amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon shibby808 » 18.10.2008 17:59

Hallo,

folgendes Problem: das Beschwerdemanagement von FSC hat einer technischen Rücknahme zugestimmt (muss aber natürlich über den Händler geschehen)

Soweit ich mich informieren konnte wird der Restwert über 3%-Wertverlust pro Nutzungsmonat ab Kaufdatum berechnet (abzüglich Reparaturaufenthalten) -> wären in meinem Fall 10 Monate, also 30%

nun hat mir der Händler gesagt, dass sich diese 30% Abzug auf seinen Händler-Einkaufspreis beziehen, den er von FSC gutgeschrieben bekommt und an mich auszahlen würde und natürlich weit unter meinen Erwartungen zu liegen scheint.
also würde ich bei einem Notebook für das ich 1000eur gezahlt hätte,nicht 700eur wiederbekommen, sondern beispielsweise nur 400eur, falls der Einkaufspreis sehr günstig war...

als Alternative wird mir nur die abermalige Reparatur angeboten (was ich nach 3 Fehlversuchen aber nicht mehr einsehe...)

Ist das korrekt? Kann mir jemand Erfahrungen dazu berichten?

DANKE!
shibby808
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2008 17:52

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon JetLaw » 18.10.2008 18:48

Also ich bin kein Anwalt aber der Wertverlust muss vom Verkaufspreis abgezogen werden und nicht vom Einkaufspreis, denn der Wertverlust bezieht sich ja auf das was du bezahlt hast. Ich kann mich zwar auch täuschen aber kommt mir so vor als wenn die dich verarschen wollen
JetLaw
 
Beiträge: 768
Registriert: 24.02.2008 15:18
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon notebucker » 18.10.2008 19:26

Hallo shibby,

Du solltest Deine Berechnung mal offenlegen.

Angenommen, die von Dir geschilderten Vorgaben wären alle korrekt und es würde so gehandelt. Dann würde ich rechnen:

1000,- € Bruttoverkaufspreis minus MWSt. ergibt ca. 840,- €.
Hätte der Händler eine Gewinnmarge von 15% (was in der PC-Branche ein tierisch gutes Geschäft wäre), dann wäre sein Einkaufspreis ca. 730,- €.
Davon 30% ergäben ca. 220,- €.
Wenn das als Wertverlust von Deinem Kaufpreis abgezogen würde, stündest Du ja als Kapitalist da mit Hosentaschen voller Geld. :twisted:
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon shibby808 » 18.10.2008 20:06

Hi notebuker :-)

alles klar, lass uns rechnen:
Bruttorechnungsbetrag (01.09.2008): 1300eur (Lifebook T4210 + 3 Jahre Garantieverlängerung)
Netto: 1053eur
abzgl. 15% (Händlerspielraum)-> 895,05eur

--> Abzüglich Wertminderung (33%): 599 eur, was ich zurückerhalten würde (wobei mir FSC am Telefon gesagt hat, dass ich die Garantieverlängerung - da nicht "angebrochen" - wohl ohne Abzug gutgeschrieben bekomme)

also wenn ich mit 650-750eur (je nach Aufschlag des Händlers auf den EK) rechne, wäre das realistisch?
shibby808
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2008 17:52

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon sf05 » 18.10.2008 22:20

shibby808 hat geschrieben:Hi notebuker :-)

alles klar, lass uns rechnen:
Bruttorechnungsbetrag (01.09.2008): 1300eur (Lifebook T4210 + 3 Jahre Garantieverlängerung)
Netto: 1053eur
abzgl. 15% (Händlerspielraum)-> 895,05eur

--> Abzüglich Wertminderung (33%): 599 eur, was ich zurückerhalten würde (wobei mir FSC am Telefon gesagt hat, dass ich die Garantieverlängerung - da nicht "angebrochen" - wohl ohne Abzug gutgeschrieben bekomme)

also wenn ich mit 650-750eur (je nach Aufschlag des Händlers auf den EK) rechne, wäre das realistisch?


Bei anderen Herstellern, z. B. Asus, ist der an den Händler bezahlte und mit der Rechnung belegte Bruttokaufpreis entscheidend, und auf diesen bezieht sich auch eine evtl. Wertminderung.
Händlermargen brauchen den Endkunden nicht zu interessieren und wenn der Händler diese bei der Erstattung ins Spiel bringt, würde ich persönlich, rechtlichen Beistand zu Rate ziehen.
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58
Notebook:
  • M3438G

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon notebucker » 19.10.2008 10:13

Hallo,

ich kann mir auch unmöglich vorstellen, dass wirklich so vorgegangen wird, wie anfangs geschildert. Der Händler würde ja seine Marge berechenbar machen und offenlegen. Das würde ich nun wirklich nicht erwarten. Aber warum läßt Du Dich überhaupt auf solche Geheimniss-Erforschung ein? Frag den Händler doch nach "nackten" Zahlen, das ist es doch, was Dich wirklich interessiert.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: technische Rücknahme -> Kostenerstattung?

Beitragvon to3st4you » 19.10.2008 12:02

Ich hatte das auch gerade mit der Rücknahme mit meinem Xa1526. Ich hab damals 1111€ dafür bezahlt und nach 17 Monaten war dann schluß mit dem Gerät. Der FSC Werksverrkauf hat dann die Technische Rücknahme für mich beantragt, da leider das MB für die Reperatur nicht lieferbar war. Es waren 49% was ich noch bekommen hätte was einer Summe von 544€ entsprach. Also 49% vom bezahlten Preis. Ich denke dass, das bei Dir nichts anderes sein sollte. Ich würde an Deiner Stelle jedoch mal nachfrag ob Du evtl ein Tauschgerät bekommen könntest, imho hast Du da mehr davon. Man muss halt danach fragen, von alleine machen sie das angebot nicht. Ich hab dann ein Xa2529 dafür bekommen. Das kannste Dir für das Geld nich kaufen was Dir ausbezahlt wird.
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13
Notebook:
  • MSI S 262


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste