amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

90°C bei volllast

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

90°C bei volllast

Beitragvon schumischumi » 09.07.2008 15:32

hi,

hab bei meinem amilo xi 1546 t2400 im normalbetrieb ne temp von 65-75 °C und bei vollast bis zu 92°C(beide kerne).
ist mir deswegen auchschon 2-3mal abgeschmiert und erst nach abkühlen wieder gestartet.

kann mir jemand tipps geben wie ich des lösen kann?

thx


PS: mir ist vor einiger zeit ne tasse tee(ohne zucker) über der tastatur zerbrochen. nach trocknen lassen war alles ok.
könnte dadurch wärmeleitpaste beschädigt worden sein?
schumischumi
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2008 15:25

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon aleksv » 09.07.2008 20:30

so viel hab ich auch!
wie viel ist denn die normale temp?

liegts vielleicht am sommer?

mir ist auch aufgefallen dass bei mir spiele schlechter laufen seit einem monat oder so
zuerst läufts normal und nach einer weile fangen sie so komisch an zu ruckeln
ob da ein zusammenhang besteht?
aleksv
 
Beiträge: 16
Registriert: 10.12.2007 20:11

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon JetLaw » 09.07.2008 20:52

Das es ruckelt liegt daran das der Prozessor runtertaktet damit er wieder Temperatur abbaut. Normal sollte das aber eigentlich nicht sein, da die Intel ja eigentlich nicht so viel Abwärme produzieren wie die AMD Prozessoren. Wenn ihr Garantie habt beim Service anrufen und gegebenfalls einschicken lassen
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon schumischumi » 09.07.2008 20:59

jup des hab ich auch schon rausgefunden.
prob is nur das meine garantie im aug ausläuft und des wegen tee und auch ram einbau eh schon kritisch ist.

wär schon über vermutungen was sein könnte froh.
schumischumi
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2008 15:25

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon aleksv » 09.07.2008 21:17

so hab jetzt einen interessanten test gemacht :

hab einen ventilator auf die tastatur gerichtet!
und nach 10min (normalbetrieb) fiel die temp über 20grad :D


EDIT: bei volllast bleibt die temp bei ca 70 grad
rustikal aber eine gute lösung :D
aleksv
 
Beiträge: 16
Registriert: 10.12.2007 20:11

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon schumischumi » 10.07.2008 11:34

hab bei meinem tastatur ausgebaut, hilft aba wenig.

ausserdem is des bei nem laptop kein dauerzustand da er ja mobil sein sollte^^
schumischumi
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2008 15:25

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon Common-Dolphin » 10.07.2008 11:46

Vielleicht wäre das ja eine Lösung:

http://www.hanobox.de/product_info.php? ... hwarz.html
Benutzeravatar
Common-Dolphin
 
Beiträge: 51
Registriert: 10.04.2008 18:52
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon schumischumi » 13.07.2008 23:19

hab ich auch schon überlegt, aba des problem liegt ja an den kernen und bei so abnormal hoher temp is des keine lösung glaub ich
schumischumi
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.07.2008 15:25

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon Scorpion New Mobile » 16.07.2008 16:17

Also heute habe ich auch zum ersten mal 2 Bluescreens bekommen bei Serious Sam 2!
5 Min gespielt und zack...Blau!

Bis jetzt hatte ich mal bei Oblivion, Grid Race Driver und 3DMark03 kurz langezogene Texturen bemerkt an den gleichen Stellen aber immer nur!
Bei SS2 war nix zu sehen, lief super und plötzlich Absturz! Habe das Book dabei nicht OCed und auch ohne Lüfterpad am laufen gehabt!

Gereinigt hatte ich es vor nem Monat mal, aber selbst da war nicht viel Staub drinne!
Besitzen tue ich es seid 13 Monaten jetzt und hatte noch nie Probs!
Win XP wird gepflegt wöchentlich!

Hatte dann vorhin mal 3D03 und §D06 in jeweils maximum settings drüber laufen lassen, Prime 95 Quad und Everest System Stability test drüber rennen lassen und dabei erreichte die CPU Maximal 94°C, aber nur sehr kurz und fiel dann aber auch wieder auf 87°c und weniger ab!

Bild

Das System selber stürzte nicht mehr ab, also kommen die Abtürze von SS2 her, da das Game schon seid jeher Probs macht wie z.B Profile und Grafische Einstellungen werden nicht abgespeichert für immer, nur für das aktuelle Spiel!
DIe Profile werden bei SS2 durch bereinigen und defragmentieren der HDD zerstört habe ich beobachtet!

Aufgrund meiner Beobachtungen und was ich bisher hier gelesen habe steht für mich fest:
- Langezogene Texturen in manchen Spielen und die hohe Temp der CPU >90°C kommen von schlecht aufgetragenen WLPs!
- Absturz bei SS2 wurde durch das Game selber verursacht
- Notebook wird nur zu heiss wegen der schlampigen Auftragung der WLP auf CPU und GPU

Lösungswege:
- Lüfterpad verringert Temps deutlich ( Einfachster Weg )
- Austauschen und Optimieren der WLPs im System ( Aufwändigster Weg )
- Notebook innen Reinigen mit Luft Spraydose oder Kompressor Luft

2 der Lösungswege ( Lüfterpad + Luftreinigung ) sind ja kein Problem und diese nutze ich auch so mit Erfolg und da ich jetzt die Temps mal aufs Extremste Getestet habe steht für mich auch fest das ich dieses Jahr noch die WLPs austauschen und Optimieren werde!

Der Absturz des Spiels werde ich danach event mit einer Neu Aufsetzung des ganzen Systems beheben was ich sowieso einmal im Jahr mache!

Ich bin mir sicher das danach die Temps mindestens 10°C weniger sind bei der CPU und bestimmt auch bei der GPU ( Leider kein Sensor bei der X1800 vorhanden )!

Wenn ich mir die Temps bei meinem anderen NB ansehe ( Dell XPS M1710 mit dem T7400 ) gehen die nie über 78°C unter Last und das muss daher ja auch möglich sein das Xi1546 in ähnliche Regionen zu drücken mit den Temps!

Jemand ca gleiche Erfahrungen gemacht und die WLPs schonmal bei dem NB gewechselt und was kam dabei raus?
Wäre Nice Ergebnisse zu sehen und event auch mal ne Beschreibung wie man das Xi1546 Fachgerecht zerlegt und was man für Wärmeleitpads braucht! Paste habe ich schon, die AC Silver 5!
Mit den Pads das ist mir noch nicht ganz klar wo genau die hinkommen und wie die angebracht werden und wo man die überhaupt her bekommt oder kann man die alten weiterverwenden sprich etwas verbessern ( Zurecht Schneiden )?!

Vielen Dank schonmal für hilfreiche Posts

Gruss Scorpion :)

Edit:
Habe bei 3.2.1 mal nach Pads geschaut und da habe ich normale Pads von 3M und Liquid Metal Pads von Coollaboratory gefunden!
Welche sind denn nun empfehlenswerter und besser geeignet?
Wieviel Bräuchte ich genau ?
Für die CPU 1 is klar und für die Graka? 1 für die GPU und wieviel für den RAM der Graka?
Mein Dell XPS -> Scorpions XPS
Benutzeravatar
Scorpion New Mobile
 
Beiträge: 125
Registriert: 17.06.2007 13:02
Wohnort: Kaiserslautern
Notebook:
  • Dell XPS M1710
  • Amilo Xi 1546
  • Dell Latitude C610

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon hinkefuss25 » 22.07.2008 08:32

also ich habe mir ein coolerpad zugelegt mit 2 lüftern. das läuft bei mir ständig. damit hab ich eine temp von ca. 47°C bei sachen wie textverarbeitung inetbrowser...
beim spielen (cod4) komme ich so auf ca 78°C selten mal kurz über 80°C. ich reinige alle 3 monate die lüftung mit druckluft (kompressor) da kommt immer eine menge staub raus!
die wlps würde ich tauschen lassen wenns mehr werden würde. aber wohl vom profi.
also so ein coolerpad würde ich jedem empfehlen!
signaaa was? Bild
hinkefuss25
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.11.2006 15:31
Notebook:
  • Xi1546

Re: 90°C bei volllast

Beitragvon borgfish » 22.07.2008 09:46

Hallo,

ich hatte/habe dieselben Probleme, habe dann selbst die WLP getauscht hat aber nix gebracht, zudem habe ich ein Coolerpad verwendet. Nachdem irgendwann die Grafikkarte Fehlpixel hatte habe ich ihn eingeschickt, die haben irgendwie den Ventilator usw. getauscht. Jetzt gehts wieder.

Fazit: was viel bringt ist mittels Notebook hardware control oder ähnlichem die CPU Spannung bei Maximalauslastung (Multiplikator 12?) zu senken, man kann da schonmal 3-4 Stunden investieren um die niedrigst mögliche herauszufinden, macht bei mir 12 Grad aus, und spart Strom bei Akkubetrieb.
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron