amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon mweigand » 20.02.2009 21:59

Hallo Leute...

Bin Besitzer eines Amilo PA 1538, dass leider seit einiger Zeit nicht mehr normal bootet. Nach dem einschalten laufen zwar Lüfter und Laufwerke normal an, auch die LEDs brennen scheinbar normal. Jedoch bleibt der Bildschirm schwarz. Es ist weder möglich Windows zu starten, noch ins BIOS zu kommen.

Die Frage ist nun, welche Fehler am wahrscheinlichsten sind. An einen externen Bildschirm habe ich das NB schon mal angeschlossen. Auch dort blieb der Bildschirm leider schwarz... Von daher würd ich dabei davon ausgehen, dass evtl. die Grafikkarte einen Fehler hat.

Sonst würde sagen, dass ich mich recht gut mit PCs bzw. Notebooks und deren Innenleben auskenn, aber in diesem Fall bin ich absolut am Ende. Auch eine Reparatur auf Garantie kommt nicht mehr in Frage, da schon abgelaufen...

Habe nun schon mal von BIOS-Problemen gelesen, bei denen Bildschirmausfälle die Folgen sein können... Jedoch habe ich keine Ahnung, wie ich ein BIOS-Update ausführen könnte, ohne ein Bild zu sehen ("Blind-Update")?!?

Danke schon mal für eure Hilfe...

Michael
mweigand
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2008 16:17

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon Fetz Braun » 21.02.2009 09:24

Den Symptomen nach zu urteilen, ist der Chipsatz defekt, wie bei vielen Notebooks dieser Art (s. besonders XA1526). Ein Bios Update ist in diesem Fall zu spät. Da würde nur ein neues Mainboard helfen.
Fetz Braun
 
Beiträge: 318
Registriert: 13.03.2007 11:49
Notebook:
  • Samsung E172 Dreja
  • Ehem. Amilo Xa1526

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon mweigand » 21.02.2009 20:01

mmhh...

das hört sich für den Anfang schon mal nicht so gut an...

Hat vielleicht jemand anders noch ne Meinung bzw. nen Vorschlag??
mweigand
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2008 16:17

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon Testaccount » 22.02.2009 11:02

mweigand hat geschrieben:mmhh...

das hört sich für den Anfang schon mal nicht so gut an...

Hat vielleicht jemand anders noch ne Meinung bzw. nen Vorschlag??


Es kann auch die Festplatte kaputt sein. Zumindest war es bei mir so :(

Gruß
Testaccount
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2009 10:59

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon maddin36 » 22.02.2009 16:44

Also ich würd mich da auch Fetz Braun anschließen. Ziemlich sicher das Mainboard. Hatte das bei meinem PA 1538 jetzt schon 3 Mal.
Jedes Mal zur Reparatur geschickt da noch Garantie drauf war und immer Mainboard im Eimer.
Im Moment läufts noch aber ich hab jetzt auch nie Nase voll. Mein neuer Acer ist schon bestellt.....
Also wenn du keine Garantie mehr drauf hast würd ich das Dingen inne Tonne hauen und nen neues kaufen...
mweigand hat geschrieben:mmhh...

das hört sich für den Anfang schon mal nicht so gut an...

Hat vielleicht jemand anders noch ne Meinung bzw. nen Vorschlag??



Es kann auch die Festplatte kaputt sein. Zumindest war es bei mir so :(

Wenns nur die Festplatte wäre, müsste aber dennoch eigentlich das BIOS starten nur Windows halt nicht mehr
maddin36
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.10.2008 18:14

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon Testaccount » 22.02.2009 19:32

maddin36 hat geschrieben:Wenns nur die Festplatte wäre, müsste aber dennoch eigentlich das BIOS starten nur Windows halt nicht mehr


Nein. Sonst hätte ich es nicht geschrieben!
Testaccount
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2009 10:59

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon mweigand » 23.02.2009 00:32

was halt vielleicht noch interessant wäre:

mein bruder hat das gleiche nb, also auch ein pa 1538... Festplatte tauschen werd ich morgen dann auf jeden Fall mal ausprobieren und schauen ob sich was tut...

Is aber wahrscheinlich zu einfach... :-(
mweigand
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2008 16:17

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon notebucker » 23.02.2009 09:44

@ mweigand,

dass eine defekte Hd das Booten u die Bildschirmanzeige lahmlegt, kann zwar in der Theorie wahrscheinlich nicht ausgeschlossen werden, dürfte aber ein extrem seltener Fall sein.

Um das rauszufinden, brauchst Du auf niemanden zu warten. :? Baue einfach die Hd (Akku raus) und starte das NB. Wenn es dann ein Bild gibt, hattest Du einen solch extremen Fall u umgekehrt. Glaube ich aber nicht dran. Es wird wohl die Graka sein oder gleich das ganze MB. Den beliebten Hardwarereset hast Du - nehme ich mal an - schon ausgeführt?
Gruß, notebucker
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11
Notebook:

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon psyhoe » 26.05.2009 13:48

mainboard defekt, hatte genau das selbe problem.
es lohnt sich nicht zu reparieren wenn keine garantie mehr besteht.
verkaufe es als defekt bei ebay, kriegst noch etwa 100€ dafür, so wars bei mir.
kannst natürlich noch die hdd rausbauen.
deinem bruder würde ich raten das nb so schnell wie möglich, solang es noch funktioniert zu verkaufen, da kriegt er noch etwas mehr dafür.
ich denke es ist auch nur eine frage der zeit bis sein nb unter genau den selben problemen leidet.
FSC ist einfach nur müll. ich habe aus meinem fehler gelern und kaufe nie mehr etwas von denen.
jetzt bin ich stolzer besitzer eines sony vaio und bin 100% zufireden.
psyhoe
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.01.2009 15:12

Re: PA 1538 Bildschirm bleibt beim Booten schwarz...

Beitragvon Makuri » 26.03.2010 13:27

Dein Problem ist weit verbreitet- nicht nur bei Fujitsu Siemens sondern auch bei anderen Marken.
Im groben kann man sagen, das Nvidia Chips gebaut und verkauft hat die aufgrund eines bestimmten Materials
nicht für den Einsatz in Notebooks geeignet sind, da die Kühlung nicht ausreicht.

Dein Bildschirm ist also schwarz, weil dieser Chip nun durchgebrannt ist...

Das Ding nun für nen 100 bei eBay zu verschleudern halte ich aber nicht für angebracht.

Den weg den ich nun gehen würde:

1. Sich beschweren: email: service.beschwerdemanagement@ts.fujitsu.com
auch wenn es wahrscheinlich nicht viel bringt aber zumindest zwingt man sie dazu sich mit dem Problem doch auseinander zu setzten.
und wenn die 1000 Mail kommt mit dem gleichen Problem wird man evtl. doch mal hellhörig und nimmt sich dem an.


2. Sich an die Verbraucherzentrale wenden!
Hier sind solche Probleme oft bekannt und werden in Form von Sammelklagen bearbeitet.

3. Die Reparatur selbst in die Hand nehmen.
Inzwischen haben sich einige Techniker auf dieses Problem spezialisiert und bieten eine Reparatur ab ca. 100€ an.
(unter anderem auch bei Ebay)
Natürlich kann man sich auch selbst ein neues Mainboard zukommen lassen und den Austausch selbst vornehmen oder durch einen PC Techniker.

4. Abwarten und hoffen, das sich was tut und Nvidia zur Kasse gebeten wird.
Momentan laufen einige Sammelklagen gegen Nvidia da der Fehler bei den Chips länger verheimlicht wurde.
Sollte Nvidia zahlen müssen kann man sich darauf berufen und das Geld für die Reparatur einfordern.


Abschließend gebe ich meinem Vorredner Recht! Fujitsu Siemens ist eine nicht zu empfehlende Marke!
Auch wenn sie nicht für den Defekten Chip verantwortlich sind, so lässt der Service stark zu wünschen.
Kulanz ist ein Fremdwort und die Preise für Ersatzteile sind überteuert.

Grundsätzlich hätte es eine Rückrufaktion für die entsprechenden Notebooks geben müssen.
Für ein neues Mainboard verlangen die übrigens 300€...
In Speziellen Shops ist es schon für 165€ zu bekommen!
Makuri
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.03.2010 11:58


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste