amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt Thema ist gelöst

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

[M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 11.10.2008 16:38

Hallo,

ich hab von Windows jetzt engültig die Schnauze voll und will zu Linux. Habe mal das neueste SuSE von Live-CD gestartet und war begeistert: Bis auf die sondertasten geht alles. Lautstärkeregler geht, Speedstep geht sofort, Sound kommt sofort, lüfter geht aus. u.s.w.

Was nicht sofort kommt ist der Grafikkartenlüfter, der brummelt zwar recht leise, aber er brummelt. Wie bekomm' ich das verdammte Ding aus? :(

Gruß,
Bachsau
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon docwindows » 11.10.2008 19:36

Mit den Dateien in /proc/acpi/thermal_zone/THM0 kannst du eigentlich einstellen unter welchen Bedingungen der Lüfter laufen soll (in trip_points)

Ob das auch bei einem Grakalüfter geht, keine Ahnung.
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :)
Benutzeravatar
docwindows
 
Beiträge: 603
Registriert: 02.01.2008 15:27
Wohnort: Geisenheim, /home/Germany
Notebook:
  • Amilo PA 3553
  • Amilo M1450G (My Old)

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 12.10.2008 01:33

Der Normale lüfter geht ja schon ohne besondere Konfiguration richtig an und aus.

Nur halt der Grafikkartenlüfter nicht.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon kane » 13.10.2008 19:06

1. Das 3438 hat nur einen Lüfter.

2. Für das Problem gibts keine Lösung. Habe damals selber ewig gesucht.
Kannst mir ruhig glauben, oder selber ewig suchen und dann aufgeben.
Verkaufe: Amilo XI 2528 (Core2Duo2,4 GHz, 2GB Ram, Nvidia 8600GS, 320GB HDD)
Bei Interesse: PN.
kane
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.01.2006 01:35
Wohnort: ./~
Notebook:
  • Amilo Xi 2528

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon notebucker » 13.10.2008 19:56

@bachsau,

das würde mich aber stutzig machen, das "Brummeln".
Wie 'kane' schon sagte, gibts nur einen Lüfter und wenn Du beobachtet hast, dass der immer an u. ausgeht, also normal arbeitet, was - zum (Notebook-)Henker - brummelt da? Das müßte dann ja irgendein anderes Teil sein.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 25.10.2008 19:31

Hat wirklich nur einen Lüfter? Muss sagen, ich bin da auch nur durch äußere Beobachtungen drauf gekommen, hab ihn nocht nicht soweit auseinander gebaut.

Wenn er aber nur einen hat, dann muss es wohl so sein, dass er diesen zwar soweit runter regelt, dass man hinten keinen Luftzug mehr spürt, aber nicht ganz abschaltet.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon notebucker » 25.10.2008 19:41

@Bachsau

an den (einzigen) Lüfter in Deinem NB kommst Du recht schnell und ohne Verrenkungen, indem Du auf der Rückseite des NBs die riesengroße Klappe ausbaust, was möglich ist, nachdem Du 9 Schrauben rausgedreht hast. Obacht, die in der Mitte für die Tastatur-Halterung könnte evtl. länger sein als die anderen 8, das beim Reinschrauben - möglichst :mrgreen: - beachten!

Dann hast Du den Lüfter voll im optischen Zugriff und kannst z.B. prima auf Staubbefall kontrollieren, nachschauen, ob der Lüfterstecker ordentlich sitzt und das NB auf die Schmalseite stellen, einschalten und schauen, was das Lüfterchen so alles macht.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 29.10.2008 19:59

Naja, wie auch immer. Es muss doch eine Lösung geben, das ständige Lüfter-Gesummel los zu werden. Kann doch einfach nicht wahr sein, dass die Linux-Entwickler solche Kleinigkeiten wieder nicht hin bekommen.

Und dann wundert man sich, warum die Leute halt Windows benutzen... :roll:
Ich kann mit Linux super arbeiten, aber ich merke dass dieses Gelüfte bei mir mit der Zeit einen Stressfaktor auslöst, den ich nicht akzeptieren kann.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon kane » 01.11.2008 13:59

Bachsau, les dir nochmal meinen Post oben durch.
Verkaufe: Amilo XI 2528 (Core2Duo2,4 GHz, 2GB Ram, Nvidia 8600GS, 320GB HDD)
Bei Interesse: PN.
kane
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.01.2006 01:35
Wohnort: ./~
Notebook:
  • Amilo Xi 2528

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 02.11.2008 22:18

Und dann? ;)

Hilft mir auch nicht weiter. Okay, es gibt nur einen Lüfter. Lösungen gibt's immer, GNU/Linux ist OpenSource. Im schlimmsten Fall musste was kompilieren.
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon kane » 04.11.2008 15:45

Dann sag' mir bitte bescheid, wenn du es geschafft hast.
Mich würde es wirklich sehr interessieren wie ? :wink:
(..ist ernst gemeint..)
Verkaufe: Amilo XI 2528 (Core2Duo2,4 GHz, 2GB Ram, Nvidia 8600GS, 320GB HDD)
Bei Interesse: PN.
kane
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.01.2006 01:35
Wohnort: ./~
Notebook:
  • Amilo Xi 2528

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt

Beitragvon Bachsau » 04.11.2008 21:09

Okay, falls ich was finde meld' ich mich. Wenn nicht ärger ich mich halt. :)
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G

Re: [M3438G] Umstieg auf OpenSuSE: Grafikkartenlüfter nervt  Thema ist gelöst

Beitragvon Bachsau » 20.03.2009 21:19

Also bei mir hat sich das Problem jetzt dadurch gelöst, dass meine Karte hinüber ist. Ich glaube der Treiber hat sie einfach dauerhaft im Maximaltakt laufen lassen, was auf Dauer wohl nicht so gesund war (benutze nurnoch Ubuntu).

In Folge dessen habe ich mir "Ersatzteile" bei Bitronic bestellt und bekam eine Geforge Go 7600 zugeschickt. Die bringt zwar ein paar 3D Marks weniger, bleibt dafür im Ruhebetrieb aber Kühler, sodass bei Surfen und Schreiben angenehme Ruhe herscht. Und die herscht auch wirklich, denn sie wird vom Treiber richtig erkannt. Man kommt in die Konsole und der Treiber regelt Takt und Lüfter. :D
Wieso Akku? Ich brauch' kein' Akku!
Ich hab doch 'ne "Microsoft ACPI-konforme Kontrollmethodenbatterie". :mrgreen:

-= For WINDOWS problems reboot | For LINUX problems be root!! =-
Benutzeravatar
Bachsau
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.09.2005 11:21
Notebook:
  • Amilo M3438G


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste