amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 1645 - PC3200 möglich/sinnvoll?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo A 1645 - PC3200 möglich/sinnvoll?

Beitragvon AP Nova » 13.11.2008 19:30

Wie der Titel schon sagt, geht es darum, ob bei einem A 1645 eine Aufrüstung auf 2 * 512MB PC3200 Speicher funktionieren und Sinn machen würde.

Normalerweise sind dafür ja nur 333MHz spezifiziert, nur dann das: http://img124.imageshack.us/my.php?image=unbenanntls5.jpg. Im Internet habe ich auch nicht wirklich etwas gefunden was mir hilft.

Und inwiefern würde sich das auf die Leistung ausüben? Theoretisch wäre es eine Steigerung von 20%, wäre das aber in der Realität überhaupt zu bemerken z.B. beim Booten?

Sonst ist auf dem Notebook ein AMD Mobile Sempron 3300+ und als Grafikchip Sis M760 bzw. Mirage 2. Eigentlich müsste doch selbst wenn die CPU die 400MHz Bandbreite nicht ausnutzen kann der Onboardchip davon profitieren, da sich die Speichergeschwindigkeit erhöht, oder liege ich falsch?

Und selbst wenn nur 333MHz unterstützt werden würden, sollten die 400MHz Module doch auf 333MHz runtergeregelt werden und trotzdem laufen, oder?
AP Nova
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2008 19:12

Re: Amilo A 1645 - PC3200 möglich/sinnvoll?

Beitragvon superfiffi » 21.11.2008 17:45

Die 400 er Module kannst du einsetzen, allerdings müssen dann auch beide die 400 er Taktung haben und nicht einer 333 und der andere 400.
Die module mit 400 er Taktung haben bei deinem Notebook gegenüber denen mit 333 er Taktung keinen Vorteil, da die Hardware die mögliche höhere Taktung nicht umsetzen kann.

Gruß aus köln
superfiffi
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.01.2007 16:32
Wohnort: Köln
Notebook:
  • Sony 11,1" VGN TZ 31
  • Amilo Xi 2550
  • Amilo A 7640


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron