amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

kühlung die 2te

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

kühlung die 2te

Beitragvon Faustus » 09.08.2008 18:45

so da es mich doch langsam was nervt dass mein Lappi so heiß wird bin ich am überlegen wie man die Kühlung optimieren bzw verbessern oder auswechseln kann.
Hab den Laptop schon auf die Hinterbeine gestellt, allerdings hat das nur ein oder zwei Grad gebracht.

Folgendes habe ich mir bis jetzt mal grob überlegt:
1. Grafikkarte runter takten -> X1800 mobility, allerdings weiss ich nicht welches Programm dafür geeignet ist.
2. Lüfter der Heatpipe gegen einen anderen wechseln wenn möglich. Wo kriegt man so Lüfter her? Bzw. einfach die Lüfterblätter auswechseln.
3. WLP wechseln und erneuern -> schon passiert hat aber nicht die Welt gebracht.
4. Coolingpad auch eine Idee allerdings ist das für mich eher das aller letzte Mittel.
5. CPU gegen eine ULV Version wechseln
6. Vcore der verbauten CPU senken. Da weiss ich leider nicht ob das noch weiter geht und mit welchen Programm. Habe die im mom mit NHC auf 0,95 V laufen.
7. Weitere Vorschläge?
Faustus
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.08.2006 20:59

Re: kühlung die 2te

Beitragvon An-Dr.Zej » 09.08.2008 22:08

1. Ati Tool
2. Gibt keine anderen Lüfter, es sei denn du baust dir was
3. Bei so einem neuen Gerät kein Wunder
4. Ist ganz nützlich, so lebt dein Noti besser und du verlierst keine Garantie
5. Solltest du damit nur noch surfen wollen ist das eine gute Idee. Wieso hast du dir nicht so ein EEE PC geholt? Der wird nicht zu warm. Die minderleistung die du dadurch erreichst muss ich aber nicht weiter erläutern
6. NHC hast du schon probiert. Rmclock noch vielleicht?
7. Was wird denn bei dir zu heiss? Die CPU oder GPU? oder beides? Oder doch nur gefühlt zu warm?
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: kühlung die 2te

Beitragvon Faustus » 09.08.2008 22:19

Garantie is keine mehr drauf ;) die 2 Jahre hat das Gerät schon hinter sich. Versuch jetzt noch ein bisschen mit den Ati Tools bzw Ati Tray zu werkeln. Das Problem ist anscheinend doch nur, dass die Graka nicht richtig runtertaktet sondern nur im ausgewogenen Profil bleibt und nicht im Stromsparprofil....
Faustus
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.08.2006 20:59

Re: kühlung die 2te

Beitragvon to3st4you » 09.08.2008 23:06

WIE heiß wird Dein Gerät den eigentlich? CPU bis 60°C und GPU bis 70-75°C sind je nach ausstattung im idle Betrieb bei großen books locker drin und nicht zu heiß und auch nicht auf irgend ne art und weiße arg viel zu drücken. So lange Du nen stabilen Betrieb hast is doch alles Roger.
Wenn die Graka wirklich massiv zu warm wird könntest Du evtl das Wärmeleitpad durch ein entsprechendes Kuüferplättchen und ne hochwertige WMLP tauschen, das bringt sicher noch ein paar Grad.
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Re: kühlung die 2te

Beitragvon Faustus » 11.08.2008 20:20

GPU keine Ahnung die hat keinen Tempfühler, CPU is so bei 50-60. Dennoch will ich das Ding ma bisschen tunen also die Kühlung. <- Herausforderung ;)
Faustus
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.08.2006 20:59

Re: kühlung die 2te

Beitragvon to3st4you » 12.08.2008 11:35

da wirst aber nich wirklich viel reißen können denke ich, denn 50-60 hört sich schon recht gut an. Mehr als wärmeleitpaste, regelmäßig säubern, undervolten und evtl en coolerpad is bei den Geräten nich drin.
Außer Du hast irgendwo die Möglichkeit Rapid Prototyping zu betreiben, dann könntest Du Dir evtl was eigenes mit nem besseren Lüfter basteln. Kannst natürlich auch Holz oder so nehmen;)

Ne aber im ernst, mach Dir wegen den Temps nich so nen Stress, die sind wirklich ok und im unteren Mittel des Durchschnitts anzusiedeln:)
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Re: kühlung die 2te

Beitragvon An-Dr.Zej » 12.08.2008 18:07

Ich würd mal sagen, Temperaturmässig ist Leerlauf bei 60°C bei normal getakteter CPU ok. Sollte sie jedoch undervolted mit einer geringeren Frequenz laufen, so sind Temperatursenkungen von bis zu 10°C möglich. Also da könntest du noch was erreichen. Siehe Beispiel von mir:

Normal getaktet (2,27Ghz) ohne RMclock usw:
1. Leerlauf: bei 59°C (Im Sommer bei 30°C Aussentemperatur)
2. Volllast: 79°C (Im Sommer bei 30°C Aussentemperatur)

Undervolted und Silent Mode (640Mhz) etc:
1. Leerlauf: bei 49°C (Im Sommer bei 30°C Aussentemperatur)
2. Volllast: 77°C (Im Sommer bei 30°C Aussentemperatur)

Wie man sehen kann, macht das schon einen grossen Unterschied aus.
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: kühlung die 2te

Beitragvon Faustus » 15.08.2008 13:47

die ist ja schon glaub auf das minimum runter. werde es nochma mit rm clock versuchen
Faustus
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.08.2006 20:59


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste