amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon MathiasS » 10.11.2008 12:06

hallo an alle,

bin neu hier und brauche euren rat - hier mein problem:

habe einen ca. 3 jahre alten Amilo M6450G und seit ein paar tagen plötzlich folgendes problem: der laptop lässt sich nur noch anschalten wenn er um mindestens 45° in die senkrechte gedreht wurde - wenn man ihn ganz normal flach auf den tisch stellt kann man ihn nicht anschalten und er lädt auch keinen akku - erst wenn man ihn mindestens 45° vorn anhebt und nach hinten kippt funktionniert er völlig normal.

wir haben ihn dann mal (fast) komplett auseinander genommen und so viele komponenten wie möglich entfernt um die fehlerquelle zu finden - haben aber nix gefunden - also festplatte, RAM, DVD laufwerk, WLAN, Akku und lüfter waren draussen ohne dass sich was geändert hat. Es klappert auch nix lose drinnen rum und gibt irgendwo einen kurzschluss.

das problem ist aber absolut reproduzierbar - er fährt nich runter sondern man kippt ihn runter (in die waagerechte) und dann zählt man 21, 22 und zack er is einfach aus wie als wenn die stromzufuhr unterbricht.

So was komisches hab ich noch nie gesehen - vielleicht hat ja einer ne idee?

vielen dank
Mathias
MathiasS
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.11.2008 11:56

Re: Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon mark00 » 10.11.2008 16:21

Hört sich nach einem Wackelkontakt an.

mfg Mark
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Re: Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon MathiasS » 14.11.2008 15:32

hi mark,

ja genau das dachte ich mir auch - deshalb haben wir das teil auch komplett auseinandergenommen und nur noch die wichtigsten teile drin gelassen damit er noch bootet und haben dann an allem gewackelt um zu sehen welches der übriggebliebenen bauteile den wackeligen hat - haben aber nix finden können.

die gute nachricht ist, dass es jetzt auf einmal wieder weg is und der rechner völlig normal läuft :shock: :shock: :shock:

keine ahnung warum aber er läuft jetzt wieder absolut stabil.

trotzdem danke und beste grüße
Mathias
MathiasS
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.11.2008 11:56

Re: Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon notebucker » 14.11.2008 16:30

@MathiasS

Vorsicht beim Schrägstellen des NBs:

Hallo Mathias!Zur Lösung des Rätsels möchte ich jetzt nichts beitragen, so spontan fällt mir dazu auch nichts ein.
Aber zum Schrägstellen des NBs fällt mir ein: Auf einer Homepage, auf der u.a. Reparaturen bei Notebooks speziell mit mobilen Grafikkarten beschrieben wurden, las ich, dass man ein NB immer nur in der üblichen Lage betreiben sollte. Heatpipes würden generell nur dann ihre Wirkung, nämlich Wärme vom einen Ende zum anderen zu transportieren, entfalten, wenn sie waagerecht betrieben würden. Sobald man die in senkrechte Position brächte, wärs vorbei mit dem Wärmetransport und es wurde dort beängstigend anschaulich beschrieben, wie rasant die Temperatur des zu kühlenden Bauteils - ich glaube, es war eine CPU - in die Höhe schießen würde.

Ich habe das selbst noch nicht nachgeprüft, würde aber nach der Beschreibung dort ganz vorsichtig sein, und betreibe meine NBs seitdem nur noch exakt waagerecht. Wäre auch mal interessant zu wissen, ob bereits das Schrägstellen eines NBs auf einem der pultförmigen Gehäuse mit eingebauten Minilüftern, was eigentlich besonders zur Kühlung beitragen soll, nicht ggf. kontraproduktiv ist und bereits die Heatpipe-Wirkung beeinträchtigt.

Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon mark00 » 14.11.2008 16:43

notebucker hat geschrieben:Heatpipes würden generell nur dann ihre Wirkung, nämlich Wärme vom einen Ende zum anderen zu transportieren, entfalten, wenn sie waagerecht betrieben würden. Sobald man die in senkrechte Position brächte, wärs vorbei mit dem Wärmetransport und es wurde dort beängstigend anschaulich beschrieben, wie rasant die Temperatur des zu kühlenden Bauteils - ich glaube, es war eine CPU - in die Höhe schießen würde


Also sowas lustiges hab ich noch nie gehört.

Schon mal ein Stück Metall ins Feuer gehalten? Das wird waagrecht schnell warm, aber auch wenn du es nicht waagrecht ins Feuer hältst. Eine Heatpipe besteht aus Metall und leitet immer die Wärme, egal in welche Richtung. Bei Metallen hängt das auch mit freien Elektronen zusammen, die auch den Strom leiten und Stromkabel muss man auch nicht waagrecht halten, damit sie Strom leiten.

Die Seite solltest du am besten ganz schnell vergessen.

mfg Mark
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Re: Amilo M6450G läuft nur wenn er aufm kopf steht !!!

Beitragvon notebucker » 15.11.2008 12:57

@mark00,

es ist ja erbaulich, dass Du Dich über einfache Grundlagen der Stromleitung informiert hast. Noch erbaulicher wäre es, Du würdest Dich auch mal über Heatpipes informieren, z.B. in der "wickipedia". :evil:

Natürlich spielt auch die reine Wärmeübertragung des Kupfermaterials einer Heatpipe eine Rolle. Aber der wohl überwiegende Teil des Wäremtransportes - zumindest aber der Transport der Spitzentemperatur - hat mit dem Kupfer schlicht nichts zu tun, sondern beruht auf der Wirkung von Verdampfungswärme des flüssigen Mediums im Rohr.

Das (wörtlicher Ausschnitt) hatte ich gelesen auf der Seite: http://www.mxm-upgrade.com/3438.html
"One important thing to notice though:
if you would place the screen horizontally and the base vertically, you can see the temperature rise
like the temperature in Chernobyl's reactor. This is a common feature of heatpipes: they don't enjoy
a downhill battle. Heat wants to go up, and so does the boiling fluid in the heatpipes. It can handle
horizontal heattransfer, but it will have about a 0% efficiency when transporting heat down."

Ich betone nochmal, dass ich die im englischen Text beschriebene Wirkung der Heatpipefunktion nicht selbst überprüft habe. Ich wiederhole auch, dass ich es interessant und gut fände, wenn sich jemand da mal experimentell rantrauen würde. Selbst bin ich seitdem sehr zurückhaltend mit meinen NBs, was den Betrieb in irgendeiner Schräglage angeht.

Dem Artikel in der Wikipedia würde ich entnehmen, dass die Heatpipewirkung theoretisch unabhängig von der Lage sein soll. Aber die Erfahrungen den Autors des Artikels in der Wikipedia kann ich nicht beurteilen. Die Homepage von "mxm-upgrade" scheint bei einigen hier im Forum jedoch einen guten Ruf zu haben, und selbst würde ich das so einschätzen, dass dort schon Praktiker sitzen, die von Notebooks, insbesondere dem Umbau von Grafikkarten und auch der Kühlung von CPUs und GPUs viel Erfahrung haben. 8)
Bis auf weiteres nehme ich die Warnung vor dem Schrägbetrieb von NBs ernst.
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron