amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Externen Akku

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Externen Akku

Beitragvon sunnyatat » 15.03.2009 08:03

Kann ich einen exterenen Akkku direkt mit dem Notebook verbinden ?
z.b: LIPO mit 18,5V.
Ist es es ein Problem für das Notebook wenn Statt 18V nur 16V anstehen bzw. wenn vollgeladen 19V?
Weiß jemand wie die Ladeelektronik in einem Notebook funktioniert - überhitzt da möglicherweise der Regler da die Spannung zu niedrig ist?
sunnyatat
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.02.2006 17:29
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo 1667G

Re: Externen Akku

Beitragvon siphon » 15.03.2009 08:54

Theoretisch ist das natürlich schon möglich, bzw. gibt es ja auch.
Ich habe z.B einen 4 Jahre alten Polarmate NBMate 118 mit 16/19V 4.5A max. 118Wh, das alle vier oder fünf Notebooks die ich bis jetzt damit betrieben habe einwandfrei versorgte. Allerdings hat der Akku laut Hersteller eine Autosensingfunktion, und passt die angeforderte Spannung entsprechend an, d.h. man kann im 19V Modus Notebooks betreiben, die zwischen 18V und 21V benötigen.
Den 16V Modus habe ich nie getestet, aber ich würde erwarten, das das Gerät dann nicht anspringt, bzw. in deinem Fall ausgeht, wenn die Spannung zu tief fällt.
Wie das aber bei deinem externen Akku, respektive Notebook ist weiß ich natürlich nicht.
Einen nicht ausdrücklich für Notebooks zertfizierten, oder Eigenbau-Akku würde ich nicht anschließen.
Du musst außerdem unbedingt auf die Polung achten, da du das Notebook ja mit Gleichstrom betreibst, bzw. auf einen passenden Netzteilanschluss. Mein Akku hat da so ca. 10 Adapter.
Poste mal die Spezifikationen, bzw. eine Link von deinem Akku.
siphon
 
Beiträge: 1543
Registriert: 19.10.2007 08:32

Re: Externen Akku

Beitragvon sunnyatat » 15.03.2009 11:28

Leider habe ich keine Bezeichnung des Akkus.
Das ganze war ein Zusatzakku für ein Notebook mit 2 Ausgangsspannungen 19V und 12V.
Nach einigen Lade und Entladezyklen wollte der Akku nur noch 5min Strom ans Notebook abgeben.
Hab dann den Akkupack geöffnet:
Inhalt 5 Lipo Lade und Entladeelektronik; Auf der Platine ist ein Brandfleck erkennbar. Leider ist der darunterliegende Regel einheit (vermutlich sowas wie ein LM317) nicht mehr erkennbar.
Die Akkus hab ich mit einem LAdegerät getestet und festgestellt dass jede Zelle noch mehr als 4000mAh hat.
Die Integrierte Ladeeinrichtung (und Balancer) lädt auch die Akkus einwandfrei nur halt das entladen funktioniert nicht richtig, nach 5min gibt der Zusatzakku nichts mehr ans notebook ab, in den einzelnen Zellen ist aber noch mehr als 3500mAh vorhanden (gemessen mit Entladevorrichtung)
Hab dann die Idee gehabt die LIPOS direkt mit der Buchse zu verbinden, hat aber den nachteil das Spannungsunterschiede je nach Ladezustand der Lipos an der Buchse anliegt.

Kann ich die ins Notebook integrierte Ladevorrichtung mit zu hoher oder zu niedrieger Spannung beschädigen?
Mein Notebook Amilo A1668G. Spannung 19V.
sunnyatat
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.02.2006 17:29
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo 1667G


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron