amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Installation XP Pro beim M1437G?

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Installation XP Pro beim M1437G?

Beitragvon Supervisor2 » 02.07.2005 15:51

Hi,

kurze Frage, hab auch seit ein paar Tagen das M1437G und versuch krampfhaft XP Pro zu installieren, nachdem ich mir ein DiskettenLW besorgt hab (ist ja wohl der Hit, dass man das dazu braucht!!) komme ich einen Schritt weiter. Aber nach der Formatierung kommt (erneut) die Anzeige, dass ich die VIA RAID Combo Driver Diskette einlegen soll - nur jetzt erkennt er das Diskettenlaufwerk wohl nicht mehr (so wie du es auch schon geschrieben hattest) und ich komm nicht weiter. Wie ist das Problem zu lösen ?

Hab gerade auch mal bei der Hotline angerufen: typisch Hotline, bis auf die Tatsache, dass ich sofort jemanden an der Strippe hatte.
.... XP Pro supporten sie nicht und mit einem NEC Disketten-Laufwerk geht das nicht ... fertig!??? Mehr weiß er auch nicht.

Im Voraus vielen Dank !!!
Zuletzt geändert von aspettl am 02.07.2005 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Verschoben in "Windows".
Supervisor2
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2005 03:13

Beitragvon Amilo_D7850 » 02.07.2005 16:28

HY wegen was kannst du nicht von CD bzw DVD booten ich habe selber das XP Pro drau alerdings den Amilo D7850 aber das Installieren geht problemlos von der CD musst du eventuell im bios einstellen
Wissen ist macht nicht, wissen macht nichts
Amilo_D7850
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2005 14:55

Installation XP Pro beim M1437G?

Beitragvon Supervisor2 » 02.07.2005 16:38

.... will den raid-controller von ner "Floppy Disk" ... das dvd-LW erkennt er nicht. keine ahnung was das soll!! das beste ist ja noch, dass irgendwo auf der fsc-homepage wohl steht, dass sie xp pro empfehlen - aber keinerlei lösungen für die installation kennen ???!
Supervisor2
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2005 03:13

Beitragvon Supervisor2 » 02.07.2005 16:43

.... die installation läuft auch am anfang über die cd ... bis ich dann f6 drücken muss um den raid-controller zu installieren (wenn ich das nicht mache, erkennt er die festplatte nicht und dann gehts gar nicht mehr weiter) - da springt er dann zur "floppy disk" !!???
Supervisor2
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2005 03:13

Beitragvon aspettl » 02.07.2005 18:01

Hallo

Deine XP Home-CD erkennt den RAID-Controller, oder? Dann müsste die CD den Treiber integriert haben, also muss man nur irgendwie den Treiber auf die XP Pro-CD bekommen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7184
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Supervisor2 » 03.07.2005 01:52

...vielen Dank für den Tipp; hab ich auch schon dran gedacht und es jetzt auch ausprobiert - geht aber leider nicht.

Wie kann ich meinen USB-Stick dem Notebook als Diskettenlaufwerk simulieren, vielleicht geht es dann.
Supervisor2
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2005 03:13

Beitragvon Borkar » 03.07.2005 08:14

Hi
Wie du hier
topic,2297,-AMILO-M1437-mit-X700-und-DDR2.html
nachlesen kannst, musst du dir eine WinXP Pro InstallationsCD mit dem RAID Controller integriert 'selber bauen'. Das geht mit dem Programm
http://www.xp-iso-builder.de/
Den RAID Treiber müsstest du ja auf einer der beiliegenden CDs haben.
Ne genaue Anleitung kann ich leider (noch) nicht geben.



Wenn du dann XP Pro drauf hast, kannste dich an das halten, was HAL9000 schrieb.
Ich zitiere
HAL9000 hat geschrieben:Eine Sache vielleicht noch für weitere Nachahmer:
Nach der XP- Pro Installation fehlen ja die Treiber, die man von der mitgelieferten CD/DVD einbauen kann.
Dabei sollte man allerdings die Express- Installation vermeiden, da dann der ein oder andere Treiber nicht mit eingepflegt wird. Um alle Treiber reinzukriegen, einfach folgendes tun:
Treiber- Scheibe einlegen, auf die html- Startseite warten und dann in der Mitte des Screens unten das 1437 aus der Liste auswählen. (diesen Vorgang jedesmal wiederholen, wenn man zwischendurch rebootet!) Dann kriegt man alle Treiber angezeigt und kann quasi von oben nach unten der Reihe nach alle aufspielen. Ob man jedesmal neustartet, wenns das Programm sagt, bleibt einem wohl selbst überlassen, ich habs getan. War zwar etwas zeitaufwendiger, aber es ging nahezu problemlos.
Lediglich beim HD- Audiotreiber/Modemtreiber machte er noch zicken. Denn nach der Audioinstallation findet das System sofort das Modem - aber noch keine Treiber. Auch nach nem Reboot will das System das Modem anmelden. Hier bitte alle Windows- Vorschläge abbrechen und die Fehlermeldung, das ein "Gerät möglicherweise nicht richtig funktioniert", ignorieren. Man muss als nächstes nur den Modemtreiber aus dem CD- Menü installieren, dann passt auch das. :wink:
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany

Beitragvon visepa » 03.07.2005 15:05

Wie mein Vorredner richtig sagte, muss man die Treiber auf die Cd mit drauf packen, ich weiß wovon ich rede, hab den 1437 seit 4 Tagen und es hat mich und weitere Personen nun viel Zeit und nerven gekostet das XP prof. drauf zu kriegen, aber nach Hal9000´s Anleitung ging es und seit gerade eben hab ich nun alle alten dateien mit auf der kiste und sie rennt wie die Hölle, bin letztendlich doch begeistert, allerdings nicht vom Siemens Support, das ist ja wohl ein Witz...

Ansonsten kann ich das Teil doch gut empfehlen, ist echt flüsterleise und wirklich schnell. Ich hatte vorher nenen HP 9010 und das teil war sowas von laut, mein Mann nannte ihn nur den Fön...irgendwann will ich auch noch mal auf 1 Gb RAM aufrüsten, aber die sind wohl nich zu teuer und Saturn wegen des Angebotes hab ich keinen in der Nähe...Apropos beim Großhändlerv hab ich mir sagen lassen steht das Ding mit empf. 1.800 € als VK drin, scheint also doch recht günstig zu sein...für 1.199 €

Etwas gewöhnungsbedürftig find ich ja noch die Tastenbelegungen, von wegen entf ganz vorne und strg nicht mehr außen, aber das geht wohl mit der Zeit...

Grüße V,
visepa
 
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2005 02:40

Problem gelöst!

Beitragvon Supervisor2 » 03.07.2005 19:51

MILLE GRAZIE !!!!!!!!!!!!!

....hab die Parameter auf meinen Controller angepasst und mir die CD dann erstellt und XP somit installiert !!

:D
Supervisor2
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2005 03:13

Beitragvon HAL9000 » 03.07.2005 22:09

Mal ein Wort zur Hotline: Nehmt es den Leuten da nicht krumm, wenn man Antworten wie "not supportet" bekommt. Die können am wenigsten dafür, das ist die Firmenpolitik - das weiss ich, weil ich selber beruflich damit zu tun habe, das ist auch bei uns so Standard. Die Geräte werden zunächst grundsätzlich nur so supportet, wie sie ausgeliefert werden - alles andere kann - muss aber nicht funktionieren. In erster Linie ist die Hotline dafür da, Hardware- und Konfigurationsfehler an den Geräten zu erkennen und entweder direkt am Telefon mit dem Kd zu beheben oder eben eine Rep zu veranlassen. Alleine an dem Aufwand, den man betreiben muss um XP- Pro aufzuspielen, kann man erkennen, wieviele zahllose Fehler man auf dem Weg dorthin machen kann. Was bleibt also anderes übrig, um solche Fehler Marke Eigenbau zu erkennen und von echten HW- Fehlern zu unterscheiden? Genau, die mitgelieferte Software verwenden. Erst wenn das Book dann noch rumzickt, könnte was kaputt sein...

Bedenken möge man auch die Wirtschaftlichkeit eines solchen Hotline- Helpdesks: wenn man für jeden Kd, der sein eigenes Betriebssystem aufspielen will, Support geben möchte - wer soll das dann bezahlen? Und was für HW/SW Cracks will man da hinsetzen - ProductLine- Ingenieure mit 4000 Euro Gehalt...? Dann kommen als nächstes Linux- User und es soll sogar Leute geben, die auf ihr Notebook Win2000 Enterprise- Server aufspielen wollen und gleich noch ihre komplette Netzwerk- Infrastruktur eingerichtet haben möchten -> absolut nicht machbar, zumal gewöhnlich eine kaum überschaubare Anzahl an Gerätemodellen betreut werden müssen, von ganz alt bis ganz neu, jede Maschine mit ihren Eigenarten...

Insofern muss ich meine Quasi- Kollegen mal in Schutz nehmen. Natürlich kommt es immer drauf an, an wen man jeweils gerät, einer stellt sich recht schusselig an, ein anderer hat schon richtig Ahnung und gibt einem Tips mit auf den Weg, den der Platznachbar vll. nicht kennt, weil er vielleicht neu ist. Aber eben, grade im PC- Business ist der Pool an Fehlerquellen unerschöpflich gross. Und man sitzt ja nicht selber vor dem Kasten, der grad Probleme macht, sondern muss alles fernmündlich regeln.
Daher gibt es für so ein Helpdesk klare Regeln, um nicht jeden 2. Anruf ins Uferlose abgleiten zu lassen...

Wie gesagt, ich weiss wovon ich rede, da ich u.a. das techn. Eskalationsmanagement mache - und da sind Kd mit Millionen- Aufträgen dabei... :roll:

Nichts desto trotz, ich freu mich natürlich, wenn viele Leute durch meine Anleitung ihr XP- Pro in den Griff gekriegt haben :D
*** Es riecht nach Loewe, Buana ***
HAL9000
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.06.2005 12:01


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste