amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplatte bootet nicht korrekt Thema ist gelöst

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplatte bootet nicht korrekt

Beitragvon Fiete » 14.10.2008 20:16

Hatte einen Festplattencrash. Zum Glück eine Acronis-Komplett-Sicherung (C+D). Alte HD 40GB ausgebaut; Neue HD FSC 80GB eingebaut und zurückgesichert. Dabei Acronis CD im Laufwerk.
Nach dem Entnehmen der CD und einem Neustart findet er zunächst kein Betriebssystem. Wenn ich dann die Fehlermeldung mit ENTER bestätige zeigt er eine SYstemauswahl W2000 / WXP als Bootinitiative an und startet kurz drauf ohne weitere Eingaben mit WXP ordnungsgemäß. Rest läuft wie gewünscht.
Warum findet er kein Betriebsystem auf Anhieb? Was muss wo eingestellt werden?

Könnt Ihr mir helfen?

Gruß Fiete
Fiete
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2008 19:32

Re: Festplatte bootet nicht korrekt

Beitragvon hikaru » 15.10.2008 08:34

Genau sagen, woran es liegt, kann ich dir nicht.
Vielleicht könnte man aus deiner boot.ini schlau werden.

Was auf jeden Fall helfen sollte ist EasyBCD. Folge einfach mal dieser Prozedur:
https://www.amilo-forum.de/post,143382.html#p143382
Du solltest dann allerdings nicht den Vista-Bootloader auswählen, sondern den von XP (obwohl es mit dem von Vista auch klappen dürfte).
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Festplatte bootet nicht korrekt

Beitragvon 6i6i » 15.10.2008 10:27

Du hast wie gesagt wahrscheinlich nur C+D Partitionen gesichter und nicht den Master Boot Record. Normal kannst du diesen mit der Wiederherstellungskonsole wiederherstellen (WInXP CD Booten und auswählen). Google einfach mal danach.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Re: Festplatte bootet nicht korrekt  Thema ist gelöst

Beitragvon Fiete » 17.10.2008 16:53

Vielen Dank für Eure Ratschläge. Zwischenzeitlich habe ich mir die für die Reparatur des MBR erforderliche Software beschafft.
Bevor ich mich ans Werk mach, erst einmal die aktuellen WinXP updates einspielen (Service-Pack3). Und siehe da, der Fehler ist weg.
Bei den Risiken, die das Anfassen des MBR mit sich bringt, ist mir das gleich recht.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Fiete
Fiete
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2008 19:32


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste