amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Grafikkartenfrage ATI X700

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon aaroon » 07.08.2008 17:10

Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem Amilo 3667g. Ich habe das Gerät jetzt innerhalb von 3 Wochen zwei mal zur Reparatur gehabt, in beiden Fällen hat die Graka ihren Dienst versagt. Deshalb meine Frage an euch.

Ich betreibe das Notebook an einem 22er TFT, wobei das Notebookdisplay die Desktoperweiterung macht. Der 22er läuf mit 1680:1050 Auflösung, das Notebook mit 1440:900. Ich habe das Notebook jetzt diverse Stunden im alleinigen Einsatz gehabt, es lief völlig störungsfrei. Seit gestern ist der zweite Monitor wieder angeschlossen, und ich hatte schon wieder einige Grafikfehler und einen Fehlstart.

Kann es sein dass die Graka diese Belastung auf Dauer nicht verträgt? Das Betriebssystem ist XP Home. Der Treiber ist der Normale ATI-Treiber von der mitgelieferten CD. Bitte um Hilfe, die Garantie das Notebooks läuft in ca. einem Monat ab.

Gruß, Andi.
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon An-Dr.Zej » 08.08.2008 23:32

Also, ich hab auch eine X700 und einen 22" Monitor. Probleme habe ich weder unter Vista noch unter XP. Alle in Ordnung. Evtl ist deine Grafikkarte auf dem Weg ins ewige Jenseits?
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon aaroon » 09.08.2008 11:28

Hm, nur hab ich ja jetzt bereits die zweite neue Karte drin. Wenn der Service wirklich die VGA-Karte getauscht hat, dann wäre es jetzt die Dritte.

Also kann ich davon ausgehen dass es keine Probleme geben kann mit der Desktoperweiterung?
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon An-Dr.Zej » 10.08.2008 15:28

Nein sollte es nicht. Ich habe es ja auch. Aber nur der externe werkelt. Erweitert sieht es zum kotzen aus, da 2 verschiedene Auflösungen.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon crusader3112 » 12.08.2008 17:18

Hallo habe mein a3667g aufgerüstet auf 2048 arbeitsspeicher kingston,turion ml 44,grafik x1800,läuft absulut super,biete meine x700 an.mit der war ich sehr zufrieden.wenn interesse bitte melden.wenn jemand sein book aufrüsten möchte,habe jetzt erfahrungs werte,dann melden.cruss crusader3112
SO MANCHES MAL ERSCHIEN ES MIR , ALS WÜRDE DIE KLINGE SINGEN.
ES WAR EIN FERNER , HALBLAUTER GESANG , EINE TOTESKLAGE ,
DAS LIED EINER NACH BLUT DÜRSTENDEN KLINGE .
ES WAR DER SCHWERTGESANG .
GRUSS RÜDIGER .
crusader3112
 
Beiträge: 60
Registriert: 12.07.2008 21:33
Notebook:
  • AMILO A 3667 G

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon Daniel76 » 16.08.2008 11:18

Dass zwei X700 Karten innerhalb so kurzer Zeit kaputt gehen, ist wirklich ungewöhnlich.
Habe selbst schon etwas an Erfahrung mit Grafikkarten-Einbau im M1437G sammeln können und habe daher eine Vermutung:
Hast Du dafür gesorgt, dass die thermische Verbindung zwischen GPU der X700 und der Kühlplatte gut ist?
Wärmeleitpaste muss richtig aufgetragen werden, die 4 Schrauben müssen fest und gleichmässig angezogen werden usw... .Ich verwende "cool laboratory liquid metal" als "Wärmeleitpaste", dadurch hat man einen besseren Wärmefluss als z.B. mit herkömmlichen Pasten wie Arctic Silver usw..
Möglicherweise ein Überhitzungsproblem der GPU. Falls der Kontakt nicht optimal ist, überhitzt die GPU innerhalb von Minuten oder auch Sekunden, dann entstehen die typischen, von dir beschriebenen Grafikfehler. Die Grafikkarte kann dadurch auch kaputt werden.
Kannste ja mal checken, freue mich auf AW. VG.
Zuletzt geändert von Daniel76 am 25.11.2008 15:26, insgesamt 3-mal geändert.
Daniel76
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.08.2008 11:02

Re: Grafikkartenfrage ATI X700

Beitragvon aaroon » 22.08.2008 23:04

Sorry, aber ich kann dazu nichts sagen. Das Gerät wurde immer vom Service repariert, daher weiß ich nichts über die Wärmeleitpaste. Das was mir aufgefallen ist, ist dass der Lap nun anstatt mit 60 Grad nur noch mit ca. 45-55 Grad läuft. Das führe ich aber auf den Wechsel der CPU zurück, es ist jetzt ein Turion anstatt eines Sempron verbaut.

Im Moment lass ich nur noch den externen Monitor laufen, es scheint nun einwandfrei zu funzen. Jedenfalls hab ich seit 2 Wochen keine Fehler mehr gehabt.

Gruß an alle!!
aaroon
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2006 14:27


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste