amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Zico » 13.10.2008 16:37

Sehr geehrte Amilo/Lifebook und sonstige NB User,

Bei mir hat sich folgendes Problem aufgetan:

Mein Amilo XA 1526 ist nun seit 2 Wochen in der Reparatur, heute habe ich den technischen Support angerufen und die nette Dame am Telefon hat mir mitgeteilt, dass ich das Notebook wandeln/Ersatgerät bekommen könnte, allerdings braucht Sie hierfür eine Rechnung. Dummerweise habe ich das Notebook über ein nicht allzubekanntes Auktionshaus erstanden und dem vorigen Besitzer ist die Rechnung abhanden gekommen. Kontaktaufnahme ist nicht möglich, da Kontaktdaten bis auf den Namen, der nicht im Telefonbuch erscheint, nicht mehr vorhanden sind. ( Name stimmt, da wir uns den Ausweis mit Nr. haben geben lassen, Gerät wurde abgeholt ). Besitze nur ein Stück Papier mit Namen, Personalausweisnr. , Notebookbezeichnung mein Name und die Unterschrift des Verkäufers, der den Betrag dankend erhalten hat. Beschwerdemanagement konnte mir auch nicht weiterhelfen. Was kann ich eurer Meinung nach tun?

Vielen Dank für eure Antworten
Zico
 
Beiträge: 92
Registriert: 14.02.2007 06:58
Wohnort: Hofheim
Notebook:
  • FSC Amilo XA 1526

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Zico » 14.10.2008 18:17

*push*
Zico
 
Beiträge: 92
Registriert: 14.02.2007 06:58
Wohnort: Hofheim
Notebook:
  • FSC Amilo XA 1526

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon DerWotsen » 14.10.2008 18:32

Nochmals beim Beschwerdemanagment nachhaken.
Du hast eine Rechnung vom Auktionshaus !
Wenn dass nicht hilft mußt Du Dir einen Anwalt nehmen.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Zico » 15.10.2008 16:21

Ne diese Rechnung ist ebenfalls nicht mehr vorhanden und kann auch net wiederbeschafft werden...
Zico
 
Beiträge: 92
Registriert: 14.02.2007 06:58
Wohnort: Hofheim
Notebook:
  • FSC Amilo XA 1526

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon notebucker » 15.10.2008 18:51

Hallo,

wie weit ist/war es denn bis zum vorigen Eigentümer? Wenn das eine überschaubare Entfernung ist, würde ich - falls FJ sich von einer Rechnung nicht abbringen lassen will - da mal "rübermachen" und den um eine neue Rechnung bitten. Anscheinend gehts es ja um den Nachweis des Eigentums und nicht etwa um das Kaufdatum, das kennen die FJ'ler ja wohl aus ihrem PC.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Zico » 16.10.2008 14:50

Die Adresse ist leider nicht auffindbar :( sonst hätte ich dies schon längst gemacht...
Zico
 
Beiträge: 92
Registriert: 14.02.2007 06:58
Wohnort: Hofheim
Notebook:
  • FSC Amilo XA 1526

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon notebucker » 16.10.2008 19:26

@Zico,

gehörst Du etwa zu den rückständigen Leuten, die kein Navi haben, ihre Fahrten am PC ausarbeiten und natürlich auch speichern? Schäm' Dich !
Wenigstens ein ganz kleines Bis'chen. :lol:
Gruß,notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Zico » 17.10.2008 18:42

leider nicht... war vor allem abends und somit dunkel.. hatte mich sowieso zuerst verfahren... gibt es denn keine lösung? nur weil auf dem verdammten zettel keine seriennr steht... :(
Zico
 
Beiträge: 92
Registriert: 14.02.2007 06:58
Wohnort: Hofheim
Notebook:
  • FSC Amilo XA 1526

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon notebucker » 18.10.2008 19:00

@Zico,

ich sag' Dir mal, was ich machen würde.

In leichter Abwandlung der Anregung von 'DerWatson' würde ich einen Zwanziger riskieren und mir im Internet einen Rat eines Anwaltes aus einem Internet-Anwalts-Auskunftdienst einholen, ob Du auch ohne Eigentumsnachweis Anspruch auf Serviceleistungen hast.

Übrigens gehts mir in einem Punkt ähnlich wie Dir. Auch ich hatte über ein allerdings sehr bekanntes Internetauktionshaus ein Notebook (als Defektgerät) in einer Blitzauktion ( hatte das Angebot erst 4 Min. vor Ende gesehen und somit keine Chance für Rückfragen) gekauft und nach der Auktion festgestellt, dass die auf ihre vielen, positiven Bewertungspunkte stolze Vorbesitzerin auf meine Bitte nach Eigentumsbestätigung oder Kaufvertrag plötzlich keine Emails mehr lesen konnte. Nur hatte ich das Glück, dass das NB sich reparieren ließ und seitdem keinerlei Probleme macht.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Shalom » 18.10.2008 20:23

notebucker hat geschrieben:.... ob Du auch ohne Eigentumsnachweis Anspruch auf Serviceleistungen hast.


Nein, hat er nicht.
(evtl. vom Laster gefallene Geraete ...meiden den Service des Herstellers wie der Teufel das geweihte Wasser...)

Im Bios steht normalerweise die Seriennummer des Geraetes, und mit einer rechtlich einwandfreien Eigenen Erklaerung,
(*Eigentums Nachweis) -bei/von einem Anwalt unterzeichnet und bestaetigt, ist die Moeglichkeit gegeben das FSC eine Ausnahme macht.

Das Vorgehen gehoert genau in der Reihenfolge mit FSC VORHER besprochen, um unnoetige Kosten, Zeit und Aerger zu vermeiden.
Shalom
 

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon notebucker » 19.10.2008 10:07

@shalom,

Du stocherst mit Deinem Beitrag ganz schön im juristischen Nebel rum, rsp. wirfst Nebelkerzen. :evil:

FS wird sich in erster Linie dafür interessieren, ob noch Garantie oder Gewährleistung besteht. In zweiter Linie gehts evtl. um Eigentumsrechte, die werden in der Regel aber nur per eigener Datenbank kontrolliert, ob es da eine "schlechte" Meldung gibt.
Selbst habe ich schon ein Notebook, dessen Besitzer keinerlei Eigentumsnachweise hatte, in seinem Auftrag ganz offiziell und mit Vorankündigung aller Umstände zu einem FS-Service gebracht, und dabei ging es um den auch hier mit spitzen Fingern gehandhabten Fall des fehlendes Bios-Passwortes, und die Reparatur des NBs ging dort nach entsprechender Prüfung völlig stressfrei über die Bühne.

Niemand derjenigen, die bislang an diesem Thread teilgenommen haben, scheut den Service, wie er Teufel das Weihwasser! Lies mal den ersten Satz des Th.-Eröffners. Deine Art der Darstellung ist entsprechend überflüssig.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Shalom » 19.10.2008 10:18

F1
Zuletzt geändert von Shalom am 19.10.2008 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Shalom
 

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon Shalom » 19.10.2008 10:19

@notebucker

Der Unterschied (Thema FSC) zwischen dir und mir ist ein gravierender.

Ich kenne von Fujitsu und FSC die intern gueltigen Vorschriften und Regelungen in- UND AUSWENDIG, deshalb weiss ich von was ich rede, du vermutest hingegen nur.
Shalom
 

Re: keine Rechnung, trotzdem Recht auf Austausch/Wandlung????

Beitragvon notebucker » 19.10.2008 10:30

@Shalom,

das freut mich für Dich, dass Du so fleißig Vorschriften und Regeln gepaukt hast. :?
Aber außer diesen Regeln gibts es auch sowas wie Gesetze, Gerichte, Anwälte, ein Rechtswesen.....und Leute, die da eventuell eine andere Ansicht haben als es firmeninterner Vorschriften entspricht.

Und darum ging es, glaube ich. Dass nämlich ein NB-Besitzer einen Anspruch stellen möchte, den eine Firma bislang nicht anerkennen wollte.
Ist ja ganz nett, wenn eine Firma, rsp. Angestellte oder auch Sympathiesanten sich eine Firmenansicht zu eigen machen. Deshalb muß aber der Rest der Welt das nicht abnicken, sondern darf sich eine andere Ansicht erlauben. Und Speziliasten wie Anwälte und Richter entscheiden dann schonmal, was wirklich gelten soll.
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste