amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

M 1405: Ausgepackt - Netzeil defekt + Akku lädt nur bis 56%

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

M 1405: Ausgepackt - Netzeil defekt + Akku lädt nur bis 56%

Beitragvon chand » 24.07.2005 10:41

Habe gestern meine FSC Amilo M 1405 Centrino 1400 Widescreen bekommen (24h Lieferung bei notebooksbilliger.de).

Ausgepackt und angeschlossen. Sofort Standbye Modus. Akku läd nicht. Hab das Netzteil gemessen. Keine Spannung. Super. Da ich es aber sofort gebraucht habe schnell zum ProMarkt gefahren ein 20V universal Netzteil gekauft. (Bin davon ausgegangen es nach ein paar Tagen zurückzugeben, wenn ich ein Ersatznetzteil bekommen habe).

Zu Hause angeschlossen - super, Akku wird geladen - bis 56% !! :x
Hab es über Nacht laden lassen um sicher zugehen, das er auch richtig voll ist. Heute morgen keine Veränderung! Die Ladeanzeige blinkt auch immer noch.

Was mache ich jetzt? Habe extra teueres Geld für den 24h Service ausgegeben und konnte mit dem Notebook nicht arbeiten - sehr sehr ärgerlich. Und muss wieder zum ProMarkt, um das andere zurückzugeben.
Wenn die mir jetzt ein neues Netzteil von notebooksbilliger.de schicken ist der Akku ja immer noch defekt.

Soll ich jetzt ein komplett neues Gerät verlangen? So wie es aussieht ist der Akku ja auch hinübergewesen , von Anfang an.

Ich hoffe auch einen komplett neuen Laptop und einen Schadenersatz.

Was meint Ihr?
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27

Beitragvon Ariel » 24.07.2005 13:34

Sage dem Händler einfach, Du willst den Kauf WANDELN * - da Du das NB brauchst; Du hast ja auch DESHALB (bestimmt :wink: ) den 24h Lieferservice abgeschlossen - können die sich also Denken.

Du kannst ja dazu schreiben, was alles kaputt ist - als Du es (lt. Handbuch) in Betrieb nehmen wolltest.

Dann dürfen die NORMALERWEISE keine zicken machen und Du kannst Dir Vorort ein anderes Book kaufen.

*Meines Wissens gilt auch hier noch das Fernabsatzgesetz - obwohl da etwas kaputt ist, bin ich mir nicht ganz sicher.

PS: Zum wandeln reicht ein Fax/schriftliches verlangen (Einschreiben) von Dir - zurückschicken kannst Du das Book ja immer noch.
Ariel
 
Beiträge: 90
Registriert: 28.06.2005 15:52

Beitragvon aspettl » 24.07.2005 13:52

@chand
Ich habe schonmal gelesen, dass der erste Ladevorgang nicht richtig lief. Entlade ihn einfach und dann nochmals von vorne, dann könnte es gehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chand » 24.07.2005 14:49

Hab auch schon eine email an die Reklamationsabteilung geschrieben, daß ich schnellstens Ersatz brauchte (Den ich auch wirklich brauche), und daß die sich mal ganz fix mit mir in Verbidnung setzen müssen (natürlich nett).

Hab den Akku extra schon einmal leerlaufen lassen und dann angestöpselt über Nacht. Aber wieder bei 56% stehen geblieben.

... ja so hat man richtig Freude an den Dingen, für die man sein gutes Geld ausgibt.
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27

Beitragvon chand » 24.07.2005 19:47

hhmmmm sehr seltsam ...

habe jetzt mal mein altes 19V Ladegerät vom alten Laptop drangemacht und der Akku .... ist gleich voll. Werde also wohl nur das Netzteil umtauschen.

Wer versteht das?!
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27

Beitragvon aspettl » 24.07.2005 23:14

chand hat geschrieben:Wer versteht das?!

Mein erster Post oben wäre eine Erklärung, wenn man den Teil mit dem ersten Mal streicht... Scheinbar hat aber nur die Ladestandsanzeige was falsches angezeigt, wenn es dann plötzlich auf 100% sprang.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon chand » 24.07.2005 23:29

Nee, nee. Der Akku war auch wirklich nur mit 56% der Kapazität geladen (habe ich an der Betriebsdauer eindeutig gemerkt). Als ich das 19V Ladegerät drangemacht habe ist der Akku dann doch über die 56% gegangen und dann stetig voller und voller geworden. Also von 56% an ganz normal geladen worden. Werde nun das "Risiko" auf mich nehmen und ihn ein zweites Mal laden 8) - Bin mal gespannt wenn ich morgen einschalte, ob er dann (hoffentlich) wieder voll ist. .... sonst bekommt hier jemand noch die Krise ...


Gute Nacht! :wink:
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27

Beitragvon chand » 25.07.2005 08:06

So heute morgen wieder bei 100%. Damit hat sich dieser Thread wohl erledigt.
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27

Beitragvon chand » 28.07.2005 09:06

Ein kleines Update:

Habe von FSC eine neues Netzteil geliefert bekommen und der Akku läuft so wie er soll - sehr schön. Leider verlangt FSC das der Kunde das Rückporto übernehmen muss (siege AGB). Aha - für ein Produkt, das bei der Auslieferung schon defekt war! Alles klar!

Ich habe sofort eine mail an FSC geschrieben, was das für ein Kundenservice ist, bei dem der Kunde die Behebung von Auslieferungsschäden mitbezahlen darf. Gerade klingelt mein Telefon es ist FSC. Sie übernehmen die Portokosten ("natürlich").

Also ich kann nur allen raten, sich solche Geschäftstaktiken nicht bieten zu lassen. Wie man sieht es lohnt sich.
chand
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2005 10:27


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron