amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Notebook geht einfach aus - irgendwie anders... Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Notebook geht einfach aus - irgendwie anders...

Beitragvon Mariechen622 » 26.10.2008 17:28

Hallo!

Ich weiß, dass da ein Eintrag ist, der ziemlich frisch ist und gleich klingt, aber mein Problem stellt sich anders dar:

Ab und an (mal alle zwei Wochen, mal alle zwei Tage, mal zwei Tage nach einander) kommt es vor, dass das Notebook sich einfach verabschiedet. Das heißt, es geht aus und es fühlt sich so an, als wenn man bei einem Desktop-PC den Netzstecker ziehen würde. Einfach plopp weg. Dementsprechend auch kein Eintrag im Ereignisprotokoll. Dafür ein Piepser vom BIOS mit dem Hinweis, der einen annehmen lässt, dass etwas mit dem RAM nicht passt. Aber das nette Tool "memtest" sagt, dass alles in Ordnung ist. Er bootet auch ohne Probleme wieder hoch. Allerdings ist dann die Systemzeit zurückgesetzt auf den 5.12.2005 um ca 23:15. Dazu lädt der Akku. Obwohl das gute Stück permanent am Strom hängt.

Ich kann den Vorgang nicht reproduzieren. Mal hab ich es seit Stunden nicht angefasst, mal sitze ich davor und schreibe was. Aber eigentlich immer läuft gleichzeitig mittels USB-DVB-T-TV-Karte Fernsehen oder eben Musik. Aber das ist kein Kriterium, weil das eigentlich immer der Fall ist, wenn die Kiste läuft.

Überhitzen in dem Sinn kann es eigentlich nicht sein, weil ich leider schon 2-3 Mal erlebt habe, wie sich das Notebook verhält, wenn es zu warm wird: es bleibt stehen und bis auf die Lüfter rührt sich gar nichts mehr!

Gestern abend habe ich den Akku herausgenommen und lasse es jetzt rein über Netzstrom laufen. Seit heute morgen um 08:30 (Winterzeit) läuft es ununterbrochen durch und macht keine Zicken.

Meine Frage jetzt an euch: kann es denn sein, dass der Akku ein Spannungsproblem hat und deswegen solche Fehler auftreten? Kann es denn überhaupt mit dem Akku zusammenhängen? Ich hatte es sogar schon eingeschickt (die Garantie ist Mitte Juli abgelaufen), aber die haben nur das BIOS irgendwie zurückgesetzt und damit war die Sache für die erledigt... Habt ihr sonst irgendeine Idee, wo das alles herkommen kann?

Vielen Dank schon mal, dass ihr euch das alles durchgelesen habt, und für etwaige Unterstützung!
Mariechen622
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2008 17:01
Notebook:
  • Xi 1546

Re: Notebook geht einfach aus - irgendwie anders...

Beitragvon notebucker » 26.10.2008 19:43

@Mariechen,

eigentlich antworte ich jetzt, weil ich bei der Formulierung im letzten Satz "...danke..fürs Durchlesen.." kurz lachen mußte, mich darüber freute und eine solch nette Formulierung mal anerkennend loben wollte.
Ob ich Dir in der Sache helfen kann, ist leider eine ganz andere Frage. Dass es am Akku liegt, würde mich wundern, weil ich nicht so recht wüßte, warum der stören sollte. Andererseits habe ich für mich selbst einen Merksatz gefunden: Im PC-Bereich gibt es nichts, was es nicht gibt. Der Akku müßte intern in unregelmäßigen Abständen eine Art Kurzschluß auslösen wegen des Defektes einer Zelle. Wechsel doch den Betriebsmodus alle Tage, mal mit, mal ohne Akku und führe Buch.

Ein kurzer Piepser beim Einschalten eines PC ist doch ein gutes Zeichen. Nur wenn der PC anders piepst also sonst, rsp. im "heilen" Zustand, ist was im Busch. Hast Du mehrere RAM-Riegel im NB? Dann versuchs mal ne Zeit mit nur einem, tausche die Plätze oder bau den Riegel mal aus u wieder ein (Kontaktproblem), aber vorher den Akku rausnehmen. Wie lange ist MEMtest denn gelaufen? Meist hat man ja wenig Lust, das Prog wirklich einen halben Tag lang nur damit zu beschäftigen. Kommt man irgendwie an die Biosbatterie ran, um da mal zu messen? Es kann auch nicht schaden, mal einen ausführlichen Festplattentest mit dem Testprogramm des HD-Herstellers laufen zu lassen. Hatte ich gerade erst vor einigen Tagen wieder, dass wenige, verstreut liegende einzelne Sektoren zum Windowsabschuß und "plopp-und-aus" führten.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Notebook geht einfach aus - irgendwie anders...

Beitragvon Leonidas » 27.10.2008 09:00

Es könnte schon am Akku liegen, wenn er z.B mehr Saft anzeigt wie er überhaupt hat. Das würde dann erklären, warum der Laptop mit Netzstrom problemlos funktioniert. Lad den Akku 5 mal vollständig auf und lass ihn jedesmal komplett leerlaufen.
Das sich das Bios jedesmal zurücksetzt, ist auch kein gutes Zeichen. (Bios-Batterie leer?), und könnte auch mit dem Akku Problem zusammenhängen....
Im Forum steht auch sehr viel darüber - Stichwort "Akkuanzeige"
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Re: Notebook geht einfach aus - irgendwie anders...  Thema ist gelöst

Beitragvon Mariechen622 » 11.11.2008 19:27

Hallo ihr Alle!

Ich hab mir jetzt ein bisschen Zeitgenommen, um mal in Ruhe zu beobachten und dabei folgendes festgestellt: seit ich den Akku herausgenommen habe, habe ich keine Probleme mehr mit "Einfach ausgehen".

Also ich gehe davon aus, dass der Akku einfach einen Knack weg hat, dazu werd ich mal den Tipp mit dem mehrfachen kompletten entladen befolgen. Ansonsten wird das gute Stück innerhalb der nächsten vier Monate sowieo ersetzt werden. Gegen etwas schnuckeliges, kleines....

Vielen Dank für eure Hilfe!
Mariechen622
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2008 17:01
Notebook:
  • Xi 1546


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste