amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Rochie » 16.01.2009 20:51

Hallo Leute.
Ist nicht genau das richtige Forum, aber leider finde ich hier kein richtiges für meine Frage :oops:
Nachdem unser PA1538 seit Anfang Januar in der Werkstatt ist und auf Anfrage per mail ein Termin für die Rücksendung nicht genannt werden kann (es fehlen mal wieder die Ersatzteile :lol: ) möchte meine Tochter ein neues Notebook haben. Sie nutzt es in der letzten Zeit doch sehr häufig und es fehlt ihr einfach :(

Nun ist die Investition in ein neues Notebook für mich natürlich etwas abhängig vom zu erwartenden Verkaufspreis des Alten (sie sieht das altersgemäß natürlich anders :roll: )
Habt ihr eine Vorstellung, wieviel man bei diesem Notebook noch als Erlös erwarten kann??
Wenn es aus der Reparatur kommt handelt es sich ja, bis auf ein paar Kratzer am Gehäuse um ein fast neues Notebook :lol: Display, Tastatur und Mainboard wurden im letzten Jahr (November) getauscht. Jetzt vermutlich die Grafik oder ein komplettes Mainboard!!!

Das es natürlich in jedem Fall ein Zusatzgeschäft wird ist mir klar..., aber in Moment geht es hauptsächlich um den Zeitfaktor. Und der ist bei FSC nunmal relativ unbekannt.
Rochie
 
Beiträge: 27
Registriert: 10.02.2008 01:37

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon DerWotsen » 16.01.2009 22:03

Einfach mal auf Ebay die Marktlage checken.
Einfach mal über den Daumen gepeilt dürften je nach Ausstattung 300 - 400 € realistisch sein.
Mit Betriebssystem.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Fetz Braun » 16.01.2009 23:12

Die Serie hat leider inzwischen ihren Ruf weg. Da ist es fraglich, ob sich das zu dem Preis noch verkaufen lässt. Du kannst ja mal versuchen, ob FSC nicht einer technischen Rücknahme zustimmt. Dann stehst du auch nicht schlechter. 3% vom Kaufpreis pro Nutzungsmonat kannst du wegrechnen, vergangene Reparaturzeiten gelten NICHT als Nutzungszeit und werden daher auch nicht weg gerechnet und angefangene Monate werden zu gunsten des Kunden gerechnet.

Es soll soagr welche geben, die haben zusammen mit Verbraucherschutz und Anwalt den vollen Preis zurück bekommen.
Fetz Braun
 
Beiträge: 318
Registriert: 13.03.2007 11:49
Notebook:
  • Samsung E172 Dreja
  • Ehem. Amilo Xa1526

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Erl » 17.01.2009 10:38

Falls das Gerät noch keine 2Jahre alt sein sollte, lese bitte dieses,,,,,,,,,,,, Verbraucher müssen kein Nutzungsentgelt zahlen,wenn sie ein mangelhaftes Gerät bis zur Rückgabe wärend der Garantiezeit hatten.
Urteil AZ:VIII ZR 200/ 05 BGH Europäischer Gerichtshof. (26.11.2008)
Versandhaus Quelle hatte von einer Kundin 70€ Wertersatz gefordert,weil Sie nach anderthalb Jahren ein defektes Gerät umtauschte.
Laut BGH sehe das Bürgerliche Gesetzbuch zwar ein einen Wertersatz für die Nutzung bis zum Umtausch vor.
Die europäische Verbrauchsrichtlinie allerdings verbiete solche Ansprüche.
Zudem gebe es bereits einen Gesetzentwurf zur Anpassung des deutschen Rechts an die vorliegenden EU-Vorgaben.

Da braucht man keinen Anwalt oder Verbraucherschutz
Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns - selbst hier, in diesem Zimmer
Benutzeravatar
Erl
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.01.2008 13:42
Wohnort: Irgendwo in der Matrix

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Rochie » 17.01.2009 11:16

Danke für den Hinweis!
Allerdings weiss ich nicht, wie soetwas bei FSC gehandhabt wird... hat man Anspruch auf Neulieferung, oder wandeln die nur? Weil..., beim Wandeln kommt dieser Zusatz des Urteils zum tragen:
Zu beachten ist, dass der Ausschluss des Wertersatzes nur für den Fall der Neulieferung der Kaufsache gilt, nicht jedoch bei einer Rückabwicklung des Kaufvertrages. Im letzteren Fall kann der Verkäufer nach wie vor Wertersatzansprüche geltend machen.

:idea:
Rochie
 
Beiträge: 27
Registriert: 10.02.2008 01:37

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Erl » 17.01.2009 11:29

Das ganze geht über den Händler,,also dort wo das Gerät gekauft wurde.
Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns - selbst hier, in diesem Zimmer
Benutzeravatar
Erl
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.01.2008 13:42
Wohnort: Irgendwo in der Matrix

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Erl » 17.01.2009 11:51

Bei mir wars so, Hatte das 2528xa ca.1Jahr. In dieser zeit war es 3mal zur Reparatur.Als es dann zum 4mal zur Reparatur mußte hatte ich die Schnauze voll.
Also ab zum Händler mit den Reparatur-Rechnungen und Wandlung des Kaufpreises verlangt.
Der Händler bot mir 2 Sachen an, Den vollen Kaufpreis zurück oder ein Neugerät meiner Wahl .
Habe mich dann für ein Acer entschieden das 200Euro teurer war was ich dann als Zuzahlung geleistet hab.
Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns - selbst hier, in diesem Zimmer
Benutzeravatar
Erl
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.01.2008 13:42
Wohnort: Irgendwo in der Matrix

Re: PA1538 verkaufen..., wieviel ist normal???

Beitragvon Rochie » 17.01.2009 17:51

Das liest sich ja interessant..., wie oft darf das Gerät denn repariert werden? Eine oft gelesene Zahl ist hier ja die 3..., allerdings finde ich darüber nichts genaues im Internet. Manche schreiben, dass es dafür keine Begrenzung gibt, andere wieder, das man nach der ersten Rep. schon zurückgeben kann :shock:
Rochie
 
Beiträge: 27
Registriert: 10.02.2008 01:37


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste