amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

SDHC Karten mit einem Si1520 unter WinXP

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

SDHC Karten mit einem Si1520 unter WinXP

Beitragvon Nintendo4ever » 30.10.2008 22:50

Warum bekommt Fujitsu Siemens das nicht hin einen WinXP SDHC Teiber für das Amio Si 1520 zur Verfügung zu stellen???
Nachdem ich unter Ubuntu gesehen habe, dass mein interner Cardreader sehr wohl SDHC Karten unterstüzt, hab ich mir nochmal den "neusten" Treiber von der Fujitsu Siemes Seite geladen. Nach dem Neustart hat mein notebook immernoch in keinster Weise auf meine 4 GB SDHC Karte reagiert. Dann hab ich ein bisschen gegoogelt und herausgefunden, dass man unter XP einen bestimmten "Hotfix" braucht für SDHC Karten oder eben SP3. Ich hab SP3 also liegt's nicht an Microsoft, ok so weit so gut. Der interne Cardreader ist von Ricoh, aber ich hab keine Ahnung welche Produkt-Bezeichnung der genau hat, also kann ich das mit der Teibersuche vergessen. Also eigentlich. Ich hab einfach den nächstbesten Ricoh SDHC Treiber installiert den ich gefunden habe:
http://www.fmworld.net/cgi-bin/driverse ... V&KANZEN=1
Der natürlich prompt nicht funktioniert hat. Mit dem normalen Teiber hat man einen MS, einen XD und einen MMC Hostcontroller im Geräter-Manager. Mit dem Neuen hatte ich dann einen zusätzlichen SD Hostcontroller und der MMC hat nicht mehr funktioniert. MMC deaktivieren und SD aktivieren hat eindeutig nicht funktioniert, falls jemand das vorschlagen sollte. Dafür allerdings SD-Controller deaktivieren und MMC-Controller-Treiber-Update mit der .inf vom SD-Controller.
Ist zwar ein bisschen umständlich und ich hab ein deaktiviertes Gerät im Geräter-Manager, aber ich kann endlich meine SDHC Karte komfortabel benutzen. Wäre das wirklich für Fujitsu Siemens so schwierig den richtigen Treiber für die Hardware die sie verbaut haben zum download anzubieten?
Nintendo4ever
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2008 22:25

Re: SDHC Karten mit einem Si1520 unter WinXP

Beitragvon hikaru » 31.10.2008 15:34

FSC hatte nie vor, das Si 1520 mit SDHC-Unterstützung zu verkaufen. Dass der verbaute Cardreader von der Stange "zufällig" auch SDHC kann ist dabei nebensächlich.

Es liegt nicht an der Unfähigkeit, sondern an der Politik (und Faulheit, diese zu ändern), dass SDHC unter Windows nicht unterstützt wird.

lshal spuckt u.a. folgendes über den Cardreader aus:
Code: Alles auswählen
info.product = 'R5C822 SD/SDIO/MMC/MS/MSPro Host Adapter'  (string)
Vielleicht lässt sich mir "R5C822" etwas anfangen.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: SDHC Karten mit einem Si1520 unter WinXP

Beitragvon Nintendo4ever » 31.10.2008 17:06

Danke für die Info. Der Treiber den ich benutzt habe ist für RICOH R5C8xx also dann eigentlich genau der Richtige. Naja vielleicht hat FSC den auch nicht zur Verfügung gestellt da er nicht 100%ig passt und kleinere Probleme verursacht. Als ich meine Erfahrungen geschildert habe, hab ich ein wenig Dampf abgelassen.

lshal klingt sehr nach Linux. Linux hab ich eingtlich nur gestartet weil ich irgendwo gelesen hatte, dass es häufiger vorkommt, dass ein Cardreader SDHC kann, man aber nicht mit einem Windows-Treiber versorgt wird.

Ob es jetzt Faulheit, Polikt, Unfähigkeit oder sonstwas ist, ist mir egal. Ich finde es gehört verboten Produkte künstlich einzuschränken, egal ob es absichtlich geschieht, also z.B. bei so Sachen wie einem Kopierschutz-Signal bei dem dann ein Festplattenrekorder die Aufnahme verweigert. Oder weil ein Treiber den es sogar gibt und der nicht extra geschrieben werden müsste, nicht zur Verfügung gestellt wird. Wozu haben wir denn eine Demokratie und keine [lateinisches Wort für Herrschaft der Industrie einsetzen].
Nintendo4ever
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2008 22:25


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste