amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Reparatur von Netzteilbuchse? Thema ist gelöst

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon stecos » 24.10.2008 18:01

Hallo,

an meinem Amilo A1650G ist nach dem Ende der Garantie-/Gewährleistungsdauer ein selbstverschuldeter Defekt aufgetreten, den ich gerne reparieren (lassen) möchte:

Die Buchse an der Rückseite des Notebooks, wo der Netzteilstecker eingesteckt wird, lässt sich um ein ganzes Stück nach oben und unten bewegen. Dabei kriegt das Notebook - je nachdem in welcher Position der Netzstecker sich befindet - Strom oder auch nicht. Ich habe das Gerät bereits einmal aufgeschraubt und dabei gesehen, dass die komplette Buchse auf dem Mainboard (denke ich) locker ist.

In letzter Zeit ist das Problem schlimmer geworden, d.h. die Buchse bewegt sich noch mehr als zuvor und es wird immer schwieriger den Stecker in eine Position zu bringen, in der das Notebook noch Strom kriegt. Langsam verstärkt sich in mir die Befürchtung, dass die Buchse ganz vom Mainboard abbrechen könnte.

Bevor ich nun in einen Laden hier (Hannover) gehe und mir dafür Geld abknöpfen lassen muss, dass man mir sagt man müsse sich das ganze eh erst einmal angucken und mir dann Reparaturkosten vorschlägt, die ein neues Gerät rechtfertigen, würde ich gerne zunächst mal hier die Information einholen,

1) ob und wie man das auch selbst wieder hinkriegen kann (ich würde in diesem Fall einen Freund fragen, der sich zwar nicht mit Notebooks, aber mit so Elektro-Zeugs ein wenig auskennt) und

2) wieviel das etwa kosten dürfen sollte, wenn ich es "professionell" durchführen lasse. Also wird da einfach nur was angelötet oder muss gleich ein neues Mainboard her?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!
stecos
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.02.2008 11:39

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?  Thema ist gelöst

Beitragvon sx2008 » 25.10.2008 03:44

Also die Buchse ist üblicherweise nur auf dem Motherboard festgelöstet.
Durch ziehen am Kabel haben sich Leiterbahnen am Motherboard abgelöst und deshalb wackelt auch die Buchse.
Eine Leiterbahn ist schon abgerissen und macht den Wackelkontakt.

Du brauchst kein neues Motherboard, sondern nur jemand der Löten kann und vorallem sorgfältig arbeitet.
Die Buchse muss neu angelötet werden.
Da die Leiterbahnen nicht mehr voll intakt sind, muss man eventuell die Sache mit kurzen Drahtstücken stabilisieren.
Aber das reicht auch noch nicht.
Zusätzlich muss man die Buchse mit dem Motherboard verkleben, weil die Leiterbahnen jetzt so geschwächt sind,
dass sie die Buchse mechanisch nicht mehr richtig halten können.
Aber man hat nur eine Chance, sonst ist das Motherboard so "versaut", dass man nichts mehr machen kann.
Je früher repariert wird, umso besser.

Zu den Kosten:
ich schätze mal 10min einlöten, 5min kleben und 15min Gehäuse auf und zu.
Also eine halbe Stunde Arbeit bei 40 Euro/h. > 20 Ocken
sx2008
 
Beiträge: 21
Registriert: 07.10.2008 07:16
Notebook:
  • Amilo Xa2528

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon wuseba » 07.07.2009 20:23

Hi,

das gleiche Problem hatte ich auch!

Wer sich ein Wenig mit Elektronik auskennt und auch noch löten kann, macht dir das Problemlos wieder zurecht. Das schlimmste war nur das auf und zuschrauben des ganzen Gehäuses.

Für mich hat es eine Verwandtschaft zusammengelötet. Danach hat auch wieder alles funktioniert. Bis auf eine wichtige Sache. Die kleine leuchte unten links am Laptop (unter der Tastatur) ist nicht mehr aufgeleuchtet wenn ich Strom geladen habe. führte zu folgenden Problem: Wenn mein Akku wieder voll war, wusste mein Laptop nicht das er aufhören sollte Strom weiterzuleiten. (zumindest kann ich es mir nur so erklären) Dies führte dazu das er sich immer wieder mal von alleine ausschaltete. Vermutliche weil das ganze ding zu warm wurde und der Kühler nicht mehr nachkam. Letztendlich wurde auch die neu angelötete Netzteilbuchse so heiß, das sich das innere der Buchse wohl flüssig gemacht hat und das Endstück meines Netzteils "umflossen" hat. Beim Abkühlen ist das Zeug wieder hart geworden und ich konnte weder das Endstück vom Netzteil wieder raus ziehen, weil sich das wieder verfestigt hat, noch bekam mein Netzteil Strom da durch die Flüssigkeit der Kontakt nicht mehr vorhanden war.

Ich musste also schon wieder mein Laptop aufschrauben. Da war aber nichts mehr zu retten. Mit der Zange musste ich die Netzteilbuchse demolieren damit ich noch mein Netzteil heile raus bekommen konnte.

Und nun bin ich auf der Suche nach einer neuen Netzteilbuchse damit ich diese wieder einlöten lassen kann. Ich finde aber leider keine für mein A1650G!

Vielleicht kennt einer einen Shop wo man sie kaufen kann?

@stecos: Falls du dein Laptop mal loswerden wollen würdest. Ich brauche deine Netzteilbuchse :)

VG
wuseba
wuseba
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.07.2009 19:56

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon stecos » 07.07.2009 21:36

Hallo,

danke noch einmal für eure Hilfe.

Hier mal eine Schnellzusammenfassung:
Auseinandergebaut, gelötet, zusammengebaut und funktionierte, jedoch nur eine Woche. Dann trat das Problem wieder auf und wir haben das ganze nochmal probiert; ein ähnliches Ergebnis stellte sich nach einiger Zeit der normalen Nutzung wieder ein.

Ich musste mich dann schweren Herzens von meinem Amilo trennen, weil für mich der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen stand.

@wuseba: Es tut mir Leid wuseba, ich würde dir ja meine Buchse überlassen, aber das Gerät wurde schon weggegeben.
stecos
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.02.2008 11:39

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon wuseba » 08.07.2009 12:41

@Stecos: Kein Thema, Netzbuchse.de konnte mir weiterhelfen. für 15€ kriege ich so eine neue buchse.

Ich werde die buchse nun "extern" verlegen lassen damit sie nicht mehr vom Motherboard brechen kann: Kabel ans Motherboard (an die Kontakte) löten; Buchse (mit Kabel verbunden) 5cm raus gucken lassen; mit Gummi isolieren... 1 min umrühren....fertig... :)

Sieht scheiße aus, funktioniert aber... Ich war schon kurz davor mir einen neuen zu kaufen... Wenn man ein wenig Zeit investiert kann man sich die 400-1400€ für ein neues Notebook sparen...

VG
wuseba
wuseba
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.07.2009 19:56

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon Thomas999 » 13.08.2010 19:37

Hallo,

Habe das gleiche Problem mit meinem A1650G, nur viel schlimmer, es kommt gar kein Strom mehr vom Netzteil im Gerät an. Es liegt nicht am Netzteil, ein anderes geht auch nicht.

Kann mir vielleicht bitte jemand beschreiben, wie man am besten an die Netzbuchse rankommt? Das wäre nett.

Vielen Dank
Thomas
Thomas999
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.08.2010 19:32

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon notebucker » 17.08.2010 18:00

@ Thomas999,
war ein paar Tage nicht da u habe deine Anfrage erst heute gelesen.
Thomas999 hat geschrieben:Kann mir vielleicht bitte jemand beschreiben, wie man am besten an die Netzbuchse rankommt?

Es ist nicht die Frage, wie das am besten geht, sondern wie das überhaupt geht - und das ist nur in der Theorie so einfach, wie sich das ein Vorredner vorstellte: "..öffnen, arbeiten, schließen.....alles in 30 Minuten". Das war ein Träumer!
Tatsächlich muß das NB komplett bis zur vorletzten Schraube zerlegt werden, damit man das MB in der Hand halten u von beiden Seiten aus an die Lötungen herankommt. Was von Arbeiten zu halten ist, bei den ein Verwandter auch schon mal einen Lötkolben in der Hand hatte, sieht man oben. Einen Ablaufplan für das Zerlegen wird es kaum geben, du kannst ja mal die Suche benutzen. Wenn du das noch nie gemacht hast, bedenke genau, auf was du dich einläßt. Wenn du dich bis zu den Lötstellen vorgearbeitet und dort Fragen hast, melde dich mal wieder. Und - ach ja - lege schon mal eine gute Digicam mit Macroaufnahmemöglichkeit zurecht.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon Thomas999 » 17.08.2010 20:25

Oh, danke, das macht Mut :shock: .

Spaß beiseite, ich galube ich habe keine Wahl, denn ohne Strom gehts halt nicht...

Danke nochmals
Thomas
Thomas999
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.08.2010 19:32

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon notebucker » 18.08.2010 09:49

@ Thomas99,
mit flotten Sprüchen wie etwa "alles easy" wäre dir auch nicht gediehnt. Eher schon mit der Aussage, dass das eventuell notwendige Auslöten einer NT-Buchse mit einem einfachen 30 Watt Lötkolben in einer Multilayer-Platine und dann noch großen Masseflächen kaum oder auch gar nicht zu machen ist.
Thomas999 hat geschrieben:ich galube ich habe keine Wahl

Wie ist denn nun der Ausgang der deiner Wahl?
Mein letztes Statement war auch sehr ernst gemeint: Wenn du dich bis zur Buchse vorgearbeitet haben solltest u Hilfe brauchst, dann gib einen Laut! Ein gutes Foto wäre da sehr hilfreich.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon fortuna » 28.08.2010 12:45

Hi,
habe mal eine kurze Frage... habe ein Notebook von Asus... meine Netzteilbuchse hat einen wackelkontakt... nicht gebrochen und lässt sich auch nicht hin und her bewegen... 19 Monate alt bei Real gekauft. Wie lange hat man Garantie? finde dazu keine antwort... die von real meinen akku 12 monate... aber das ist doch nicht der akku...!!!!!????
fortuna
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2010 12:35

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon notebucker » 28.08.2010 15:52

@ fortuna,
fortuna hat geschrieben:.. habe ein Notebook von Asus..
Du Frechdachs, einfach im fremden Revier wildern.....
Die Gewährleistung dauert 2 Jahre. Lass dich weder wegen eines Akkus, noch aus sonstigen Gründen von den Kaufhaus-Leuten nicht veralbern. Das haben die eh' nicht zu entscheiden. Ob ein Wackelkontakt der internen NT-Buchse, welches ja ein mechanischer Schaden ist, wirklich durch Gewährleistung gedeckt ist, ist allerdings eine andere Frage. Versuche es, bleibe freundlich, u laß dich nicht gleich entmutigen, rsp. verunsichern.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon An-Dr.Zej » 28.08.2010 18:23

Außerdem: Akkus haben in der Regel nur 6 Monate Garantie
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon Thomas999 » 15.10.2010 21:08

So, lange hats gedauert das Ding aufzubekommen um an das MB zu kommen. Die im MB verbaute Buchse ist nicht zu retten, wird sehr heiss und nach kurzer Zeit hat der Pluspol keinen Kontakt mehr zum MB. habe jetzt 2 Klingeldrähte (0,5mm2) ans MB angelötet, über den leeren PCMCIA-Steckplatz rausgeführt und eine Buchse rangelötet. Und es geht! :mrgreen: Mal sehen wie lange....

Danke für die Hilfsangebote!
Thomas999
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.08.2010 19:32

Re: Reparatur von Netzteilbuchse?

Beitragvon VanJanssen » 11.01.2011 10:47

Hallo Amilo Fans,
vorweg bin neu hier habe aber schon oft hilfreiche Tipps gefunden DAFÜR DANKE.

Gibt es inzwischen schon Bilder vom zerlegen des A1650G? Und besonders der Instandsetzung der o.g. fehlers?

Hoffe ihr könnt mir behilflich sein ;)


Danke im vorraus ... VanJanssen

Btw: Wer Tippfehler findet darf sie behalten.
VanJanssen
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2011 10:40


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron