amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich? Thema ist gelöst

LAN/WLAN und natürlich Internet

Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?

Beitragvon An-Dr.Zej » 10.07.2008 22:33

Habe ein Heimnetzwerk zu Hause aufgebaut. An meinem Laptop hängt der Drucker dran, auf welchen meine Freundin zugreifen dürfen soll. Das Drucken usw funktioniert problemlos, nur: Zuvor muss ich mich über Start - Netzwerk von ihrem Laptop aus auf meinem mit Benutzernamen und Passwort einloggen, damit der Netzwerkdrucker quasi überhaupt aufrufen kann.
Kann man das nicht so einrichten, dass man dieses Passwort nicht eingeben braucht? Das nervt nämlich.

Hatte vor einiger Zeit mal einen Thread eröffnet, wo es darum ging eben diese Passwortabfrage im Netzwerk zu deaktivieren um auf den anderen Rechner zugreifen zu können. Da kam nichts gescheites bei raus. Es gibt ja dieses Kästchen "Passwort merken" nur nach dem neustart ist das Passwort wieder vergessen. Es bleibt nur für die Aktuelle Sitzung, sloang beide PCs an sind. Ist das der Sinn der Sache? Ich denke nicht.

Kann wer helfen?
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?

Beitragvon hikaru » 11.07.2008 09:00

Alternativ könntest du ihr ein Konto auf deinem Notebook einrichten (gleicher Benutzername und evtl. gleiches Passwort), von dem man drucken kann. Dann kann sie sich auf deinem Notebook mit ihren Daten einloggen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3772
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?

Beitragvon docwindows » 11.07.2008 09:45

Dumme Frage, aber mit welchen OS machst du die Freigabe? Wennn es XP ist, würde ich die Firewall deaktivieren. Das hilft in den meisten Fällen. Zu Vista kann ich dir da nix sagen :(
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?

Beitragvon Sheggy » 11.07.2008 12:38

Bei Vista:

Kennwort geschützte Freigaben ausschalten in dem Netzwerk- und Freigabecenter

Bei XP:

Einfache Dateifreigabe, da du ja XP Home hast, müsste das eigentlich so funktionieren
Bild
Sheggy
 
Beiträge: 350
Registriert: 16.02.2007 08:54
Wohnort: Gießen
Notebook:
  • Eigenbau PC
  • Amilo Pa 1510

Re: Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?  Thema ist gelöst

Beitragvon An-Dr.Zej » 11.07.2008 17:00

Beides Vista :)

Hab die Kennwortgeschützten Freigaben deaktiviert. Wusste um die Funktion, nur sah den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber funktioniert soweit. Nur: was ist mit dem anderen Problem? Das Vista die Netzwerkkennwörter nur zum nächsten Reboot speichert?!
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Im Netzwerk drucken: Wieso so umständlich?

Beitragvon docwindows » 11.07.2008 17:17

Da das sicherheitskonzept sich nicht alzu sehr von XP Home unterscheidet.
Die Benutzerdaten werden jetzt im selben Bereich
abgelegt, wo auch alle anderen Benutzerinformationen fuer Remotezugriffe
abgelegt sind, was Du mit
rundll32 keymgr.dll,KRShowKeyMgr
einsehen kannst (oder auch umstaendlicher ueber die Systemsteuerung). (Ich
weiss im Moment nicht, ob das auch bei der Windows XP-Homeedition moeglich
ist, da die Version standardmaessig keine Netzwerkkennwoerter speichert,
bezweifle ich das aber.)


http://www.wiredbox.net/Forum2/Thread4191_Wie_kann_ich_Benutzername_und_Passwort_der_RDP_Verbindung_speichern.aspx
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo M1450G (My Old)


Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste