amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo XA1526 und Windows7

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Amilo XA1526 und Windows7

Beitragvon thor1501 » 15.02.2009 13:02

Hallo euch allen,
bin neu hier und wollte gleich mal meine Erfahrungen mit dem Amilo XA1526 loswerden. Habe mir das Notebook Mitte 2007 gekauft und war so eigentlich ganz zufrieden damit.
Nach diversen BIOS-Updates (bei denen mir schon das eine oder andere aufgefallen ist. Vor allem die Probleme mit der Lüftersteuerung) habe ich mal einen Test mit Windows 7-Beta
unternommen. Installation war einfach und schnell (jedenfalls für ein Betreibssystem von Microsoft). Treiber wurden bis auf die für die WLAN-Karte alle erkannt. Das Notebook läuft
damit definitiv schneller. Was mir aber nach Installation von Everest aufgefallen ist, ist die Temperatur der Prozessorkerne und der Grafikkarte. Die lagen plötzlich unter 60(CPU`s)
und 70(GPU) Grad. Trotz laufendem Benchmark für CPU und GPU stieg die Temperatur nie über 65(CPU`s) und 85(GPU) Grad. Habe einige Tests laufen lassen und musste feststellen,
das mit der BIOS-Version 1.1M die Temperaturen im für die Komponenten erträglichem Bereich lagen. FSC sollte wohl statt eines BIOS-Updates, dass den Lüfter auf unerträglicher
Lautstärke drehen lässt, das Betriebssystem sobald wie möglich auf Windows 7 updaten. Würde mich interessieren, ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat.
Mein Notie läuft jedenfalls weiter mit der Beta und wird, wenn Windows 7 fertig ist, definitiv auf die Vollversion upgedatet.
Auch schon Opa
thor1501
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2007 07:57
Wohnort: near munich

Re: Amilo XA1526 und Windows7

Beitragvon Stevie » 06.03.2009 19:47

Es gibt mittlerweile das BIOS 1.1R. Probiers mal damit.
Stevie
 
Beiträge: 122
Registriert: 15.06.2005 12:59
Notebook:
  • XA 1526

Re: Amilo XA1526 und Windows7

Beitragvon thor1501 » 07.03.2009 10:06

Hallo Stevie,

das BIOS hatte ich schon probiert. Die Temperaturen liegen zwar alle deutlich niedriger, allerdings ist das Notie auch um einiges lauter. Der Lüfter
dreht ständig hörbar. Bei einem Stresstest mit 1.1R, den ich heute nochmal gemacht habe, sind die Temperaturen alle unter 60 Grad (auch die der GPU).
Allerdings war das Notebook in Reparatur und hat einen neuen Kühlkörper und einen neuen Lüfter verpasst bekommen. Das Board wurde leider
nicht ausgetauscht. Wird also vielleicht noch was auf mich zukommen. Hatte nämlich auch Probleme mit der Grafikkarte. Ab und zu erschienen
bunte Streifen auf dem Display und die Kiste frohr ein. Mal sehen wie es weitergeht. Habe keine Lust mir nach Ablauf der Garantie ein neues
Board kaufen zu müssen. Das liegt, wie hier schon berichtet wurde, bei über 400 Euro. Also, trotzdem danke für Deinen Tip. Hab jetzt das 1.1R
drauf und werd das so lassen. Nehme mein Samsung NC10 mit in die Vorlesungen und nutze das Amilo nur noch ab und zu.
Auch schon Opa
thor1501
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2007 07:57
Wohnort: near munich

Re: Amilo XA1526 und Windows7

Beitragvon Stevie » 07.03.2009 13:39

Ich finde das Amilo auch viel zu laut. Egal mit welchem BIOS. Ich hatte früher mal Linux drauf.
Da hat es mir fast die Rübe weggeblasen, weil die ganzen Stromsparmechanismen unter Linux
nicht greifen. Naja, handhabe es jetzt auch so, mein Netbook zum surfen und das Amilo für
größere Sachen (Webdesign, etc...). Werde das 1.1R auch mal ausprobieren.

LG,

Stevie
Stevie
 
Beiträge: 122
Registriert: 15.06.2005 12:59
Notebook:
  • XA 1526

Re: Amilo XA1526 und Windows7

Beitragvon Zitrone » 17.04.2010 17:08

Hallo,

ich habe heute meinen Xa1526 mit Windows 7 x64 installiert.

Da meiste lief auch, allerdings habe ich im Gerätemanager 2 Geräte, die nicht mit Treiber versehen sind:
1: Coprozessor (??? Was will Win7 denn da für einen Treiber) und
2: Unbekanntes Gerät (vmtl. die WLAN-Karte die nicht funktioniert)

Hat schon jemand den Rechner mit Win7 x64 installiert und kann hier evtl. veröffentlichen, welche Treiber nötig sind und
wo man diese her bekommt ?

Als Treiber für die Grafik habe ich bei Nvidia den Treiber 179.48 x64 genommen und der hat funktioniert.

Der Support bei Fujitsu endet leider bei Vista für diesen Rechner.

Ich hoffe mir kann einer helfen.

Gruß,

Zitrone
Zitrone
 
Beiträge: 10
Registriert: 18.07.2007 07:27
Notebook:
  • Packard Bell iPower x3.0 (Desktop)
  • Amilo XA1526


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron