amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo L1300 aufrüsten

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo L1300 aufrüsten

Beitragvon falcon4456 » 13.07.2005 17:48

Hallo,

ich wollte in absehbarer Zeit den Celeron M 1,5 Ghz gegen einen Pentium M tauschen.
Dabei interessiert mich, ob das möglich ist bzw welche CPU ich wählen sollte.
Vielleicht kann mir jemand von euch helfen?

Vielen Dank

JAN
falcon4456
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.07.2005 17:39
Notebook:

Beitragvon aspettl » 13.07.2005 18:35

Hallo

Möglich ist es:
topic,1009,-AMILO-L-1300.html

Theoretisch müsstest du jeden Banias oder Dothan mit 400 FSB einbauen können, d.h. die mit der 5 als letzte Ziffer. Was wärmetechnisch sinnvoll ist, kann ich dir leider aber nicht sagen.

EDIT:
Hier hat es die CPU-Liste, da steht der FSB, Taktfrequenz und CPU Nummer:
http://www.intel.com/products/processor_number/info.htm

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Alex99 » 13.07.2005 23:02

Hallo Aspettl,

kannst du mir einen Tip geben wie ich rausbekomme welchen Sockel das L1300 hat?

Ich habe beim Googlen nichts finden koennen, ich weiss nur das
ein Intel Celeron M340 Banias drin ist.
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Beitragvon prophet » 16.07.2005 16:33

Ich habe es selbst gemacht, jetzt habe ich in amilo L1300 ein Pentium M 1,6 GHz Dothan (2MB cache) 478pin uFCPGA (SL7EG), arbeitet ohne Probleme! Drin war ein Celeron 1,3 GHz (SL7RA), nach Intel Prozessorslist (http://processorfinder.intel.com/scripts/default.asp) hat dieser Prozessor 479pin, Pentium M aber nur 478pin (in xxPGA Version, xxBGA ist zum Sockel 775 ahnlich, nur Kontakte, keine Drahtverbindungen).. und in Service Manual fur Mitac 8050 (der mit L1300 baugleich ist) spricht von 478pin CPU.. ein bisschen Chaos ist darin!
prophet
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2005 13:02

Amilo tunen

Beitragvon falcon4456 » 16.07.2005 17:09

Erst mal vielen herzlichen dank für die vielen, schnellen Antworten.

An Prophet, hast Du beui deinem Notebook jetzt eine wesentlich längere Akkulaufzeit, oder hält sich das die Waage.

Danke

JAN
falcon4456
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.07.2005 17:39
Notebook:

Beitragvon Alex99 » 01.08.2005 15:04

@prophet:
wird die CPU vom Notebook ohne Probleme erkannt und richtig getaktet?
Im Bios kann man ja nichts einstellen. (vcore, Multiplikator usw.)
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Ist es leiser geworden?

Beitragvon Anonymous » 01.08.2005 15:36

Ich spiele auch mit dem Gedanken, meins aufzurüsten.
Hab es erst seit Samstag und bin total genervt von dem ständig laufenden Lüfter.
Ist das bei Euch auch so.? Kein Tool zum Auslesen der Temperatur oder zum Drosseln des Takts funktioniert, und das BIOS hat ja wohl seinen Namen nicht verdient.
Entweder ich rüste es auf, wenn das den Lärmpegel senkt oder ich geb es zurück.

Hat jemand ne Idee, wie man das Teil ruhigstellen kann?

PS Lüfter abklemmen geht auch nicht, dann fährt es runter.
Anonymous
 

Beitragvon Alex99 » 01.08.2005 17:42

Lüfter abklemmen ist ja auch ne Schnapsidee,oder?
Aber stimmt schon, sämtliche Tools bringen nichts, da
der Celeron halt nicht die Stromsparfunktionen des Pentium hat.

Ansonsten bin ich allerdings sehr zufrieden mit dem Notebook,
alleine das Display.... ;-).

CPU austauschen müsste ja was bringen.
Zuletzt geändert von Alex99 am 01.08.2005 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Beitragvon Alex99 » 01.08.2005 18:08

@prophet:
Ich habe einen Celeron M370 im L1300, Sockel 479M.

Wenn ich so rumschaue finde ich nur Pentium M mit ebenfalls
Sockel 479M.
Bist du sicher das du einen Pentium M Dothan mit Sockel 478 meinst?
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Beitragvon PappaBaer » 01.08.2005 20:24

Es gibt den Pentium M (Banias und Dothan) sowohl als 478M als auch als 479M.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Alex99 » 01.08.2005 21:27

Oh man, da soll noch einmer durchsteigen bei Intel. ;-)
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Beitragvon prophet » 01.08.2005 21:34

Nach dem Prozessorwechsel läuft Lüfter nie, wenn Prozessor geht an 600 MHz, mit voller Leistung (1600 MHz) läuft natürlich.. im BIOS ist nichts zu konfigurieren, es ist aber wichtig, nach Wechsel ein BIOS Reset (BIOS defaults) machen! Ich habe auch BIOS für Mitac 8050 mit Intelgrafik, aber habe kein Mut zu probieren (dieser BIOS hat viel mehr Einstellungen wie FSC).
Akkulaufzeit ist bei mir zwischen 3,5 bis 4 Stunden (bei Office, Internet, keine Prozessorintensive Arbeiten und DVD Laufwerk), es hängt deutlich von der Displayhelligkeit ab.
Ich benutze RightMark, funktioniert einwandfrei!
prophet
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2005 13:02

Beitragvon Alex99 » 02.08.2005 16:10

@prophet:
respekt ;-)
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Herz OP erfolgreich durchgeführt

Beitragvon Anonymous » 05.08.2005 22:10

Habe heute meinem Amilo L 1300 ein neues Herz eingepflanzt.
Es tat mir schon weh das er immer so laut nach Luft schnappte.
Aber sein Celeron M 370 war auch etwas schwach.
Jetzt hat er einen Pentium M 725 und das hat ihm sehr gut getan.
Er ist ganz ruhig geworden und es wird ihm nicht mehr so warm ums Herz. Hab ihm auch noch mit CHC etwas nachgeholfen.
Jetzt ist mein Notebooktraum wahr geworden, super Display, HDD und DVD-Brenner und sagt im Normalbetrieb keinen Ton :D :D :D

PS: Das alte Herz kann käuflich erwoben werden, PN mit Angeboten an mich.
Anonymous
 

Beitragvon Alex99 » 09.08.2005 15:20

Ich brauche nochmal eure Hilfe.
Ich kapiere es einfach nicht.
Also, in meinem L1300 ist folgende CPU drin:

Celeron M370, 1,5Ghz, PCO Stepping, 400 Mhz, 90nm SL86J mit XD-Bit
Laut Intel ein 478pin micro-FCPGA Formfaktor.

Wenn ich das Notebook aufschraube steht da S479 auf dem Sockel.
Das verstehe ich schonmal nicht.

Wenn ich jetzt beim Pentium 725 oder 735 schaue steht da
478-pin micro-FCPGA2 Formfaktor.

Weiss jemand worin der Unterschied besteht zwischen FCPGA und FCPGA2?

Ich blicke echt nicht mehr durch und weiß einfach nicht sicher welche
CPU in mein L1300 passt.

Denn darin wurden auch verschiedene CPU verbaut (Celeron 340, Celeron 370 usw.)
Zuletzt geändert von Alex99 am 09.08.2005 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Alex99
 
Beiträge: 38
Registriert: 10.07.2005 01:12

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste