amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 08.08.2008 15:00

Hallo zusammen!
Ich habe hier ein Amilo Pa-1510 Notebook (mit Turion64-X2 TL-56). Ich habe seit einigen Tagen das Problem, dass mein Notebook einfach so einfriert. Das kann durch das Anmelden an Windows XP (Home) sein, kann aber auch passieren, wenn man einen Tab im Firefox anklickt.
Die Temperaturen, die ich hier mit CoreTemp auslesen lasse, zeigen für Core 0 ~56°C und für Core 1 ~70°C. Ich zähle das schreiben, was ich grade tue, nicht zur Vollast, und CoreTemp zeigt auch nur einen Takt von 800MHz bei 0.8 V.
Kann es sein, dass die Temperatur die Ursache für die Freezes ist (ich bin da nicht so der Kenner was Notebooks und Temperatur angeht)? Oder ist es eher ein Bug in Windows (und muss dann evtl. neu installiert werden)?

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Gruß
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon hikaru » 08.08.2008 15:33

Die CPU-Temperaturen sind nicht zu hoch.
Wie sieht es denn mit Grafikkarte und Festplatte aus? Beide lasen sich z.B. mit Everest auslesen.

Friert das Notebook nur für eine begrenzte Zeit ein oder hilft nur noch ein Neustart?
Hast du kürzlich irgendeine Software installiert, Treiber geändert, Hardware gewechselt etc.?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 08.08.2008 15:42

Die HDD-Temp liegt bei 43 °C laut Everest.
Zur GPU kann ich im Moment noch nichts sagen, da meine Version von Everest das irgendwie nicht ausliest. Welche andere Möglichkeit gäbe es denn noch, an die Temp ranzukommen?

Das Notebook friert komplett ein und kann nur durch einen Neustart (langes drücken der Power-Taste) abgeschaltet werden.

Software habe ich nur die üblichen Windows-Updates aufgespielt plus meine Firewall aktualisiert.
Wenn ich mich recht entsinne, habe ich auch noch den CPU-Treiber neu drauf gespielt / aktualisiert.

Dann habe ich noch ubuntu 8.04 neu installiert, allerdings auf eine andere Partition als Win.

/EDIT/

Habe eben mal die EVEREST Ultimate Trial installiert; die zeigt als Temperaturen für BEIDE Cores ~50 °C. Das ist schon ne große Abweichung zu CoreTemp.
Naja, da es eben eine Trial-Version ist, komme ich an die anderen Temps nicht ran.
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Beitragvon Ami 2428 » 08.08.2008 16:48

Das gleiche Problem habe ich auch!!! Bildschirm friert (selbst beim surfen) ein und nur durch das drücken der Powertaste kann der Laptop neugestartet werden.
Ich weis jetzt auch nicht mehr weiter, meine Temperatur HDD liegt ca. <40, GPU 55 und beide Cores bei 55. Daher schließe ich bei mir zu hohe Temperaturen als grund aus. Formatier hab ich auch - nichts geholfen.
Noch eine kurze Frage - wenn ich bei meinem Laptop ein Spiel starte - und dann eine beliebige Taste drücke - springt das bild auf den Destop - und erst wenn ich in der Taskleiste auf das Spiel klicke springt das bild zurück in das Spiel (WC 3, Bf 2, TW usw.)
Liegt das am Vista oder hat mein Laptop ein anderes Problem???
Mfg Ami 2428
Ami 2428
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.01.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 08.08.2008 17:12

Habe eben den CPU-Treiber von der FSC-Homepage installiert. Gebracht hat es aber auch nichts.... crash vor ~30 min.
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon hikaru » 10.08.2008 20:36

Testet bitte euren RAM mit memtest.
Manchmal sind solche Probleme ein Zeichen von Speicherfehlern.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon Ami 2428 » 11.08.2008 12:11

Danke :D - :?: Ich habe es schon mit Memtest 86 versucht. Es wurde kein Fehler gefunden. Ich glaube das es am vorinstallierten Vista liegt - oder ein schwerer Systemfehler. :?: :?: :?:
Ami 2428
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.01.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 11.08.2008 14:34

Soooooooo, ich habe jetzt mal den Ram mit MemTest durchgecheckt mit dem Ergebnis, dass keine Fehler gefunden wurden. Daran liegts schon mal nicht.

Mir ist dann der Kragen geplatzt und ich hab einfach alles platt gemacht (am Samstag) und Windows neu installiert (nicht mit der Recovery-CD, sondern mit meiner eigenen Win XP-CD, weil mir auf den Notebook zuviel vorinstallierter Müll war). Bisher ist mein Notebook noch nicht eingefroren, ABER: mein Notebook taktet jetzt nicht mehr (und ich meine NIE) über 800 MHz.

DISCLAIMER: JA, ich bin mir bewusst, dass mein AMD-Prozessor COOL´n´QUIET hat und mein Notebook daher überwiegend bei niedriger Last auf 800 MHz schaltet.

Aber bei Last sollte er auf maximalen Takt schalten, was er eben nicht macht.
Ich habe soweit alle Treiber installiert (bis auf einen; da steht jetzt in der SystemSteuerung "Unbekanntes Gerät").
RM Clock zeigt immer 800 MHz. Nie höher; d.h. der Multiplikator ist immer 4. Der Schwellenwert zur max. Taktfrequenz liegt bei 50% CPU-Load. Aber auch wenn ich diese Grenze überschreite bekomme ich nie meine 1800 MHz. Ich hänge übrigens am Stromnetz und arbeite NICHT mit Akku.
Das Umschalten des Energieschemas auf Desktop brachte auch keine Änderung. Hat vielleicht jemand von euch eine Idee, woran das liegen könnte?
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon hikaru » 11.08.2008 14:42

@ZenMaster:
FSC stellt einen CPU-Treiber bereit. Hast du es mal damit probiert?
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 11.08.2008 14:45

Ja, ich habe genau diesen Treiber bei mir installiert. :)
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 12.08.2008 15:16

Habe mittlerweile den aktuellsten CPU-Treiber installiert, den AMD zu bieten hat. Zunächst hat das nichts gebracht. Ich hab dann hier an meinem Arbeitsplatz alles zusammengepackt und bin nach Hause. Dort dann habe ich noch ein wenig mit den Settings rumgespielt und siehe da: C´n´Q funktioniert wie es soll. Ich kann zwischen den verschiedenen Energie-Modi hin und her schalten wie ich will.

Heute dann, wieder am Arbeitsplatz, bekomme ich wieder nur die üblichen 800 MHz. Keine Einstellung ändert daran was. Habe dann mal eine andere Steckdose verwendet; brachte aber keinen Unterschied.....
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 08.04.2009 11:33

Ich hoffe es ist ok, wenn ich diesen alten Thread nochmal ausgrabe, denn ich habe das alte Freeze-Problem wieder.

Ich hatte das Notebook problemlos längere Zeit nur Zuhause im Betrieb (über WLan). Gestern war ich mit der Kiste wieder an der Uni, und dort hatte ich 4 freezes (PC läuft immer über Steckdose; in der Uni ist es über ein Kabel ans Netzwerk angeschlossen).
Ich bin dann nach Hause gefahren und habe erst mal MemTest laufen lassen. Keine Fehler gefunden. Dann habe ich WindowsXP (Pro, 32bit) wieder gebootet und das Notebook ein wenig gestresst (viele Programme geöffnet, dann auch mal Orthos laufen lassen etc.). Ich bekomme die Kiste hier Zuhause einfach nicht zum freezen.

Ist es möglich, dasss die freezes mit der Stromversorgung in der Uni zusammen hängen (Batterie vom Notebook ist voll aufgeladen und eingebaut)? Oder kann es an dem Netzwerkkabel liegen?
Ich brauche das Notebook demnächst unbedingt für Vorträge (darunter auch meine Disputation), und daher möchte ich es unbedingt noch vorher in Ordnung bringen.

Gruß
ZenMaster
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon Apollon » 08.04.2009 11:39

Es gibt die Möglichkeit, dass ein PC/Notebook wegen eines Netzwerkkabels einfriert.

Das wiederum kann mehrere Möglichkeiten haben: Entweder stimmt mit dem Kabel was nicht, mit deiner Netzwerk-Buchse am Notebook oder mit dem Switch an deiner Uni.

Probier doch Zuhause mal aus, ob du Freezes bekommst, wenn du dort per Netzwerkkabel online gehst. Wenn dem so ist, könnte durchaus was mit deiner Netzwerkbuchse nicht stimmen - vorausgesetzt du verwendest dort ein anderes Kabel als an der Uni.
Apollon
 
Beiträge: 31
Registriert: 08.04.2009 11:11

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 08.04.2009 12:05

Danke für deinen Hinweis. Das werde ich mal testen.

Vielleicht zur Klarstellung die beiden "Setups":

Zuhause: WLAN-Schalter AN, Netzwerk-Kabel wird daher nicht verwendet, Strom über Steckdose

Uni: WLAN-Schalter AUS, Netzwerk-Kabel wird verwendet (und das Kabel bleibt auch in der Uni, wenn ich nach Hause gehe), Strom über Steckdose
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Re: Pa1510 - NoteBook friert ein: Temperatur zu hoch?

Beitragvon ZenMaster » 09.04.2009 08:46

UPDATE:

Ich habe jetzt mal mein Notebook an das Kabel angeklemmt, wo normalerweise meine Freundin ihr Notebook anschliesst. Dann zunächst Linux gebootet und ein wenig gesurft. Kein Absturz. Dann am heutigen morgen WinXP gebootet, und schon ein Freeze nach wenigen Minuten. Das deutet nun darauf hin, dass es evtl an meiner RJ-45-Buchse liegt, oder aber am dazugehörigen Treiber (Kabel ist ein anderes als in der Uni und auch der Router/Switch ist anders).

Hier mal die Daten zum NIC:
Description Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC
Driver Version 5.641.209.2006
PNPDeviceID PCI\VEN_10EC&DEV_8139&SUBSYS_10B81734&REV_10

Die aktuelle WinXP-Installation ist nun schon eine Weile her, ich erinnere mich nicht mehr genau daran, wo ich diesen Treiber besorgt hatte. Ich glaube aber von der FSC-Web-Seite.
ZenMaster
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2008 14:45

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste