amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PI1556 mit 8600m GS PROBLEM

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

PI1556 mit 8600m GS PROBLEM

Beitragvon marcstani » 19.11.2008 19:44

Hallo,

nachdem meine go7600 nach knappp über 2 Jahren den Geist aufgegeben hat und die Garantie natürlich schon abgelaufen ist, habe ich wegen einer neuen GraKa recherchiert. Hier wurde mir des Öfteren gesagt, dass eine 8600m gs kompatibel mit dem PI 1556 wäre.
daraufhin habe ich diese Karte gekauft und eingebaut. Passt einwandfrei!

Leider muss ich feststellen, dass irgendein Problem besteht. Das Notebook schaltet sich regelmäßig ab und der Treiber von der Seite laptopviedeo2go kann nicht installiert werden. Bekomm da immer nen Bluescreen.

Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte?
Irgendwelche Vorschläge von eurer Seite?

Bin für jede Hilfe dankbar.

MfG
Marc
marcstani
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2008 19:40

Re: PI1556 mit 8600m GS PROBLEM

Beitragvon marcstani » 20.11.2008 11:21

Okay, also mittlerweile habe ich geschafft den treiber zu installieren.
Hab vista draufgemacht und dann hats nach einigen vVersuchen geklappt.

Der Fehler, weshalb das Notebook ständig aus geht scheint ein Temperaturproblem zu sein.
Ich habe einen Kühlakku unter das Notebook gelegt und das Notebook ging nicht mehr aus.

Ich habe das Bios in der Version 1.26 drauf.
Aber mien Lüfter springt überhaupt nicht an. Weiß da jemand abhilfe?
Eventuell ein anderes Bios oder irgendein Tool mit dem man den Lüfter steuern kann?

Hab Everest grade laufen und das zeigt mir ne Temp der GraKa von 101°C an...
kann nicht so gesund sein---

Eventuell kann mir jemand helden?!?!

Danke schonmal
marcstani
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2008 19:40

Re: PI1556 mit 8600m GS PROBLEM

Beitragvon da_dealmaker » 20.11.2008 13:04

Hallo,
ich habe das gleiche NB und ebenfalls eine 8600´er jedoch die GT.
Ich musste mit meinem Dremel ein wenig aus der Grafikkarten Heatpipe abschleifen, damit der Spannungswandler (bei der GT größer als bei der GS) satt aufgesessen hat.
Diesen habe ich zusätzlich mit Silberwärmeleitpaste bestrichen, um zu schauen ob es passt.

Ich habe mein Bios (1,26) noch einmal drauf gemacht, und im Bios anschließend die Defaults geladen und gespeichert.
Ich habe kein Lüfter Problem.

Bitte überprüfe mit den Programmen:
GPU-z http://www.techpowerup.com/downloads/12 ... .0.2.8.exe
und
CPU-z http://filecache.org/1224369364/cpu-z-148.zip
deine Temp´s der GPU bzw. CPU... nicht dass er dir noch abraucht.
Überprüfe auch den Abstand der Heatpipe zur GPU / RAM / Spannungswandler.
Denn 101°C sind eindeutig zu viel, max. unter Last 80-85°C mehr darf sie nicht haben, sonst stirbt sie jeden Tag ein wenig mehr.... min. ca. 70-75°C Idle. Wobei, dies die Standardwerte sind mit origialen Wäremleitpad´s ohne Wärmeleitpaste oder solchen Sachen.

Bild
da_dealmaker
 
Beiträge: 13
Registriert: 17.11.2008 20:38
Notebook:
  • Pi 1556


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron