amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=? Thema ist gelöst

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=?  Thema ist gelöst

Beitragvon Kampfgeist » 24.11.2008 00:44

Bitte nicht schlagen ich versuche hier in einem theard beide sachen abzuarbeiten damit ich nicht nochmal ein neues theam im windoof forum aufmachen muss ^^

Hallo.
ich habe gerade ein größeres Problem mit meinem nootbock.
nach dem Windows gebootet hat hängt er sich nach spätestens 2min auf und es ist nicht mehr möglich irgendwas zu machen außer den power Butten zu usen.

Also hab ich mal versucht Vista neu zu instalieren,
-> Im Bios auf von cd/dvd booten geställt
-> Recovery DVD eingelegt und von DVD gestartet

So jetzt hab ich im DVD Menü 2 auswahl möglichkeiten

1# Windows von cd zu starten
2# eine art Debug tool, welches ich zwar durlaufen ließ aber der nichtz gebracht hat.

Wichtig zu sagen wäre vllt noch das der abgesicherte odus funktioniert.


So jetzt hab ich mir gedacht sch... auf Windows lass mal Linux testen daher wollt ich euch dazu mal ein paar fragen stellen.

-wo bekomme ich Linux her? (welche version ist die beste fuer mein system?)
-wie sieht es mit Treibern aus ( schwer zu finden oder gehen sogar die von der treiber cd)
-ist Linux schewer zu Instalieren (habe keine erfahrungen mit diesem system)
-kriegt man unter linux Windows programme zum laufen ( Photoshop/Steam/WoW ect..)
-wie ist die Handhabung von Linux ? (fuer den normaluser zu gebrauchen ? )

Ansonnsten hat vllt jemand noch einen tip fuer mich was das derzeitige problem meines rechners ist, warum er sich aufhängt oder warum ich Vista nicht neu draufspielen kann.

MFG Kampfgeist

fuer Rechtsschreibfehler haftet mein Deutschlehrer
Kampfgeist
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2008 00:24

Re: Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=?

Beitragvon hikaru » 24.11.2008 08:59

Zu Windows kann ich dir nichts sagen, außer dass es mir nach einem Treiberproblem aussieht. Eine Neuinstallation (Recovery-DVDs erstellen und davon neu installieren) sollte helfen. Hast du mal deine Temperaturen gemessen (besonders Grafikkarte)?

Zu Linux:
Linux ist nicht Windows sollte meiner Meinung nach jeder Linuxeinsteiger gelesen haben.
Mit einem Augenzwinkern ist auch das hier zur kritischen Überprüfung de eigenen Motive zu empfehlen: Linux ist nichts für dich. Lass es.
Von Linux gibt es verschiedene Distributionen (Herausgeber). Das ist etwa vergleichbar mit den verschiedenen Marken bei Autos.
Eine gute (aber nicht in allen Teilen aktuelle) Übersicht findest du bei Distrowatch. Unter rechts findest du ein Ranking. Die aktuellen Top 8 kann man einem Einsteiger uneingeschränkt empfehlen, wenn er "Linux ist nicht Windows" verstanden hat. Viele meinen sogar, die Reihenfolge stimmt.

Treiber bringt Linux mit. Das meiste funktioniert "out of the box". Du wirst evtl. einen Treiber für die richtige Bildschirmauflösung installieren müssen. Das ist aber vergleichsweise einfach. Problematisch bis unmöglich wird es bei der Fernbedienung und dem Turbo Memory sein. WLAN erfordert oft ein wenig Bastelei, aber dafür gibt es gute Anleitungen.
Die meisten Distributionen sind einfacher zu installieren als Windows, oder zumindest nicht schwieriger.
Photoshop läuft unter Wine. Die Konfiguration dürfte aber außerhalb deiner Fähigkeiten liegen. Einfacher wird es mit einem virtuellen Windows in einer virtuellen Maschine (z.B. mit VirtualBox). Steam wird nicht laufen. WoW läuft unter Wine oder Cedega.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Majordistributionen eine vollwertige Alternative für Windows sein können, wenn man keine auf Windows zugeschnittenen Spezialanwendungen braucht (dazu gehören auch Windowsspiele). Es ist nicht schwieriger, aber auch nicht einfacher als Windows. Es ist anders. Und ein Windowsprofi merkt schnell, dass er eben nur ein Windowsspezialist und kein Computerspezialist ist.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=?

Beitragvon Kampfgeist » 24.11.2008 18:34

Dann oute ich mich mal als windows xp profi den leider überfordert mich wohl windows vista.
was genau meinst du mit eine recovery dvd erstellen, ich kenne das nur von meinem alten rechner wo eine solche cd schon vorhanden ist.

ich habe mich mal hier ein bischen über linux informiert und bin dabei auf knorpix gestossen welches anscheinend nicht instaliert werden sonder muss sondern von cd gestartet werden kann.

kann man dieses knorpix vllt zum testen benutzen um einen einblick in linux zu bekommen ?
Kampfgeist
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2008 00:24

Re: Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=?

Beitragvon hikaru » 24.11.2008 18:58

Windows:
Neuerdings werden Recoverymedien nicht mehr mtgeliefert um Geld zu sparen. Die Daten befinden sich stattdessen auf einer versteckten Partition auf der Festplatte. Es gab eine gewisse Übergangszeit, wo beides mitgeliefert wurde.

Dein Problem würde ich entweder bei einem defekten Grafiktreiber oder einer zu hohen Temperatur vermuten. Deshalb probiere bitte, ob das System im Abgesicherten Modus stabil läuft und miss mal die Temperaturen von CPU, GPU und HDD.

Linux:
Knoppix ist die "Urmutter" der sogenannten Live-CDs. Mit Live-CDs kannst du arbeiten, ohne sie zu installieren. Das System ist aber etwas langsamer als von Festplatte. Knoppix bietet einen guten Einstieg.
Wenn dir die Oberfläche nicht gefällt, dann probier auch mal Ubuntu aus.
Inzwischen gibt es von vielen Distributionen Live-CDs.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Asus EEE 901
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Re: Amilo xi 2528 Vista=Problem linux=?

Beitragvon enigma » 25.11.2008 14:47

Zu Linux:
Ubuntu läuft laut diesem Beitrag > topic,25472,-UBUNTU-8-10-intrepid-auf-XI2528-installiert.html sehr gut auf dem Xi 2528.

Download:
CD http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu-rel ... p-i386.iso
DVD: http://cdimage.ubuntu.com/releases/intr ... d-i386.iso

Die obigen Links verweisen auf Ubuntu-Live-CD- bzw. -DVD-Images. Nach dem Brennen der CD bzw. DVD (siehe dazu http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu-CD ) kannst du Ubuntu einfach einmal anschauen und ausprobieren (siehe http://wiki.ubuntuusers.de/Desktop-CD ).
Wenn dir Ubuntu gefällt, kannst du es installieren (siehe http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Insta ... Desktop-CD ). Weitere Infos zu Ubuntu findest im umfassenden Ubuntu-WIKI > http://wiki.ubuntuusers.de/Startseite

Wie hikaru schon ausgeführt, sind nautürlich sind auch die übrigen Top-Distributionen laut http://distrowatch.gds.tuwien.ac.at/ für Einsteiger empfehlenswert. Welche Linux-Distribution man letztendlich verwendet, ist weitgehend Geschmackssache.

Live-CDs gibt es z. B. auch von openSUSE > http://software.opensuse.org/ Fedora > http://fedoraproject.org/de/get-fedora oder
Mandriva > http://mandriva.com/en/product/mandriva-linux-one
enigma
 
Beiträge: 85
Registriert: 04.05.2008 21:34
Notebook:
  • Amilo Xi2550


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste