amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Quelle Amilo A nach 2 Stunden Bluescreen

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Quelle Amilo A nach 2 Stunden Bluescreen

Beitragvon Pacifier » 23.07.2005 21:27

Servus,
Habe das Quelle Amilo A NB. Es ist ca. ein halbes Jahr alt und wird auch nicht sonderlich stark beansprucht. Ab und zu mal Textverarbeitung und Internet.
Mein Problem mit dem NB ist, dass sich immer nach ca. 2 Stunden (im Netzbetrieb) das NB einen Bluescreen ausgibt und direkt neu bootet. Den Bluescreen sieht man immer nur eine Millisekunde, so dass ich auch nicht daraus schlau werden kann.
Kann mir jemand von euch weiterhelfen?

Danke
Pacifier
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2005 21:23

Beitragvon 1101011 » 23.07.2005 23:36

Was für ein Windows hast du installiert ?

Kommt der BlueScreen immer nach 2 Stunden ?
Dann hast du vermutlich ein Hitzeproblem.
Das kannst du ja mal überprüfen ob er früher abstürzt,
wenn du ihn mehr beanspruchst
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon moshh » 23.07.2005 23:38

Moin,

die Systemeigenschaften öffnen, erst auf "Erweitert" und dort bei "Starten und Wiederherstellen" auf "Einstellungen" klicken. Jetzt das Häckchen bei "Automatisch Neustart durchführen" entfernen und alles mit OK bestätigen.

Jetzt sollte zumindest der Bluescreen länger stehen bleiben und den Verursacher verraten... :)

Gruß
Mark
Benutzeravatar
moshh
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.07.2005 12:20
Wohnort: Hamburg
Notebook:
  • Amilo M7405

Beitragvon Pacifier » 24.07.2005 11:15

Danke für die Tips!
Werde auf jeden Fall mal den Bluescreen versuchen zu deuten und mich dann noch mal melden.
Ansonsten ist WinXP Home drauf. Eben das was Fujitsu Siemens als Recovery mitgeliefert hat.
Der Bluescreen kommt immer nach zwei Stunden auch wenn der Rechner nichts macht!
Pacifier
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2005 21:23

Beitragvon Pacifier » 01.08.2005 12:38

Also ich habe mich jetzt mal eingehender mit diesem Problem befasst und euren Rat befolgt den Bluescreen zu deuten. Der verrät nix, da er so ziemlich alles an Ursachen zulässt:
Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der
Computer nicht beschädigt wird.

Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen,
sollten Sie den Computer neu starten, wenn diese Meldung
weiterhin angezeigt wird, müssen sie folgenden Schritten
folgen:

Stellen Sie sicher, dass ausreichend Festplattenspeicherplatz
verfügbar ist. Deaktivieren Sie den Treiber oder fragen sie den
Hersteller nach einem Update, falls ein Treiber in der Nachricht
Angegeben ist. Tauschen Sie die Videokarten aus.

Fragen Sie Ihren Hardwarehersteller nach BIOS-Updates.
Deaktivieren Sie BIOS-Speicheroptionen wie Caching oder Shadowing.
Starten Sie den Computer neu, drücken Sie die F8-TASTE, um die
erweiterten Startoptionen auszuwählen, und wählen Sie dann
„Erweiterte Startoptionen“, falls Sie den abgesicherten Modus
zum Löschen oder Deaktivieren von Komponenten verwenden müssen.

Technische Information:

*** STOP: 0x0000008E (0x00000047, 0xBF8529BE, 0x804FB1AA, 0xF3AAE520, 0x00000000)


Nach Überprüfung der Ressourcen im Gerätemanager bin ich leider auch nicht schlauer geworden. Habe dann mit memtest32 mal die Speicherbausteine getestet aber die scheinen einwandfrei zu sein.

Zum Schluss habe ich mit windbg das minidump ausgelesen. Werde aber nicht so ganz schlau draus.
Hier mal ein Auszug:

EXCEPTION_CODE: (NTSTATUS) 0xc0000047 - Es wurde versucht, eine Semaphore freizugeben, die die maximale Anzahl berschritten h tte.

FAULTING_IP:
nt!KeReleaseSemaphore+38
804fb1aa ?? ???

TRAP_FRAME: f3aae520 -- (.trap fffffffff3aae520)
Unable to read trap frame at f3aae520

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Was ist eine Semaphore?

Danke!
Pacifier
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2005 21:23

Beitragvon Klon » 04.08.2005 03:42

hört sich doch evtl. wie ein SW Problem an.
Tipp: Alles runter von der Platte, Windows neu installieren, alle Treiber neu, die du benötigst. Ansonsten nix weiter installieren.
Dann das Gerät länger laufen lassen mit Energieschema "Immer an".
Wenn es dann immernoch öfters abstürzt, dann ist es evtl. doch ein HW Problem.
Gruß Klon
Klon
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.08.2005 08:49
Wohnort: Dtl.


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron