuft.
(Die DOS-Version war auch die, die von dem Benutzer verwendet wurde.)

So können wir einen Defekt an der Datei denke ich ausschließen, da müssen noch andere Zusammenhänge bestehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon hecki » 07.06.2008 20:04

Moin,

genau das versuche ich herauszufinden, ob es "zweierlei" Boardversionen gibt. Mich stutzten die BIOS-Versionssprünge und die Tatsache, dass beim besten Willen eine 8er Version nicht zum Laufen zu bewegen war. Ich glaube auch gern, dass ein FuSie-MA das 8.07 erfolgreich auf den La 1703 bekommen hat. Erstaunlich, dass es mal geht und mal nicht...
Ich schließe schon auch einen Dateidefekt aus. Möglich wäre aber durchaus eine andere Boardversion.
Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden

Hecki
hecki-burn[at]gmx.de
http://www.bios-info.de Hier gibt es alles rund ums BIOS
http://www.bios-kompendium.de Hier auch...
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm Wer's BIOS verbrannt hat...
Benutzeravatar
hecki
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.11.2005 13:46
Wohnort: Im hohen Norden

Beitragvon aspettl » 09.06.2008 19:58

Ich habe mal nachgefragt:
Es gibt nur eine MB-Revision, also 1.0. Es gab nur mal eine Änderung an der Southbridge, aber das wird durch das BIOS nicht beeinflusst.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast