amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Neues Amilo 1650 mit Software/Hardware Problemen

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Neues Amilo 1650 mit Software/Hardware Problemen

Beitragvon dragon001 » 21.07.2005 14:01

Hab seit gestern mein Neues Amilo Notebook bekommen.
Hab inzwischen jedoch ein paar kleinere Probleme mit der Software:

Hab im Moment WinXP Home Installiert. Nicht die Version von FSC, sondern selbst neuinstalliert, nachdem Debian nicht mit dem Laptop zurecht kommt.

Aber jetzt zu den eigentlichen Problemen:

1. pm.exe ==> die Software, sobald sie läuft zieht 100 % Leistung. Ist das Normal? (pm.exe = Power Manager von winxp) (XP=> SP2). Ein Update per Windows Update ist schon geschehen, jedoch ohne Wirkung. Sobald ich PM abschieß, hab ich zwar wieder Leistung zur Hand, doch ohne Sichtbar laufenden Taskmanager bricht das System regelrecht zusammen.
???????????

2. Bei Debian 3.1 Sarge x86_32 & x86_64 Installation bleibt der Partitionsmanager immer bei Formatieren stehen. zeigt 100% an, die HDD Led leuchtet dauer, aber es rüht sich nichts. Kennt jemand vielleicht ne Lösung

3. Gentoo: Komm bis zum Bootmenu, doch wenn ich booten möchte, geschieht gar nix. Gilt für die x86_32 und x86_64 Variante. Hat jemand es schon geschaft Gentoo zu booten?

4. Die Harddisk ist so Lam teilweise, das es besser nimmer geht. Gibt es ne möglichkeit dies zu kompensieren?

Zum NB: FSC Amilo A 1650 mit Athlon64 3700+ 1GB Ram, 100GB Fujitsu HDD, DL DVD+-RW

Hof ihr könnt mir Helfen

Chris


P.S.: sollte Windows eigentlich auf das DrehRad neben den Laufsprecher anschlüssen reagieren?
dragon001
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2005 21:15

Beitragvon [fl]Quel`Tos » 21.07.2005 20:38

ich habe ein 1630er (ka inwiefern sich das mit einem 1650er ähnelt)

was gentoo betrifft:
ja, ich hab eins laufen.. also.. ja es funktioniert und ja ich kann es booten ;)
am besten schaust du diesbezüglich aber in die gentoo-foren/guides bzw. irc-channels, haben mir auch sehr geholfen.

wegen der platte.. also ich glaube, dass die NB-platten allgemein etwas lahm sind.
meine 60er toshiba platte läuft in udma2 (hatte unter gentoo anfangs ziemliche probleme, weil das ding nur in pio laufen wollte)..
jetzt schauts geschwindigkeitsmäßig so aus:
Code: Alles auswählen
# hdparm -tT /dev/hda
 Timing cached reads:   2008 MB in  2.00 seconds = 1003.15 MB/sec
 Timing buffered disk reads:   72 MB in  3.02 seconds =  23.83 MB/sec


p.s. wegen dem drehrad. also ka ob das bei deinem teil datenmäßig was an win schicken soll, aber bei meinem vorherigen NB hatte ich auch ein rad zur lautstärkeregelung. das war rein analog und hat einen verstärker direkt angesprochen, da hat (und sollte auch) win nix davon mitbekommen.

p.p.s. also reines debian hab ich noch nie eins installiert, aber ich schätze mal da kann man das formatieren sicher übergehn(?). partitionierst und formatierst du mit etwas anderem, dann sollte das ja kein problem mehr sein.
[fl]Quel`Tos
 
Beiträge: 16
Registriert: 01.04.2005 11:19

Beitragvon aspettl » 21.07.2005 21:00

@[fl]Quel`Tos
Diese Lesewerte sind normal.

@dragon001
Ich denke, dass bei dir der DMA-Modus nicht aktiv ist, denn so extrem lahm sind die Festplatten doch nicht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon dragon001 » 21.07.2005 21:06

Das wars mit Linux fürs erste.
Gar nix hat geplat.
Bin etnäuscht und geb nach 8 Stunden auf.
Die Installation samt Partitionierung und Softwaredownload etc.
hat mich fast 4 Stunden gekostet (3 die PArtitionierung und Formatierung mit ext3)
Naja
Jetzt lebt windoff.
:((

Hab im Bios inzwischen 32bit Modus aktiviert.
Ein kleiner geschwindigkeits zuwachs.
(hatte aber beim Formatieren nichts genutzt.)
Nem an, hier ist das Journaling schuld.
Naja, fürs erste gönnt sich Linux ne auszeit.
Amilo A 1650
CPU: Amd Athlon 64 3700+ (2.4Ghz, 1MB L2 Venice Core)
RAM: 1024MB (- 128MB GraKa)
Mainboard: Chipset ATI
GraKa Ati Radeon Xpress 200M
HDD: 100GB Fujitsu
Wlan (Broadcom), LAN(Realtek)
dragon001
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2005 21:15

Beitragvon karmon » 08.12.2005 19:17

@ dragon001

Hast schon mal Kanotix ausprobiert ?

Ist eine Live-CD, die auf Debian SID basiert und sich sehr einfach auf Festplatte installieren lässt.
Läuft normalerweise auf Anhieb auf Notebooks, wird ständig aktualisiert und hat ein sehr gutes Forum.

Gruß,
Karmon
karmon
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.03.2005 11:41


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste