amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Fragen :: "Quelle-Amilo A 1650"

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Fragen :: "Quelle-Amilo A 1650"

Beitragvon Eagle » 12.07.2005 01:47

Hallo, alle zusammen! :)

Ich hab bei der Quelle-Aktion zugeschlagen und mir 'n A 1650 gekauft, d. h. bestellt - Quelle gibt 1-2 Wochen Lieferzeit an und heute (12. 07.) sind 11 Tage (inkl. Wochenende) rum.

Davon abgesehen hab ich FSC 'ne Mail geschrieben, vor 3-5 Tagen, aber bis jetzt kam keine Antwort und so hoffe ich, dass ihr mir vielleicht einige Fragen beantworten könntet:

1. Das Amilo, das Quelle verkauft, ist das nun 'n 1650 oder doch 'n 1630? - Der eine Thread hat mich da bisschen verwirrt...


Leider ist die FSC-Website nicht in der Lage, mir Informationen bezüglich des A 1650 zu geben - entweder "Expired Page" oder "Page Not Found" sind die Ergebnisse, auf die mich die Links führen. - Seht mir deshalb nach, wenn die folgenden Fragen dort EIGENTLICH beantwortet werden würden... :)


2. So gut das Notebook auch ist, der Akku ist mit 6 Zellen und 2,5 Laufzeitstunden ja doch sehr mager.
Nun würde ich gerne wissen wollen, ob es Akkus gibt, die 8 Zellen und/oder eine längere Akkulaufzeit aufweisen.
Ein Wert von mindestens 4 Laufzeitstunden wäre mir sehr wichtig.

3. Ist die verbaute Festplatte eine SATA- oder doch nur PATA-Platte? (Und wofür steht das "P"?!? :shock: )
Laut dem Datenblatt wäre es eine PATA-Variante, allerdings geht das Datenblatt nur bis 80GB - mein A 1650 hat eine 100 GB-Festplatte...

4. Wenn der Akku leer ist, bin ich bekanntlich gezwungen, dass Netzteil anzuschließen, um den Akku zu laden. Allerdings bieten viele Notebooks die Möglichkeit, bei angeschlossenem Netzteil den Akku zu laden und parallel das Notebook mit Strom zu versorgen. Dadurch wäre es mir möglich, weiterzuarbeiten und gleichzeitig den Akku aufzuladen.
Unterstützt das A 1650 diese Eigenschaft?

5. Ist es beim A 1650 möglich, dass Notebook mit VOLLEM Akku per Netzteil zu betreiben und den Akku quasi "zu umgehen", so dass sich das Notebook vom Netzstrom bedient statt den vollen Akku zu nutzen?

6. FSC gibt 4 Stunden zum Laden des Standardakkus an, wobei dieser bei der Benutzung nach bereits mageren ~2,5 Stunden leer sein soll. Dies steht für meine Begriffe in keinem Verhältnis. - Gibt es Ladegeräte, die den Akku in 3 Stunden oder weniger laden können?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen im Voraus!


Ein (hoffentlich ;)) erfreuter, baldiger Amilo-Besitzer - aka Martin... ;) :D


[-EDIT-]

Hab grad gesehen, dass ich's ins falsche Forum gepostet habe - kann das jemand verschieben?!? :)
Zuletzt geändert von aspettl am 12.07.2005 01:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Verschoben in "Einkäufe".
Amilo A 1650 | AMD Mobile Athlon64 3700+ | 1GB DDR | 100GB HDD | Xpress 200M | Broadcom 4318 WLAN | 15,4" WXGA | Win2k SP4 & Gentoo 2005.1
(Warum zum Geier gibt FSC auf der Download-Website als WLAN-Hersteller “Gemtek” an?!)
Eagle
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.07.2005 15:10
Wohnort: Earth » Europe » Germany » Saxony » Ore Mountains

Re: Fragen :: "Quelle-Amilo A 1650"

Beitragvon aspettl » 12.07.2005 11:01

Eagle hat geschrieben:1. Das Amilo, das Quelle verkauft, ist das nun 'n 1650 oder doch 'n 1630? - Der eine Thread hat mich da bisschen verwirrt...

Wenn du ein 1650 gekauft hast, wirds wohl auch eins sein... Die Ausstattung ist halt gleich wie die des 1630, ob z.B. ein anderes Mainboard verbaut ist weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Eagle hat geschrieben:2. So gut das Notebook auch ist, der Akku ist mit 6 Zellen und 2,5 Laufzeitstunden ja doch sehr mager.
Nun würde ich gerne wissen wollen, ob es Akkus gibt, die 8 Zellen und/oder eine längere Akkulaufzeit aufweisen.
Ein Wert von mindestens 4 Laufzeitstunden wäre mir sehr wichtig.

4 Stunden? Dann hast du das falsche Notebook gekauft, das bekommst du bei Amilos nur mit Centrinos und stärkeren 6600 mAh Akkus hin.

Eagle hat geschrieben:3. Ist die verbaute Festplatte eine SATA- oder doch nur PATA-Platte? (Und wofür steht das "P"?!? :shock: )
Laut dem Datenblatt wäre es eine PATA-Variante, allerdings geht das Datenblatt nur bis 80GB - mein A 1650 hat eine 100 GB-Festplatte...

SATA heißt Serial ATA, der neue Standard. Das 1650 dürfte aber noch eine "normale" Parallel ATA-Festplatte haben - die gibt es auch in 100 GB.

Eagle hat geschrieben:4. Wenn der Akku leer ist, bin ich bekanntlich gezwungen, dass Netzteil anzuschließen, um den Akku zu laden. Allerdings bieten viele Notebooks die Möglichkeit, bei angeschlossenem Netzteil den Akku zu laden und parallel das Notebook mit Strom zu versorgen. Dadurch wäre es mir möglich, weiterzuarbeiten und gleichzeitig den Akku aufzuladen.
Unterstützt das A 1650 diese Eigenschaft?

Jedes Notebook kann laden und gleichzeitig benutzt werden. Der Ladevorgang dauert dann nur länger.

Eagle hat geschrieben:5. Ist es beim A 1650 möglich, dass Notebook mit VOLLEM Akku per Netzteil zu betreiben und den Akku quasi "zu umgehen", so dass sich das Notebook vom Netzstrom bedient statt den vollen Akku zu nutzen?

Wenn der Akku voll und Netzstrom vorhanden ist, dann benutzt das Notebook den Akku nicht. Aber trotzdem sollte der Akku herausgenommen werden, da dies für seine Lebenszeit besser ist. In den Hardware-FAQ hat es einen Link zum entsprechenden Thread mit Begründung.

Eagle hat geschrieben:6. FSC gibt 4 Stunden zum Laden des Standardakkus an, wobei dieser bei der Benutzung nach bereits mageren ~2,5 Stunden leer sein soll. Dies steht für meine Begriffe in keinem Verhältnis. - Gibt es Ladegeräte, die den Akku in 3 Stunden oder weniger laden können?

Wüsste nicht. Wenn das Notebook beim Laden aus ist, dürfte es schneller gehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Re: Fragen :: "Quelle-Amilo A 1650"

Beitragvon Eagle » 12.07.2005 13:52

aspettl hat geschrieben:4 Stunden? Dann hast du das falsche Notebook gekauft, das bekommst du bei Amilos nur mit Centrinos und stärkeren 6600 mAh Akkus hin.

Also ist's mit 'nem 6600 mAh-Akku möglich, mehr als 2,5 Stunden damit zu arbeiten? - Weil Intel fällt aus! Bevor ich mir einen Intel-Prozessor antue, geh ich nackt auf den Gipfel des Himalaya!!!

aspettl hat geschrieben:Jedes Notebook kann laden und gleichzeitig benutzt werden. Der Ladevorgang dauert dann nur länger.

Sehr schön! :) - Das es länger dauert, ist kein Problem, wenn ich auf Arbeit bin, dauert das mindestens 8 Stunden... ;) :D

aspettl hat geschrieben:Wenn der Akku voll und Netzstrom vorhanden ist, dann benutzt das Notebook den Akku nicht. Aber trotzdem sollte der Akku herausgenommen werden, da dies für seine Lebenszeit besser ist. In den Hardware-FAQ hat es einen Link zum entsprechenden Thread mit Begründung.

Ok, lese ich gleich mal... :)

aspettl hat geschrieben:Wüsste nicht. Wenn das Notebook beim Laden aus ist, dürfte es schneller gehen.

Ja, da gibt FSC satte 4 Stunden an - um dann 2,5 Stunden lang am Akku zu hängen... :roll: :(


Zu deinen restlichen Antworten: Danke dir vielmals! :)

LG, der Maddin... :D
Amilo A 1650 | AMD Mobile Athlon64 3700+ | 1GB DDR | 100GB HDD | Xpress 200M | Broadcom 4318 WLAN | 15,4" WXGA | Win2k SP4 & Gentoo 2005.1
(Warum zum Geier gibt FSC auf der Download-Website als WLAN-Hersteller “Gemtek” an?!)
Eagle
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.07.2005 15:10
Wohnort: Earth » Europe » Germany » Saxony » Ore Mountains


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron