amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 06.07.2008 20:37

Hi! wie in der Überschricht schon geschrieben hab ich das problem, dass mein Amilo abstürzt, ohne dass es dafür einen Grund gibt. Ich war bereits beim Fachmann, Ergebnis: RAM, CPU, GPU, Grafikspeicher, Mainboard, Festplatte usw. im Test alle voll Funktionsfähig!
Virus kann ausgeschlossen werden, 1. tests negativ, 2. das problem tritt auch bei einem komplett neu installierten System auf. lediglich und ausschließlich die aktuellen Grafikkartentreiber & Wlantreiber von der fujitsu-siemens Homepage habe ich installiert. der test mit Verzicht auf diese Treiber läuft noch.
Als System verwende ich das mitgelieferte Windows XP. Immer das selbe Problem!
Gleich werde ich noch versuchen ob der Fehler auch bei der Installation von Linux auftritt.
Habe ich für den Fall, dass es ein Hardwareproblem ist überhaupt irgendeine chanche - nach dem oben geschilderten, und in betracht dessen, dass ich vor langer zeit (2 jahre?) mal einen Wasserschaden hatte - habe ich überhaupt noch eine chanche den zum laufen zu bekommen oder ist der Schrottreif?

Ein zweites Problem (unabhängig vom oberen!) habe ich noch: Meine "c"-Taste funktioniert nicht mehr. Hierzu: Ich finde keine Anleitung zum Ausbauen der Tastatur beim 1439G, kann mir dazu wer helfen?

Vor allem wegen oberem Problem bin ich einfach absolut und total Ratlos woher das Problem kommt, wohin es geht und was es von mir will ^^ Ich hoffe hier hat jemand ne Lösung, ich finde auch nach dem durchforsten der beiträge hier im Forum nichts passendes, sollte es doch was geben tuts mir leid und ich wäre echt dankbar für den link....

so weit danke ich euch schonmal!
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon An-Dr.Zej » 06.07.2008 20:54

Kannst du ein Temperaturproblem auch ausschliessen?
Tastatur ausbauen wurde schon häufig besprochen, ist bei den Amilos ähnlich bis fast gleich.

Gib einfach mal Tastatur ausbauen in die Suche ein
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 07.07.2008 12:23

Ja, ein Temperatur problem denke ich auch ausschließen zu können. Die angezeigten Temperaturen von CPU, GPU & Festplatte sind allesamt unter 60°, meine Lüfter laufen, allerdings "warm" war das Gerät schon immer. Auch da kann ich keine zusätzliche Erhitzung feststellen. Meine Lüfter sind blitzeblank gesäubert!

Ich kann jetzt definitiv auch sagen, dass es nicht an der Software liegen sollte: Der Linux test hat ergeben: Egal ob Windows oder Linux, der Fehler bleibt bestehen.

ich werd mich nochmal in der Suche bemühen. in einem wurde beschrieben man soll die abdeckung über den lautsprechern wegnehmen, was bei meinem 1439g aber nicht geht, bzw. die Abdeckung über der tastatur sieht komplett anders aus. ich werd mich vor einer nachfrage nochmal im Forum umschaun!

Danke so weit. achja: die c-taste funktioniert jetzt wieder einwandfrei, was ich getan habe? nichts, hab einfach nur abgewartet. das gerät bringt mich noch ins grab!
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 07.07.2008 13:18

Da du ja jetzt Linux drauf hast:
Was sagt denn das syslog zu den Abstürzen?

Das sollte reichen:
Code: Alles auswählen
cat /var/log/syslog | tail -100
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 07.07.2008 15:56

Ich habe mein Leben noch nie irgenwas mit linux gemacht.
Ich habe "Mepis" (oder so ähnlich) als Live CD gestartet. Kann ich das dann auch auslesen? wenn ja, wo muss ich das eingeben?
Ich kanns von mir aus auch einfach installieren, auf nen absturz warten und dann das eingeben, nur weiß ich immernoch nicht wo ich das eingeben muss :)

kann ich mepis einfach auf die partition installieren wo davor windows drauf war? (von wegen dateisystem, festplatte erkennen usw.)
ich hab noch niiichts gemacht damit nur gewartet bis er abstürzt. und das war dann auch der fall. :(

danke für eure antworten so weit!
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 07.07.2008 16:06

Mepis müsstest du installieren um die Daten auslesen zu können.
Du kannst es einfach über deine Windows-Installation "drüberbügeln", falls du keine wichtigen Daten mehr darauf hast.

Dann wartest du auf den Absturz, startest neu und öffnest eine Konsole/ein Terminal (nennt jeder anders) und setzt folgendes Kommando ab:
Code: Alles auswählen
cat /var/log/syslog
Sollte das nicht funktionieren, setze noch ein sudo vor den Befehl (danach fragt er dich nach deinem Passwort, das du bei der Installation angegeben hast):
Code: Alles auswählen
sudo cat /var/log/syslog


Dann startest du den Konqueror (Browser von KDE), loggst dich hier ein und postest die Ausgabe aus der Konsole.

Edit:
Hast du Simply Mepis oder Mepis antiX?
Obere Anleitung gilt für Simply.
Solltest du antiX haben, sag bescheid! Dann machen wir das anders, sonst kriegst du die Krise. ...und ich wahrscheinlich auch. ;-)
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 09.07.2008 13:48

Ich hab nun 2 mal versucht das Image zu brennen, und beim ersten mal ist er beim kopieren der Dateien während der Installation nicht weitergekommen und beim zweiten mal sagt er mir er findet die datei minstall nicht. ja wie behindert überhaupt...

kann ich diesen Fehler nicht auch unter XP irgendwie auslesen, kann hier ja alles dazu installieren, das wäre schon seeeeeehr praktisch, hier kenn ich mich wenigstens ein klein wenig aus... ???

danke!!
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 09.07.2008 14:58

Ich wüsste nicht, wie du das unter Windows auslesen kannst.

Es gäbe aber noch eine Alternative mit Linux, falls dein Notebook von USB booten kann.
Dafür brauchst du einen USB-Stick (mind. 200MB frei, FAT/FAT32-formatiert).
1) Lade dir Slax herunter:
http://www.slax.org/get_slax.php?download=tar

2) Entpacke das Archiv

3) Kopiere die Ordner slax und boot in das Rootverzeichnis deines USB-Sticks.

4) Öffne die Windows-Kommandozeile, wechsle in das boot-Verzeichnis deines Sticks und führe das Script bootinst.bat aus.

5) Dann bootest du vom Stick und wählst im Bootmenü den ersten Eintrag: Slax Graphics Mode (KDE) (oder so ähnlich)

Dann stöberst du ein wenig im System, surfst im Internet oder was weiß ich, während du auf den nächsten Absturz wartest.
Beim nächsten Reboot vom Stick lässt du dir das syslog ausgeben und postest es wie beschrieben.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 09.07.2008 20:13

edit: hab die syslog datei nun hochgeladen bei rapidshare!

http://rapidshare.com/files/128439055/syslog.html

Auf den link sollte jeder zugreifen können, ich bin über jeden Hinweis dankbar, welcher Fehler bei mir vorliegt!

Danke euch vielmals!!
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 10.07.2008 10:05

Ich habe mir das syslog angesehen und es war nichts von einem Absturz zu sehen.
Das liegt aber offenbar an Slax, da es eigentlich eine Live-Distribution ist und sich auch nach der Installatation teilweise noch so verhält.
Ich werde am Wochenende testen, ob man es dazu bewegen kann, das syslog über mehrere Sessions zu führen.

Ich melde mich.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 10.07.2008 14:55

ich kann mir ja theoretisch auch alles andere drauf machen oder so... mir egal, je nachdem was halt was bringt!?
wenn ich weiß was ich runterladen soll, dann tu ich das, linux kost ja nix :)
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 10.07.2008 15:08

Wenn ich das richtig verstanden habe, konntest du Mepis nicht installieren, weil er während der Installation abgebrochen ist.
Das könnte bereits mit deinem Problem zusammenhängen. Daher weiß ich nicht, ob du überhaupt etwas auf deine HDD installiert kriegst.

Du könntest es aber nochmal mit einer anderen Linuxdristribution probieren (z.B. Fedora oder Ubuntu).
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 10.07.2008 16:52

nene, ich hab alles formgerecht installiert.... alles wie ausm bilderbuch gelaufen, es hat halt erst beim vierten anlauf funktioniert. frag mich nicht wieso das mal geht und mal nicht. auf jeden fall ist das mepis installiert gewesen und hat klasse funktioniert! einwandfrei!

edit: einwandfrei, bis auf den abstürzer, den der laptop ja immer hat ^^
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon hikaru » 10.07.2008 18:51

Gut (oder auch nicht), dann bitte nochmal das gleiche Spiel mit dem Syslog, wie du es schon bei Slax gemacht hast.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo M 1439G stürzt ohne Vorwarnung ab...

Beitragvon justanewbienick » 10.07.2008 22:36

das selbe nochmal mit ubuntu? okay, geht klar, bekommst du morgen von mir! ich lads dann wieder hoch, zwischendrin ein danke dass du dir die zeit nimmst :)
justanewbienick
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2008 20:20


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste